Fachbereichsleiter Uwe Köpke und Ratsherr Timm Hubert (BVJ) gehen
Zwei Verabschiedungen im Jorker Rat

Verabschiedet wurden Fachbereichsleiter Uwe Köpke (vorn, Mitte) ...
2Bilder
  • Verabschiedet wurden Fachbereichsleiter Uwe Köpke (vorn, Mitte) ...
  • Foto: ab
  • hochgeladen von Alexandra Bisping

ab. Jork. Gleich zwei Jorker wurden im Verlauf der jüngsten Ratssitzung verabschiedet: Fachbereichsleiter Uwe Köpke geht nach mehr als 40 Jahren im Dienst der Gemeinde in den Ruhestand. Er war zuständig für Schulen, Hort, Kita, An- und Umbauten sowie Neubauten und habe auch bei fehlenden Plätzen eine Lösung gefunden, so die Ratsvorsitzende Ingrid Nilson (SPD). "Seine Tür stand immer offen - du wirst in der Gemeinde sehr fehlen", sagte sie. Köpke erwiderte, er werde die Politik weiter mitverfolgen und das Instrument der Einwohnerfragestunde nutzen.

Ebenfalls verabschiedet wurde Ratsherr Timm Hubert (BVJ). Der stellvertretende Bürgermeister Michael Eble (CDU) dankte ihm für die tolle Zusammenarbeit. Er sprach die Hoffnung aus, dass sich der 30-Jährige eines Tages wieder der Jorker Kommunalpolitik zuwenden werde. Timm Hubert legt aus beruflichen Gründen sein Amt nieder. An seine Stelle rückt Ryan Banerjea. Mehr in der kommenden Samstagsausgabe.

Arne Krüger übernimmt Fachbereich 2
In der Berichterstattung über den Wechsel in der Fachbereichsleitung hat sich ein Fehler eingeschlichen: Arne Krüger wird Leiter des Fachbereichs 2, "Bürgerdienstleistungen". Birte Markmann übernimmt im November die Leitung des Fachbereiches 1, "Zentrale Steuerung und Dienste", und nicht, wie geschrieben, die Leitung des Fachbereichs 2.

Verabschiedet wurden Fachbereichsleiter Uwe Köpke (vorn, Mitte) ...
... und Ratsmitglied Timm Hubert (re.) von Michael Eble

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.