Elstorfer Schützenverein feiert 150-jähriges Bestehen mit mehr als 1.000 Gästen
Großer Sternmarsch zum Jubiläum

Am großen Sternmarsch zum Festplatz nahmen mehr als 1.000 Gäste teil Fotos: lt
8Bilder
  • Am großen Sternmarsch zum Festplatz nahmen mehr als 1.000 Gäste teil Fotos: lt
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Elstorf. Als eine "Hitzeschlacht in Elstorf" bezeichnete Schützenpräsident Mirco Meyer den Festakt anlässlich des 150-jährigen Vereinsjubiläums am vergangenen Sonntag. Bei mehr als 30 Grad im Schatten nahmen die Abordnungen zahlreicher befreundeter Schützenvereine aus der ganzen Region und 20 Spielmannszüge am großen Sternmarsch zum Festplatz teil. Mit dabei waren u.a. auch ein schier unendlicher Fahnenzug mit 150 Fahnen sowie Blasmusikanten aus Bayern und eine Schützenabordnung aus Brooklyn in Amerika. 
Auch Gäste aus Neu Wulmstorfs ungarischer Partnerstadt Nyergesújfalu nahmen an den Feierlichkeiten teil. Zu den Festrednern zählten neben Vertretern der übergeordneten Schützenverbände auch der frühere Pastor Dr. Günter Otto Benjamin Scholz und Neu Wulmstorfs Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig.
Rosenzweig, der selbst Mitglied im Schützenverein Elstorf ist, wies in seinem Grußwort darauf hin, dass es die Tradition des Vogelschießens bereits seit 450 Jahren im Ort gibt. 
Alle waren sich einig, dass es dem Schützenverein Elstorf gelingt, Tradition und Moderne zu verbinden und das Schützenwesen auch für den Nachwuchs attraktiv zu gestalten. Dafür spricht auch, dass im Festzelt am Samstagabend zahlreiche junge Leute ausgelassen und friedlich feierten. 
Im Rahmen des Festaktes wurde Heinrich Prigge für 30 Jahre Vorstandsarbeit geehrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen