"Jeden Monat ein Minus"

"Mussten die Reißleine ziehen": Vize-Vördervereins-Chef Jörg Petersen
3Bilder
  • "Mussten die Reißleine ziehen": Vize-Vördervereins-Chef Jörg Petersen
  • Foto: sum/archiv
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Speicher-Lokal in Freiburg schließt / Förderverein hält am soziokulturellen Angebot fest / Gastro-Ideen willkommen

tp. Freiburg. Die schlechte Nachricht erreichte die Gastronomieleiterin und ihre beiden Mitarbeiter kurz vor Weihnachten. Das Restaurant im Kornspeicher in Freiburg schließt. Rund ein Jahr nach dem mehr als 750.000 Euro teuren Umbau des historischen Gebäudes zur Kulturstätte mit vereinseigenem Lokal zog die Spitze des Fördervereins "die Reißleine", so der Vize-Vorsitzende Jörg Petersen. "Was will man anderes tun, wenn in jedem Monat ein Minus in der Bilanz steht?"
Es sei "einen Versuch wert" gewesen, resümiert Petersen, der das Kernkonzept, ein breiten soziokulturelles Angebot vom Lichterfest über die "Kinder-Uni" bis zu Theater, Lesungen und Konzerten zu schaffen, als "nicht gescheitert" betrachtet.
Die geschäftliche Idee des Fördervereins sei es gewesen, mit dem Restaurant den Kulturbetrieb mitzufinanzieren, so Petersen. "Doch nach Probelauf haben sich unsere Erwartungen nicht erfüllt."
Das Ziel, dass sich die Gastronomie finanziell selbst trägt, sei nicht erreicht worden. Daran werde sich auch in naher Zukunft "leider nicht ändern". Der Verein, so Petersen, verfüge nicht über die Mittel, das defizitäre Gastro-Konzept weiter zu subventionieren. Im Jahr 2016 kommt eine weitere finanzielle Belastung auf der Verein zu: Die Rückzahlung des zur Finanzierung des Restaurants verwendeten Mitgliederkredites.
Überdies, so Petersen, habe der Vorstand die Erfahrung gemacht, dass die Administration des Gastronomiebetriebs durch ehrenamtliche Vorstandsmitglieder enorme personelle Ressourcen binde.
Ab Januar wird es vorerst keine regelmäßigen Wochenendöffnungen des Speicher-Restaurants mehr geben. Was aber bleibt, ist die vertraute Gastronomie durch externe Catering-Unternehmen bei großen Festen und Kulturveranstaltungen. Ehrenamtliche übernehmen wie gewohnt den Getränkeausschank bei den kleineren Veranstaltungen. Die Gastronomie-Ausstattung bleibt im Gebäude.
Beim Verein freut man sich über Anregungen. Gastronomen, die Interesse haben, ihre Geschäftsidee im besonderen Ambiente des Speichers zu verwirklichen, können sich an den Vorstand wenden. Tel. 04779 - 8994471.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen