Kultur

Beiträge zum Thema Kultur

Service

Kulturpreis des Landkreises Harburg
Bewerben für den "Blauen Löwen"

as. Ehestorf. Noch bis zum 25. Mai können sich Gruppen und Gemeinschaften, in denen Menschen mit unterschiedlicher Herkunft sowie aus verschiedenen Kulturen gemeinsam agieren, um den „Blauen Löwen“ bewerben. Der Landkreis Harburg vergibt seinen Kulturpreis 2019 in der Sparte „Interkulturelle Kunst- und Kulturarbeit“. Bewerbungen von noch jungen Projekten sind ebenso gern gesehen wie Initiativen, die bereits seit langer Zeit zusammenarbeiten. Alle kreativen Bereiche, z. B. Theater, Tanz, Musik...

  • Winsen
  • 19.04.19
Panorama
Viel Auswahl: Thorsten Lange und Andrea Fritz präsentieren ein abwechslungsreiches Programm
2 Bilder

Vielfältige Kultur in Buxtehude

Das neue Programm des Kulturbüros ist fertig / Zum letzen Mal "Rock meets Classic" sc. Buxtehude. Die Bretter, die die Welt bedeuten, sind auch in der Hansestadt Buxtehude zu finden: Das neue Theater- und Konzertprogramm für die kommende Saison 2019/ 2020 steht in den Startlöchern. Kultur hautnah erleben ist auf der Halepaghen-Bühne sowie auf weiteren Schauplätzen in Buxtehude und in Kooperation mit dem Stadeum Stade für alle Interessierten möglich. Mal lachen, mal weinen - für jeden...

  • Buxtehude
  • 10.04.19
Panorama
Gerd Koß (Vorsitzendes des  Bendestorfer Bürger- und KulturForums) unterstützt
2 Bilder

Jahreshauptversammlung mit vier Mitgliedern

BKB-Vorsitzender Koß bestätigt Kritik von "Podium"-Chefin Neudert / Wie geht es in Hanstedt weiter? mum. Bendestorf/Jesteburg/Hanstedt. "Die Aussagen von Karin Neudert treffen wirklich Punkt für Punkt auch auf uns zu", sagt Gerd Koß, Vorsitzender des Bendestorfer Bürger- und KulturForums (BKB). "Von unseren Gemeinderäten haben wir mit Ausnahme des Altbürgermeisters Hans-Peter Brink und des jetzigen Bürgermeisters Bernd Beiersdorf (beide BWG) kaum ein hiesiges Ratsmitglied auf einer unserer...

  • Jesteburg
  • 26.02.19
Panorama
Karin Neudert fordert mehr Anerkennung ein

"Warum tun wir uns das eigentlich noch an?"

"Podiums"-Vorsitzende Karin Neudert beklagt fehlende Wertschätzung. mum. Jesteburg. Karin Neudert steht seit vielen Jahren an der Spitze des Kulturvereins Jesteburger "Podium". Jetzt wendet sie sich mit einem offenen Brief an die Jesteburger Politik. Neudert, die selbst für die UWG Jes! im Gemeinderat sitzt, beklagt die fehlende Wertschätzung ihres Engagements. Bürgermeister Udo Heitmann (SPD) und Samtgemeinde-Bürgermeister Hans-Heinrich Höper hätten noch nie eine der mindestens zwölf...

  • Jesteburg
  • 19.02.19
Politik
Das Fundament für die Remise ist fertig: Bürgermeister Johann Schlichtmann auf der Baustelle
2 Bilder

Neuer Startpunkt für Radler und Wanderer in Oldendorf

260.000 Euro für Vielzweck-Remise mit öffentlichem WC / Zuschuss aus dem Leader-Topf tp. Oldendorf.  Auf dem Gelände am Kulturzentrum Brunkhorst’sches Haus in Oldendorf tut sich was. Bauarbeiter haben das Fundament für die neue Remise erstellt. Für insgesamt 260.000 Euro entsteht ein Vielzweck-Gebäude mit dem ersten öffentlichen WC des Geest-Ortes. Die Investition teilen sich die Gemeinde und die EU aus dem Leader-Fördertopf für ländliche Regionen. Das Gebäude wird nach Plänen des...

  • Stade
  • 11.09.18
Panorama
Neuer Vorsitzender des Vereins "Heidekultour": Hagen Heigel

Hagen Heigel ist neuer Vorsitzender

Heidekultour: Die Planungen beginnen. (mum). Während der Mitgliederversammlung des Vereins "Heidekultour" wurde der Vorstand neu besetzt. Neu gewählt wurden Hagen Heigel (Hanstedt) und Wolfgang Könemann (Lüneburg). Weiter im Vorstand vertreten ist Gabi Eiberg (Todtshorn), die als Gründungsmitglied die "Heidekultour" von Anfang an mit aufgebaut hat. Mit großem Dank an die geleistete Arbeit wurden Florence Romberg, Elke Andrä und Ines Kerstan aus dem Vorstand verabschiedet. "Wir wollen den...

  • Jesteburg
  • 16.03.18
Politik
Kultureller Mittelpunkt des Dorflebens: das Brunkhorst'sches Haus
2 Bilder

37.000 Euro für das Kulturzentrum in Oldendorf

Sanierung des Brunkhorst'schen Huus ist fast abgeschlossen tp. Oldendorf. Die Sanierung des Kulturzentrums Brunkhorst'sches Haus in Oldendorf ist weitgehend abgeschlossen. Für rund 37.000 Euro wurde u.a. eine Illumination der Fachwerkfassade installiert und die Inneneinrichtung erneuert. „Das Gebäude wird jetzt durch Außenbeleuchtung stilvoll in Szene gesetzt“, freut sich Bürgermeister Johann Schlichtmann. Innen wurde die Elektrik auf den neuesten Stand gebracht. Zudem wurde Mobiliar wie...

  • Stade
  • 30.01.18
Politik
Ein Laternenpfahl versperrt die Sicht auf die Skulptur

Freie Sicht auf "Mutter Flint" in Stade

Wahrzeichen verdeckt: "Dar Pfosten muss weg!" tp. Stade. Eines der beliebtesten Fotomotive der Stader Altstadt hat nach Ansicht des SPD-Fraktions-Chefs im Stadtrat, Kai Holm, "gewaltig an Attraktivität verloren": Die Skulptur der Fischersfrau "Mutter Flint". Sie ist seit der Sanierung des Fischmarktes durch einen Laternenpfahl verdeckt. "Bislang war 'Mutter Flint' von Touristen umschwärmt. Dies hat nach Sanierung nachgelassen. Leider wurde der Statue ein Laternenpfahl vor die Nase gesetzt,...

  • Stade
  • 05.09.17
Service
Sparkassen-Direktor Gerhard Oestreich und Katrin Zagrosek, Intendantin der Niedersächsischen Musiktage, präsentieren erstmal ein Konzert im Harburger Speicher am Kaufhauskanal

Musiktage in Niedersachsen: Eine Hommage an Hamburg

ah. Harburg. Wenn von den Niedersächsischen Musiktagen die Rede ist, würde man wohl im ersten Moment nicht vermuten, dass sie in Harburg stattfinden. Und doch ist es so: Erstmals findet im Rahmen der Musiktage ein Konzert auf Hamburger Gebiet statt. Am Mittwoch, 13. September, ist der Weltklasse-Tenor Daniel Behle im "Speicher am Kaufhauskanal" an der Blohmstraße zu Gast. Unterstützt wird er bei seinem an diesem Tag um 19 Uhr beginnenden Konzertauftritt vom "Schnyder Trio". Präsentiert wird...

  • Buchholz
  • 21.07.17
Panorama
Christian Dimpker

Musik-Doktor zu Gast im Stader Pförtnerhaus

Christian Dimpker (35) aus Berlin ist die neue "Stader Uul" tp. Stade. Nächster Gast im Rahmen des Förderprogrammes der Stader Stader Stiftung für Kultur und Geschichte, "Stader Uul" 2017, ist der Stipendiat Christian Dimpker (35) aus Berlin. Der ledige Komponist zieht am Ostermontag für mehrere Wochen in das "Pförtnerhaus" an der Bremervörder Straße. Christian Dimpker, der in Hamburg geboren wurde, ist Komponist und Musiktheoretiker. Er studierte Philosophie, Geschichte und "Sound Studies"...

  • Stade
  • 19.04.17
Panorama
Gerd Koß (li.), der neue Vorsitzende des Bendestorfer Bürger- und Kulturforums Bendestorf, überreichte seinem Vorgänger Rolf Schunk die Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft

Der erste Ehrenvorsitzende

Rolf Schunk gibt Vorstandsposten beim Bürger- und Kulturforum Bendestorf ab / Gerd Koß übernimmt. mum. Bendestorf. Große Ehre für Rolf Schunk! Der langjährige Vorsitzende des Bürger- und Kulturforums Bendestorf wurde während der Jahreshauptversammlung zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Die Mitglieder würdigten mit der Auszeichnung Schunks Verdienste für den Verein und das Gemeinwohl in Bendestorf. Es ist das erste Mal, dass die Ehrenmitgliedschaft vergeben wird. Zugleich gab Schunk seinen...

  • Jesteburg
  • 29.03.17
Panorama
Das Stadeum

Stadeum: Auch Babys müssen hier bezahlen

bc. Stade. Babys, die Eintritt fürs Kindertheater zahlen müssen: Eine Praxis, die jüngst eine Mutter in Buxtehude auf die Palme brachte (das WOCHENBLATT berichtete). Daraufhin ruderte die Stadt zurück und versprach, künftig keinen Eintritt mehr für Babys und Kleinkinder zu verlangen, sofern sie keinen eigenen Sitzplatz brauchen. Im größten Veranstaltungszentrum der Region, im Stadeum in Stade, wird das explizit anders gehandhabt. Hier zahlen Babys seit einer Umstellung vor einiger Zeit für jede...

  • Buxtehude
  • 28.02.17
Panorama
Historische Scheine mit Reetdach und Lehmfachwerk
2 Bilder

Ein Jahr nach Brandstiftung: Denkmalgeschützte Scheune in Stade wird restauriert

Neues Dach für 50.000 Euro / Lagerraum und Anschauungsobjekt tp. Stade. Rund ein Jahr nach dem Großfeuer, bei dem ein historisches Bauernhaus an der Harburger Straße in Stade komplett zerstört wurde, tut sich etwas auf dem Grundstück. Das seinerzeit von der Feuerwehr gerettete Nebengebäude, eine kleine, denkmalgeschützte Scheune aus dem 17. Jahrhundert, wird restauriert. Handwerker haben die Durchfahrtscheune, die der Stader Stiftung für Kultur und Geschichte um den Vorstand Dieter Kunze...

  • Stade
  • 14.12.16
Wirtschaft
"Mussten die Reißleine ziehen": Vize-Vördervereins-Chef Jörg Petersen
3 Bilder

"Jeden Monat ein Minus"

Speicher-Lokal in Freiburg schließt / Förderverein hält am soziokulturellen Angebot fest / Gastro-Ideen willkommen tp. Freiburg. Die schlechte Nachricht erreichte die Gastronomieleiterin und ihre beiden Mitarbeiter kurz vor Weihnachten. Das Restaurant im Kornspeicher in Freiburg schließt. Rund ein Jahr nach dem mehr als 750.000 Euro teuren Umbau des historischen Gebäudes zur Kulturstätte mit vereinseigenem Lokal zog die Spitze des Fördervereins "die Reißleine", so der Vize-Vorsitzende Jörg...

  • Nordkehdingen
  • 30.12.15
Service
Der Registan, der „Sandplatz“ in Samarkand, ist ein Höhepunkt islamischer Baukunst
3 Bilder

Reise: Ornamentik und Retro-Charme

Das zentralasiatische Land Usbekistan ist ein vielseitiges Kulturreiseziel abseits des Massentourismus (djd/pt). Der Zauber von Tausendundeiner Nacht und sozialistischer Retro-Charme prägen viele Länder Zentralasiens. Uralte Wüstenstädte, weite Baumwoll- und Melonenfelder sowie eine bewegte Geschichte zwischen Seidenstraßen-Karawanen und Sowjetzeit machen etwa Usbekistan (im mittleren Zentralasien) zu einem interessanten Reiseziel - allen voran für Kultururlauber, die gerne abseits der...

  • 23.01.15
Service

Reise: Kölner Festival vereint Musik und Politik

(djd/pt/tw). Von wegen Politikverdrossenheit: Beim Festival "Acht Brücken - Musik für Köln" geht es vom 30. April bis 10. Mai darum, was zeitgenössische Komponisten zum Thema Politik beizutragen haben. Zu ihnen gehört vor allem der preisgekrönte Niederländer Louis Andriessen, der sich in seinem Werk "De Staat" auf den griechischen Philosophen Platon bezieht und dabei einen ganz besonderen Blick auf das Begriffspaar Musik und Politik wirft. Wie sich seine Werke und die seiner Kollegen anhören,...

  • 19.01.15
Service

Reise: Camping in Dransfeld bietet bunten Mix aus Freizeitspaß, Natur und Kultur

(epr). Camping erfreut sich bei Familien ungebrochener Beliebtheit. Anstatt wie in Hotels an feste Zeiten gebunden zu sein, kann jedes Familienmitglied seinen Tagesablauf flexibel planen und das erleben, worauf es Lust hat - ob Herumtoben mit anderen Kindern oder Ausflüge in die Region. Der 5-Sterne-Campingplatz „Am Hohen Hagen“ in Dransfeld (Göttingen) hält für Alt und Jung viel Spaß und Erholung, aber auch vielfältige Freizeitmöglichkeiten bereit: Aktive Familien kommen im Wanderparadies...

  • 19.01.15
Service

NABU-Reiseprogramm für 2015

Europas schönste Landschaften erleben tw. Das Programm der vom Naturschutzbund NABU organisierten Reisen für 2015 liegt nun auch in gedruckter Form wieder vor. Die Ziele reichen dabei von Cornwall, dem südwestlichsten Zipfel Großbritanniens, über Schottland, Kent, den "Garten Englands" und die Isle of Wight bis zum unbekannten Harz. NABU-Experten führen durch diese Landschaften und vermitteln Natur, Kultur und Geschichte und arrangieren Wanderungen. Einer der Schwerpunkte bei den britischen...

  • 17.01.15
Service
Die mittelalterliche Sparrenburg, Bielefelds Wahrzeichen, präsentiert sich in ihrem Winterkleid besonders romantisch

Reise: Winterzauber im Teutoburger Wald

Abwechslungsreiche Touren im Mittelgebirge (rgz/tw). Winterliche Stimmung in den Bergen - um dies zu erleben, muss man nicht zwangsläufig weite Anfahrtswege etwa bis in die Alpenregion auf sich nehmen. Auch die heimischen, oftmals schnell erreichbaren Mittelgebirge verbinden die besondere Atmosphäre verschneiter Landschaften mit vielfältigen Erholungsmöglichkeiten. Im Teutoburger Wald beispielsweise können Urlauber für ein verlängertes Wochenende oder einen längeren Aufenthalt Naturerlebnisse...

  • 09.01.15
Panorama
Steht für Kultur, Genuss und Komfort: das Festival-Logo

Neues Festival für Norddeutschland: "A Summer's Tale" feiert 2015 in Luhmühlen Premiere

ce. Luhmühlen. Ganz im Zeichen von Kultur, Genuss und Komfort steht das genreübergreifende Festival "A Summer's Tale", das der Hamburger Veranstalter FKP Scorpio als norddeutsche Premiere vom 5. bis 8. August 2015 im "Himmel und Heide - Eventpark Luhmühlen" (Westergellerser Heide) präsentiert. Insgesamt rund 10.000 Besucher werden erwartet, die einen unvergesslichen Ausstieg aus dem Alltag erleben können. Vermarktet wurde FKP Scorpio das Gelände von der Seevetaler "Eventagentur 412", die auf...

  • Salzhausen
  • 07.11.14
Service
Bali wird aus gutem Grund "Insel der 1.000 Tempel" genannt
4 Bilder

Reise: Zauberhafte Götterinsel

Bali: Eine Reise zwischen Mythenwelt und Strandleben / Eiland der 1.000 Tempel (djd/pt/tw). Indonesien ist der weltgrößte Inselstaat. Eines der 17.508 Eilande sticht besonders hervor: Auf Bali wohnen - im Gegensatz zum restlichen, ausschließlich muslimisch geprägten Indonesien - fast ausschließlich Hindus. Zu ihrem Alltag gehören farben- und klangvolle Zeremonien. Wer hier Urlaub macht, versteht schnell, warum Bali auch die „Insel der 1.000 Tempel“ oder „Insel der Götter“ genannt wird. Die...

  • 31.10.14
Service

Premiere für das Sprachcafé

bc. Stade. Zum ersten Mal wird es am Donnerstag, 11. September, ein internationales Sprachcafé in Stade geben. Das Café in der Seminarturnhalle öffnet um 18.30 Uhr und schließt um 22 Uhr. Der Eintritt ist frei. Eingeladen sind alle Sprach-und Kulturinteressierte, die in ungezwungener Atmosphäre ihre Sprachkenntnisse verbessern und internationale Kontakte knüpfen wollen.

  • Stade
  • 09.09.14
Service
Leben am Fluss: Die imposante Lahnbrücke und der unvollendete Dom gehören zu den Wahrzeichen Wetzlars
4 Bilder

Reise: Mit Goethe durch Wetzlar wandeln

In Hessens heimlicher Kulturhauptstadt können sich Urlauber in Goethes Bann ziehen lassen / Aktivurlaub für Körper und Seele (djd/tw). Ein Kurztrip mit Kulturprogramm oder lieber Wanderurlaub mit Kind und Kegel? In Wetzlar geht beides. Das grüne Städtchen im malerischen Lahntal begeisterte schon Goethe und inspirierte ihn vor 240 Jahren zu seinem erfolgreichsten Roman. Dieses Jubiläum wurde und wird 2014 gefeiert: mit einem Kulturprogramm, das sich vor den Angeboten im nahe liegenden...

  • 05.09.14
Service

Reise: Im Rhythmus von Ebbe und Flut

(mpt/tw). Die nördliche Küste Ostfrieslands ist geprägt von der rauen Nordsee, weiten Feldern und grünen Weiden. Wo gerade noch Meeresboden zu sehen war, kann plötzlich wieder Flut sein. So ist es kaum verwunderlich, dass die unvergleichliche Naturlandschaft des Wattenmeers 2009 zum Unesco-Weltnaturerbe erklärt wurde - und seither im selben Atemzug etwa mit dem Grand Canyon oder dem Great Barrier Reef genannt werden darf. Ein besonders schönes Ziel der ostfriesischen Nordseeküste ist das...

  • 04.04.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.