Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Malte Gooßen (v.li.), Bastian Eckhoff, Dennis Buck und Thorsten Raap

Feuerwehrführung in Estorf gewählt

sb. Estorf. In Zeiten der Corona-Pandemie ist der normale Dienst- und Übungsbetrieb bei den freiwilligen Feuerwehren zum Erliegen gekommen. Bei unaufschiebbaren Angelegenheiten, wie der Wahl der Führungsspitze einer Ortsfeuerwehr, werden unter Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln ausnahmsweise Zusammenkünfte abgehalten. Bei der Estorfer Freiwilligen Feuerwehr fanden kürzlich Wahlen statt. Als Wahlleiter fungierte der Oldendorfer Ortsbrandmeister und stellvertretende...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.03.21

Schild, Baum und Zaun gerammt
Seniorin verunglückt in Himmelpforten mit ihrem Pkw

jab. Himmelpforten. Eine Seniorin ist am Mittwoch gegen 13.30 Uhr in Himmelpforten mit ihrem Pkw verunglückt. Der BMW kam von der Straße ab und stieß im Seitenraum mit einem Verkehrsschild, einem Baum sowie einem Zaun zusammen. An der Abfahrt Neukuhla verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Warum, ist noch unklar. Nach dem Aufprall rief der Wagen dank installierter Technik eigenständig den Notruf. Auch andere Verkehrsteilnehmer meldeten den Unfall. Die Ortsfeuerwehren Breitenwisch...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 04.03.21
Das neue Fahrzeug mit (v.li.): Ortsbrandmeister Stephan Heuer, Rolf Wieters (Vorsitzender Feuerschutzausschuss), Frank Wassermann (Feuerschutzausschuss) und Samtgemeinde-Bürgermeister Holger Falcke
2 Bilder

Neue Technik und moderne, zeitgemäße Ausrüstung
Neues Löschgruppenfahrzeug für Feuerwehr Himmelpforten

sb. Himmelpforten. Ein funkelndes, großes, neues Feuerwehreinsatzfahrzeug wurde kürzlich in Himmelpforten vorgestellt. Es löst nach 30 Jahren ein altes Löschfahrzeug aus dem Jahr 1991 ab. Mehr als drei Jahre Überlegungen, Planungen und Abstimmungen auf Seiten der Feuerwehr, des Rats und der Verwaltung der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten liegen hinter den Verantwortlichen, die alle stolz auf das Erreichte sein können. Die Feuerwehrleute freuen sich über das neue...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.02.21
Falsch abgebogen: Der Opel einer jungen Fahrerin blieb auf den Gleisen stecken

Mit dem Auto auf die Schienen
Fahrzeug bleibt im Gleisbett in Himmelpforten stecken

jab. Himmelpforten. Schnee und Glätte behinderten die Verkehrsteilnehmer am Freitag auf den Straßen im Kreis Stade. Trotz der widrigen Witterungsbedingungen fuhr ein Auto bei Schneeglätte wie auf Schienen. Dumm nur, dass das Fahrzeug tatsächlich auf den Schienen der Bahnstrecke zwischen Himmelpforten und Hammah gelandet war und dort unplanmäßig steckenblieb. Ob ein Navigationsgerät die Entscheidung für die Wahl dieser Streckenführung stark beeinflusst hat, ist nicht ganz sicher geklärt. Die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 01.02.21
Die verunreinigten Straße in Estorf wurde durch die Einsatzkräfte abgestreut und gesichert

Gefahr durch Schmierfilm
Riesige Ölspur in Estorf

jab. Estorf. Hier wurde es rutschig: Ausgelaufenes Öl verursachte am Dienstagnachmittag von Estorf bis nach Gräpel bei regnerischem Wetter einen gefährlichen Schmierfilm. Die Ortsfeuerwehren Estorf, Gräpel und Oldendorf wurden alarmiert, um die Gefahrenstelle zu sichern. Nach ersten Meldungen war nur die Landstraße in Estorf sowie die L114 in Richtung Elm betroffen. Vor Ort führte die Spur allerdings noch über die Kreisstraße 82 im Bereich Ostestraße bis zum Dannenkamp durch die Ortschaft...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 20.01.21
2 Bilder

Fahrerin erleidet schwere Verletzungen
Von der Straße abgekommen: Kleinwagen prallt auf der B 73 frontal gegen Baum

jd. Düdenbüttel. Schwer verletzt wurde die Fahrerin eines Kleinwagens, als dieser am Samstagnachmittag auf der B 73 zwischen Düdenbüttel und Himmelpforten gegen einen Baum prallte. Die Frau war laut Zeugenaussagen und ersten Ermittlungen der Polizei gegen 14.40 Uhr mit ihrem Mitsubishi Colt auf ihrer Fahrt in Richtung Himmelpforten zunächst in den unbefestigten Seitenraum am rechten Fahrbahnrand geraten. Beim Gegenlenken steuerte sie ihr Auto dann auf die Gegenfahrbahn. Nach einigen hundert...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 15.11.20
Die Feuerwehr löschte das brennende Fahrzeug

Feuer zerstört 19 Jahre alten Audi A4 auf der B 73
Einsatz mit schwerem Atemschutz in Düdenbüttel

sb. Düdenbüttel. Eine böse Überraschung: Während ihrer Fahrt auf der B 73 zwischen Himmelpforten und Düdenbüttel bemerkten Fahrer und Beifahrer eines Audi A4 am Montag gegen 16 Uhr, dass Rauch aus den Lüftungsschlitzen im Armaturenbrett hervorquoll. Der Fahrer lenkte das Fahrzeug auf den Seitenstreifen der Hauptstraße in Düdenbüttel. Er öffnete die Motorhaubenverriegelung, verließ zusammen mit dem Beifahrer das Fahrzeug, schloss die Türen, klemmte noch die Batteriekabel im Motorraum ab und...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 23.10.20
Der Wagen eines Unfallbeteiligten ist durch den Aufprall schwer beschädigt

Bei Unfall schwer verletzt
Zwei Pkw prallen auf der B74 bei Mulsum zusammen

jab. Mulsum. Zwei Pkw stießen am Mittwochmorgen an der Einmündung der Bundesstraße 74 zur Kreisstraße 2 bei Mulsum zusammen. Drei Personen wurden schwer verletzt, die Fahrzeuge beschädigt. Ein VW Passat Kombi war auf der B74 von Hagenah in Richtung Stade unterwegs. Ein entgegenkommender VW Kombi wollte in Richtung Mulsum auf die K2 abbiegen, als er an der Einmündung mit dem VW Passat zusammenprallte. Das abbiegende Fahrzeug wurde an der rechten Fahrzeugseite getroffen, durch die Wucht des...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 03.09.20
Der Mülleimer wurde aus seiner Verankerung gerissen
2 Bilder

300 Euro Belohnung
Sinnloser Vandalismus an der "Max-Hütte" in Oldendorf

sb. Oldendorf. Die sogenannte "Max-Hütte" in der Feldmark der Gemeinde Oldendorf ist ein beliebter Rastplatz für Radfahrer und Fußgänger, die dort Ruhe und Entspannung finden. Das ist u.a. dem Oldendorfer Rainer Gooßen, Spitzname Max, zu verdanken. Mit großer Hingabe ist er täglich vor Ort und putzt und pflegt "seine" Hütte. Erst vor wenigen Wochen tauschte "Max" vor Ort auf seine Kosten eine große Mülltonne durch einen handlichen Mülleimer aus. Denn er hatte beobachtet, dass in dem großen...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 12.08.20
Ein Feuerwehrtrupp rückte mit Messgeräten ins Haus vor

Bewohner blieben unverletzt
Gasalarm in Düdenbüttel ausgelöst

jab. Düdenbüttel. In einer Doppelhaushälfte in der Straße Am Osterberg in Düdenbüttel wurde am vergangenen Montag Gasalarm ausgelöst. Ein Gasmelder hatte am Abend ausgelöst, woraufhin der Bewohner des Hauses den Notruf wählte. Sofort rückten die Ortsfeuerwehren Düdenbüttel, Hammah und Himmelpforten sowie der Führungsdienst des Umweltzugs der Kreisfeuerwehr an. Auch der Notarzt und ein Rettungswagen des DRK wurde alarmiert. Die Feuerwehrleute führten im Haus Messungen zur Gaskonzentration aus....

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 11.08.20
In Hagenah vor der Drehleiter (v.li.): Samtgemeinde-Bürgermeister Holger Falcke, stellvertretender Gemeindebrandmeister Rolf Jarck, Hans Hermann Wick, stellvertretender Gemeindebrandmeister Thorsten Raap, Gemeindebrandmeister Malte Gooßen und Kreisbrandmeister Peter Winter
2 Bilder

Viele unglaubliche Dinge erlebt
Brandmeister Hans Hermann Wick aus Groß Sterneberg im Feuerwehr-Ruhestand

sb. Groß Sterneberg. Auf eine lange Karriere im Ehrenamt schaut Hans Hermann Wick (62) aus Groß Sterneberg zurück. 37 Jahre lang war der Wasserwerker, der demnächst in den beruflichen Ruhestand geht, in seinem Heimatdorf Ortsbrandmeister sowie 15 Jahre lang stellvertretender Gemeindebrandmeister. Für diesen großartigen Einsatz wurde er jetzt mit einem kleinen Festakt unter Corona-Bedingungen geehrt. Zur offiziellen Verabschiedung in den Brandmeister-Ruhestand versammelten sich Ehrengäste wie...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 04.08.20
Die Polizei dokumentiert den Schaden auf dem Dachboden

Feuer auf Dachboden
Seenotsignal setzt in Kranenburg Dämmung in Brand

jab. Kranenburg. Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde am Freitagabend die Feuerwehr nach Kranenburg gerufen. Auf einem Grundstück in der Straße Möhlendiek wurde ein Seenotsignal gezündet. Das Projektil durchschlug anschließend das Dach eines benachbarten Hauses und setzte dort die Dachisolierung in Brand. Der Nachbar, von dessen Grundstück das Signal abgefeuert worden war, rief die Feuerwehr und benachrichtigte die drei Hausbewohner. Diese hatten von dem Vorfall noch nichts bemerkt. Der...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 18.05.20
Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr aus Mittelsdorf und Hammah löschten das Feuer im Wald

Waldbrand verhindert
Feuer in Mittelsdorfer Wald breitete sich in trockenem Boden aus

jab. Mittelsdorf. Ein aufmerksamer Bewohner der Siedlung in Mittelsdorf verhinderten am Mittwoch, dass sich ein Feuer im Wald nahe der Straße Heidberg zu einem ausgedehnten Waldbrand entwickelte. Vermutlich hatten Feiernde hier bei einer Party ein Feuer entfacht. Nachdem der Bürger Brandgeruch wahrgenommen hatten, entdeckte er im Wald das Feuer, das sich auf einer Fläche von etwa 80 Quadratmetern ausgebreitet hatte. Sofort alarmierte er den Notruf. Zuerst wurden die Ortsfeuerwehren Mittelsdorf...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 23.04.20
Die Feuerwehrleute trugen Möbel nach draußen

Autofahrer bemerkt Brand und wählt den Notruf
Feuer in unbewohntem Fachwerkhaus ausgebrochen

jab. Düdenbüttel. Dank eines aufmerksamen Autofahrers konnte in der Nacht zu Sonntag in Düdenbüttel Schlimmeres verhindert werden. Der Fahrer bemerkte in einem abseits gelegenenen und unbewohnten Fachwerkhaus nahe der B73 ein Feuer und wählte sofort den Notruf. Die Ortsfeuerwehren Düdenbüttel und Himmelpforten wurden alarmiert. Vor Ort konnte das Feuer, das in der Küche ausgebrochen war, schnell gelöscht werden. Die angekokelten Küchenmöbel wurden ins Freie gebracht und ebenfalls gelöscht. Das...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 22.03.20
Bei einem Auffahrunfall auf der A 26 gingen im Juli insgesamt drei Autos
 in Flammen auf. Eine Frau starb

Viele tödliche Unfälle und Attacken auf Retter

lt. Großenwörden. Mit vielen schweren Verkehrsunfällen waren die Feuerwehrleute aus dem Landkreis Stade in diesem Jahr konfrontiert. Außerdem kam es mehrfach zu Attacken auf die Ehrenamtlichen, beklagte Kreisbrandmeister Peter Winter am vergangenen Wochenende bei der Versammlung der Orts-, Stadt- und Gemeindebrandmeister in Großenwörden. Während im laufenden Jahr die Einsatzzahlen bei Bränden und Hilfeleistungen zurückgegangen seien, ergebe sich eine Steigerung bei den Verkehrsunfällen um 30...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 05.11.19
Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Oldendorf, Hagenah und Himmelpforten befreiten bei einer Übung Verletzte aus dem Autowrack

Illegales Autorennen: Feuerwehren proben den Ernstfall

lt. Oldendorf-Himmelpforten. Ein illegales Autorennen endet mit einem Unfall und mehreren Verletzten: Dieses Unglücksszenario spielten kürzlich die drei Feuerwehren aus Oldendorf, Hagenah und Himmelpforten durch. Die Alarmübung fand in den frühen Abendstunden auf der Hauptstraße in Höhe des Sportplatzes in Oldendorf statt, die bereits seit Wochen wegen Straßenbauarbeiten gesperrt ist. Simuliert wurde, dass ein Pkw nach einem verbotenen Rennen verunglückt, zwei Personen - dargestellt von...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 05.11.19
Sowohl den Carport als auch den Dachstuhl setzte der Pkw mit in Brand
2 Bilder

Feuerwehr brachte Feuer schnell unter Kontrolle
Pkw-Brand greift auf Dachstuhl über

jab. Himmelpforten. Zu einem Großeinsatz in Himmelpforten wurde die Feuerwehr am Mittwochvormittag gerufen. Gemeldet wurde ein brennender Audi Kombi an einem Wohnhaus im Neubaugebiet in der Straße Pferdeweide. Zudem sollte sich eine Person im Gebäude befinden. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Brand bereits vom Pkw auf den Carport und schließlich auf den Dachstuhl des Wohnhauses übergegriffen. Unter schwerem Atemschutz machten sich die Einsatzkräfte ans Werk. Schnell stellte sich aber...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 23.10.19
Der Transporter krachte in den unbeleuchteten Anhänger, der auf der Straße abgestellt war

L 113 musste zwei Stunden gesperrt werden
Transporter kracht in abgestellten Anhänger

lt. Großenwörden. Bei einem Verkehrsunfall auf der L 113 in Großenwörden (Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten) ist am Donnerstagmorgen gegen sechs Uhr ein Transporter in einen auf der Fahrbahn abgestellten Anhänger eines Lkw-Silo-Gespanns gekracht. Als der Fahrer des VW-Transporters eines Betriebs aus Kranenweide im Kreis Cuxhaven den unbeleuchteten Anhänger bemerkte, versuchte er noch im letzten Moment auszuweichen, so ein Sprecher der Feuerwehr. Anschließend prallte der Transporter mit der...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 18.10.19

Unfall bei Hammah
Lkw kommt von der Straße ab

jab. Himmelpforten/Hammah. Auf der K68 zwischen Himmelpforten und Hammah ereignete sich am Montag gegen 9 Uhr ein Verkehrsunfall. Der 27-jährige Fahrer einer Mercedes-Zugmaschine mit Anhänger war in Richtung Hammah unterwegs. Dort kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Zugmaschine kippte um, der Anhänger blieb im Seitenraum stehen. Die Bergung erfolgte unter Einsatz schweren Bergungsgeräts, wofür die Kreisstraße gesperrt wurde. Der Fahrer wurde nicht...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 08.10.19
Bei dem Einsatz wurden rund 300 Schüler und Lehrer evakuiert Fotos: jab/Rolf Hillyer-Funke
3 Bilder

Brand in WC und Lagerraum / Polizei vermutet Brandstiftung
Großeinsatz im Schulzentrum

+++ Update: Wegen des Feuerschadens fällt der Schulunterricht im Schulzentrum Oldendorf auch noch am Dienstag und Mittwoch, 17. und 18. September, aus. Die Betreuung der Schüler ist in der Zeit von 07.40 bis 12.40 Uhr gewährleistet.+++ jab. Oldendorf. Zu einem Großeinsatz der Feuerwehr kam es am Donnerstag gegen 14.30 Uhr im Schulzentrum in Oldendorf. Die Schule, in der zu diesem Zeitpunkt noch Unterricht abgehalten wurde, musste evakuiert werden. Nach Aussage des Einsatzleiters der Feuerwehr...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 13.09.19
Unbekannte haben dieses Zeichen ins Holz eingebrannt

Gemeinde lobt 1.000 Euro Belohnung aus
Wer hat an der Remise mit Feuer gespielt?

lt. Oldendorf. Wer hat an der Remise in Oldendorf mit dem Feuer gespielt? Das will die Gemeinde wissen und hat eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt. Bauhof-Mitarbeitern war aufgefallen, dass bisher Unbekannte an der Rückseite des erst kürzlich eingeweihten Gebäudes mit Feuer das Zeichen „K. 187“ in ein Brett eingebrannt hatten. Man habe die große Befürchtung, dass durch den Einsatz von Feuer womöglich ein größerer Schaden eintreten könne und habe sich deshalb entschieden, eine...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 09.07.19
Nachdem er die Tat gestanden hatte, wurde der 54-Jährige in Untersuchungshaft genommen Foto: Archiv

Tötungsdelikt in Großenwörden
Mann soll Ehefrau erdrosselt haben

jab. Großenwörden. Ein 54-jähriger Tatverdächtiger aus Großenwörden erschien am Donnerstagmorgen auf der Dienststelle der Stader Polizei und gab an, seine Ehefrau Anfang des Jahres getötet und im Garten des gemeinsamen Hauses vergraben zu haben. Die Beamten überprüften die Aussage und fanden im Gewächshaus die Leiche der 65-jährigen Frau. Die Ermittlungen am Tatort in Großenwörden übernahmen die Kriminaltechnik und die Ermittler des 1. Fachkommissariats aus Stade. Der Tatverdächtige wurde...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 04.07.19
Eine Autofahrerin fuhr am Mittwoch auf zwei stehende Autos auf der L 113 auf

Drei Autos auf der L 113 ineinandergefahren
Auffahrunfall führt zu Behinderungen

lt. Breitenwisch. Zu einem Auffahrunfall auf der L 113 zwischen Neuland und Himmelpforten, an dem drei Autos beteiligt waren, rückten die ehrenamtlichen Retter der Feuerwehren aus Großenwörden und Himmelpforten am vergangenen Mittwoch gegen 11 Uhr aus. Die Fahrerin (44) eines VW Golf aus Estorf und die Fahrerin (21) eines Opel Astra Kombi hatten aus bisher nicht bekannten Gründen auf der L 113 in Fahrtrichtung Himmelpforten angehalten. Die Fahrerin (40) eines VW Golf aus Oldendorf erkannte die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 04.07.19
Unter schwerem Atemschutz gingen die Feuerwehrkräfte gegen den Küchenbrand vor Foto: Rolf Hillyer-Funke

Küche in Flammen
Einsatzkräfte der Feuerwehr verhindern Schlimmeres in Burweg

jab. Burweg. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden am frühen Samstagmorgen wegen starker Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in der Ostestraße in Blumenthal alarmiert. Die beiden Hausbewohner waren durch Rauchmelder aufgeschreckt worden und setzten sofort einen Notruf ab. Beim Eintreffen am Einsatzort leiteten die Feuerwehrleute unter schwerem Atemschutz sofort die Brandbekämpfung ein. Die Hausbewohner selbst hatten versucht das Feuer unter Kontrolle zu bringen, mussten aber wegen der starken...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 22.06.19

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.