Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Vahrendorf/Sottorf
Frauenpower in der Feuerwehr

In Vahrendorf freuten sich Geehrte, Beförderte und Gratulanten gleichermaßen über die vorgenommenen Auszeichnungen
Foto: Köhlbrandt
  • In Vahrendorf freuten sich Geehrte, Beförderte und Gratulanten gleichermaßen über die vorgenommenen Auszeichnungen
    Foto: Köhlbrandt
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Vahrendorf-Sottorf. Eine außerordentlich beachtliche Frauenquote verzeichnet der Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Vahrendorf-Sottorf, Lars Otten. Wie er im Rahmen der Jahreshauptversammlung bekannt gab, sind 14 der 50 aktiven Mitglieder in der Feuerwehr Frauen, somit beträgt der Frauenanteil 28 Prozent. Wie Otten berichtet, konnten einmal mehr neue Mitglieder für den aktiven Dienst aus der Jugendfeuerwehr gewonnen werden. In der Alters- und Ehrenabteilung sind zwölf Mitglieder zugeordnet.
Leicht gesunken ist die Anzahl der Einsätze. Die Feuerwehr Vahrendorf/Sottorf wurde im vergangenen Jahr zu 53 Einsätzen alarmiert, das sind acht weniger als im Vorjahr. Fast die Hälfte der Alarmierungen galt Einsätzen der Helfer vor Ort, die Feuerwehr rückte hierbei zu Erstversorgungen bei Notfalleinsätzen aus. Weiterhin mussten unter anderem zehn Brandeinsätze und zwölf technische Hilfeleistungen absolviert werden, zweimal wurde ein Fehleinsatz registriert. Insgesamt wurden 568 Einsatzstunden geleistet. Weitere 2.062 Stunden investierten die Feuerwehrmitglieder in Übungen und Ausbildungen sowie in Lehrgänge. 22 Regelübungsdienste wurden geleistet, dazu kommen acht Sonderdienste sowie Zugübungen mit den benachbarten Feuerwehren aus Leversen/Sieversen, Iddensen und Ehestorf/Alvesen.
Wahlen, Ehrungen und Beförderungen rundeten die Versammlung ab, dabei herrschte in allen Wahlen Einigkeit. Wiedergewählt wurde der bisherige stellvertretende Ortsbrandmeister Wolfgang Otten, dieser Wahlvorschlag muss nun vom Rat der Gemeinde Rosengarten bestätigt werden. Auch die Schriftwartin Imke Kaestner und Kassenwart Daniel Heuck wurden im Amt bestätigt.
Für 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Frank Otten mit dem Ehrenzeichen des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbands ausgezeichnet.
Weiter wurden Guido Dittrich und Daniel Heuck zu Hauptfeuerwehrmännern befördert, Marlon Elger ist neuer Oberfeuerwehrmann und Feuerwehrfrau wurde Maya Otten. Weiterhin wurden Carl Otten sowie Sebastian Runn zu Feuerwehrmännern ernannt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.