Moderne Rettungssäge für die Feuerwehr Klecken

Florian Schulz und Volksbank-Filialleiterin Claudia Rewald mit der neuen Rettungssäge
  • Florian Schulz und Volksbank-Filialleiterin Claudia Rewald mit der neuen Rettungssäge
  • Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Katja Bendig

kb. Klecken. Als erste Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Rosengarten hat jetzt die Wehr in Klecken eine neue, moderne Rettungssäge in den Dienst genommen. Möglich gemacht wurde dies durch eine Spende der Volksbank Lüneburger Heide, die sich mit 1.500 Euro an der insgesamt gut 2.000 Euro teuren Säge beteiligte. Das Gerät kommt sowohl bei technischen Hilfeleitungen wie auch bei der Brandbekämpfung zum Einsatz.
Die Säge funktioniert wie eine herkömmliche Motorkettensäge, unterscheidet sich im Detail aber doch erheblich davon und hat deshalb auch andere Einsatzmöglichkeiten. Die Spezialkette ist mit Schneidezahn-Aufpanzerungen aus Hartmetallplatten bestückt, wodurch eine Vielzahl von Materialien mühelos geschnitten werden kann. Selbst die spezialgehärteten Fenster eines ICE lassen sich mit dieser Säge öffnen. Im Brandeinsatz können zudem z.B: Dachhäute von Flach- und Hallendächern problemlos aufgeschnitten werden, um so Rauchabzugsöffnungen zu schaffen.
"Wir danken der Volksbank Lüneburger Heide für die großzügige Unterstützung bei der Beschaffung des neuen Geräts", so Florian Schulz, stv. Ortsbrandmeister von Klecken. Das Geld für die Spende stammt aus den Reinerlösen des Gewinnsparens, mit denen die Volksbank jedes Jahr Vereine, Institutionen und Organisationen fördert.

Autor:

Katja Bendig aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen