Friedensprojekt "House of SUA Friedensarbeit e.V." sucht Helfer
Toleranz und Respekt fördern

Ivonne McMahon, Erste Vorsitzende des "House of SUA
Friedensarbeit e.V." (li.), arbeitet mit den Grundschülern
in Klecken im Rahmen einer Projektwoche
  • Ivonne McMahon, Erste Vorsitzende des "House of SUA
    Friedensarbeit e.V." (li.), arbeitet mit den Grundschülern
    in Klecken im Rahmen einer Projektwoche
  • Foto: House of SUA
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Tötensen. Die Ehrenamtlichen des gemeinnützigen Vereins "House of SUA Friedensarbeit" nehmen Schüler mit auf eine bunte Entdeckungsreise durch die Geschichte und die Traditionen der Weltreligionen. Seit einem Jahr führt der Verein die Friedensprojekte an Grundschulen durch. Jetzt sucht "House of SUA Friedensarbeit e.V." weitere ehrenamtliche Helfer, die dabei unterstützen.
Die Helfer haben bei jedem Projekt viel zu tun und können sich sozial engagieren. Sie werden vorher von den Pädagoginnen des Vereins in das Thema eingeführt und ihnen wird genau erklärt, welche Aufgaben sie haben. Zum Beispiel gestalten sie gemeinsam mit den Kindern eine Plakatausstellung, basteln Perlenarmbänder oder singen auch mal gemeinsam ein Lied. Ein Höhepunkt für die Kinder sind mit viel Liebe und Kreativität gestaltete Forscherkisten, die sie in Kleingruppen erkunden und dabei immer wieder Neues entdecken. An einem Tag wird sogar ein ganz besonderes Reisgericht aus Asien gekocht, das beim gemeinsamen Frühstück verzehrt wird.
„Unsere ehrenamtlichen Helfer fördern durch ihre Arbeit den gesellschaftlichen Zusammenhalt, die Toleranz und die Akzeptanz der Vielfalt. Die Projektwoche ist bei den Schulen sehr beliebt, wir werden immer wieder eingeladen und inzwischen fragen uns auch Schulen aus anderen Landkreisen und Bundesländern an. Daher sind wir auf der Suche nach ehrenamtlichen Helfern, die auch vormittags Zeit haben, uns zu unterstützen“, erklärt Ivonne McMahon, Erste Vorsitzende. „Besonders toll wäre es, wenn sich pensionierte Lehrkräfte bei uns melden.“
Der Verein ist politisch, ethnisch und konfessionell neutral. "House of SUA Friedensarbeit e.V." fördert das Verständnis für Menschen anderer Kulturen und Religionen. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, findet weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten unter www.houseofsuafriedensarbeit.de.

Autor:

Anke Settekorn aus Rosengarten

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen