Ausbau der Kreisstraße 12 in Eckel und Klecken gefordert
FDP setzt sich für fließenden Verkehr ein

Die FDP fordert eine Lösung für den Verkehr auf der Bahnhofstraße: Harald Grünenberg, Georg Jenutt (stv. Vorsitzender) und Joachim Becker (Vorsitzender)
2Bilder
  • Die FDP fordert eine Lösung für den Verkehr auf der Bahnhofstraße: Harald Grünenberg, Georg Jenutt (stv. Vorsitzender) und Joachim Becker (Vorsitzender)
  • Foto: FDP Rosengarten
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Klecken/Eckel. Für einen Ausbau der Bahnhofsstraße in Klecken und Eckel setzt sich jetzt die FDP Rosengarten ein. Die Kreisstraße 12 sei zwischen dem „Landhaus“ in Klecken und dem Bolzplatz in Eckel häufig zugeparkt. Insbesondere bei höherem Verkehrsaufkommen bilden sich laut Pressemitteilung lange Fahrzeugschlangen hinter den parkenden Autos. Überholende Autos, Trecker und Lastwagen schaffen es zum Teil nicht rechtzeitig, in eine Parklücke auf der zugeparkten Hauptstraße zu fahren. Folglich sind die Fahrzeugführer von der Gegenfahrbahn gezwungen, anzuhalten, um diese Fahrzeuge vorbeizulassen. Aus Sicht der FDP Rosengarten kann es so nicht weitergehen. "Die Hauptverkehrsader zwischen Klecken und Eckel ist keine kleine Nebenstraße die einfach zugeparkt werden kann - der Verkehr muss fließen können!", fordern die Freidemokraten.
Die FDP Rosengarten fordert jetzt die Gemeindeverwaltung auf, sich mit der Kreistagsverwaltung zwecks Ausbau abzustimmen.

Die FDP fordert eine Lösung für den Verkehr auf der Bahnhofstraße: Harald Grünenberg, Georg Jenutt (stv. Vorsitzender) und Joachim Becker (Vorsitzender)
Die K12 ist regelmäßig zugeparkt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen