Rosengarten - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Verein DVG
Versicherungsopfer demonstrieren

(os). Der "Verein Direktversicherungsgeschädigte" (DVG) lädt am Samstag, 26. Oktober, in bundesweit 20 Städten zu einer Demonstration ein. Die Delegation aus den Landkreisen Stade und Harburg beteiligt sich an der Demo in Hannover, die von 10 bis 18 Uhr am Platz "Kröpcke" stattfindet. Ansprechpartner sind Michael Wolters (Tel. 040-63916666) und Ingrid Wulff (Tel. 0177-49371110). Wie berichtet, sehen sich bundesweit bis zu acht Millionen Rentner durch das 2004 beschlossene „Gesetz zur...

  • Buchholz
  • 23.10.19
Christiane Albwoski (li.), Ortsbürgermeisterin in Leversen-Sieversen, und Regina Lutz, Ortsbürgermeisterin in Tötensen-Westerhof, kritisieren das Lärmgutachten

Lärmaktionsplan der Gemeinde Rosengarten
"Jeder sollte den Lärmaktionsplan anschauen"

Die Ortsbürgermeisterinnen Christiane Albowski und Regina Lutz fordern, auch Kreis- und Gemeindestraßen im Lärmgutachten zu berücksichtigen as. Sieversen/Tötensen. Die Gemeinde Rosengarten ist nur gering von hohen Schallpegeln betroffen, zu diesem Schluss kommt der Entwurf des Lärm-aktionsplans, der jüngst im Umweltausschuss vorgestellt wurde: "Eine Lärmproblematik wird daher nicht gesehen." Die Lärmsituation für die Bürger an hochbelasteten Quellen zu verbessern, das ist das Ziel der...

  • Rosengarten
  • 22.10.19
Niedersachsens Verkehrsminister Bernd Althusmann

Verkehrsminister Althusmann kritisiert Hamburger Baustellenplanung
"Lange Rückstaus befürchtet"

as. Ehestorf. Während der Hamburger Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) die Stollen des ehemaligen Bergwerkes Robertshall auf Hohlräume untersuchen lässt und den Ehestorfer Heuweg für den Autoverkehr weiterhin voll sperrt, sorgt eine weitere geplante Baumaßnahme in Harburg für Ärger bei den Niedersachsen: Die Instandsetzung des Knotenpunktes Waltershofer Straße/Cuxhavener Straße (B73). Zwei der vier Fahrstreifen sollen gesperrt werden, in Kombination mit der Vollsperrung des...

  • Rosengarten
  • 22.10.19
9.000 Badegäste besuchten das Waldbad in diesem Jahr

Rat der Gemeinde Rosengarten
Nächste Freibadsaison ist gesichert

as. Nenndorf. 9.000 Besucher haben in diesem Jahr das Waldbad in Sieversen besucht - und das, obwohl das Bad erst am 1. Juli eröffnete. Das teilte Bürgermeister Dirk Seidler jetzt dem Rat der Gemeinde Rosengarten mit. Die Gemeinde hat rund 13.600 Euro durch das Waldbad eingenommen. "Das ist ein sehr gutes Ergebnis", freut sich Seidler. In den vergangenen Jahren hatte die Gemeinde Rosengarten immer wieder Schwierigkeiten, das Freibad zu öffnen, da die für den Betrieb notwendige Fachkraft für...

  • Rosengarten
  • 08.10.19
So soll das Wohngebäude an der Bahnhofstraße aussehen
2 Bilder

Start des ersten KWG-Projektes in Rosengarten
Baubeginn in Klecken

as. Klecken. Die ersten Bodenarbeiten haben bereits begonnen: An der Bahnhofstraße 53 in Klecken baut die Kommunale Wohnungsbaugesellschaft für den Landkreis Harburg (KWG) 16 Wohnungen. Es ist das erste Projekt, das die KWG in Rosengarten durchführt. Die Fertigstellung ist für Ende 2020 geplant. Bis zu einem Brand im Dezember 2015 (das WOCHENBLATT berichtete) befand sich auf der für die KWG vorgesehenen Fläche eine Sozialunterkunft. Das Areal ist 1.848 Quadratmeter groß. Es liegt direkt an der...

  • Rosengarten
  • 08.10.19
"Wann können wir hier endlich wieder richtig spielen?", fragen Felix(v. li.), Mads, Frederik und
Clarissa
2 Bilder

Wieso dauert das so lange? Spielplatz in Emsen, Freizeitanlage in Ehestorf: Beide Projekte verzögern sich
"Gebt uns unseren Spielplatz zurück!"

as. Ehestorf. Traurig stehen Felix (12), Mads (7), Clarissa (7) und ihr Bruder Frederik (5) auf der Grünfläche am Vierberg in Emsen. Wippe, Turnreck, Barren und Rasen - das ist derzeit ihr Spielplatz. Im vergangenen Jahr wurden Drainagerohre unter dem Spielplatz verlegt und die Spielgeräte entfernt - seither herrscht hier Leere. "Es ist nicht schön, dass uns alle Sachen weggenommen wurden", sagt Mads. "Wir hatten hier früher eine Schaukel, ein Fußballtor, ein Haus und eine Rutsche - das war...

  • Rosengarten
  • 01.10.19

Im Kreistag
Radwege, "Mobile Retter" und Kreisstraßen-Sanierung

bim. Hittfeld. Sachstandsberichte zur Neuausweisung der Naturschutzgebiete (NSG) "Elbeniederung von Avendorf bis Rönne" und "Tideelbe von Rönne bis Bunthäuser Spitze" sind zu hören in der Kreistagssitzung am kommenden Montag, 30. September, um 15 Uhr in der Burg Seevetal in Hittfeld. Hintergrund ist, dass sich der Landkreis Lüneburg ebenfalls in der Neuausweisung eines NSG in der Elbeniederung befindet und sich mit Rechtsfragen an das niedersächsische Umweltministerium gewandt hat. Einige...

  • Winsen
  • 28.09.19
Nachdem es an der Baustelle zu einer Absackung kam, müssen jetzt mehrere Stollen des Bergwerks Robertshall untersucht und gegebenfalls verfüllt werden
3 Bilder

Ehestorfer Heuweg: Nebenstraßen werden untersucht
Jetzt muss gebohrt werden

as. Ehestorf. Der Tagesbruch am Ehestorfer Heuweg hat nicht nur auf die Fahrbahnsanierung im Hamburger Bereich erhebliche Auswirkungen (das WOCHENBLATT berichtete), auch Niedersachsen ist betroffen. Wie das niedersächsische Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) auf Nachfrage mitteilt, müssen auf niedersächsischer Seite voraussichtlich die Stollen des ehemaligen Bergwerks Robertshall auch neben der Straße untersucht und gegebenenfalls verfüllt werden. Die betroffenen Anwohner werden...

  • Rosengarten
  • 27.09.19
4 Bilder

Nenndorf
Rathausvorplatz: Endlich geht es los

as. Nenndorf. Das wurde auch Zeit: Gut ein Jahr, nachdem das neue Rathaus der Gemeinde Rosengarten in Nenndorf eingeweiht wurde, haben jetzt die Vorarbeiten am Vorplatz begonnen. Das Gelände wird nach den Wünschen der Bürger gestaltet, die im Frühjahr 2018 in drei Workshops "ihren" Vorplatz geplant hatten. Dafür investiert die Gemeinde rund 620.000 Euro. Als erstes werden die alten Steine aus dem Boden geholt und sortiert - schließlich soll das Pflaster, sofern möglich, für den neuen Vorplatz...

  • Rosengarten
  • 27.09.19
Die Gemeinde Rosengarten möchte in Nenndorf südlich der
Autobahn Gewerbe ansiedeln

Gewerbegebiet Nenndorf an der Autobahn
Die Wirtschaft stärken

Rosengarten plant ein neues Gewerbegebiet in Nenndorf / Nachfrage ist groß as. Nenndorf. "Das Interesse an Gewerbeflächen in der Gemeinde Rosengarten ist groß, aber derzeit sind keine freien Flächen vorhanden", sagt Rosengartes Bürgermeister Dirk Seidler. Mit der Entwicklung des Gewerbegebietes "An der Autobahn" in Nenndorf soll sich das jetzt ändern. Am Dienstag beriet der Bau- und Planungsausschuss über den Bebauungsplan "Nenndorf, Gewerbegebiet an der Autobahn". Das Gebiet war im...

  • Rosengarten
  • 24.09.19
Für einige Bürger sind Maden in der Biotonne ein ekelhafter Anblick, für andere sind sie wichtige Nutztiere

"Die Biotonne wurde uns aufgenötigt"

(os). Ist die Biotonne eine sinnvolle Einrichtung im Landkreis Harburg oder lediglich ein Dorado für Maden? Darüber diskutieren die Bürger nach dem WOCHENBLATT-Artikel "Agieren in der Grauzone". Zahlreiche Leser schickten ihre Einschätzung zur braunen Tonne, die am 15. April eingeführt wurde. Wir präsentieren eine Auswahl. Zum Teil sind die Zuschriften gekürzt. • Carola Heinze schreibt: "Da ich über einen Komposthaufen verfüge, der mir regelmäßig schöne Komposterde liefert, kommt in meine...

  • Buchholz
  • 20.09.19
Diese Bild kennen viele Bürger im Landkreis Harburg: In den Biotonnen sammeln sich die Maden
3 Bilder

Biotonne: Agieren in der Grauzone

os. Winsen. Vor sechs Wochen zog der Landkreis Harburg im WOCHENBLATT eine sehr positive Zwischenbilanz zur Biotonne. Das Angebot werde sehr gut angenommen, betonte Kreissprecherin Katja Bendig damals. Tatsächlich? Offenbar gibt es zahlreiche Bürger, die die braune Tonne bis heute nicht für ihren Biomüll und ihre Küchenabfälle nutzen. Manchmal bewegen sie sich dabei in einer rechtlichen Grauzone. So wie die Bewohner mehrerer Mehrfamilienhäuser an der Broi-stedtstraße in Winsen. Bei einer...

  • Winsen
  • 13.09.19
Der derzeit brach liegende Spielplatz in Emsen ist Thema im Jugendausschuss

Ein Spielplatz mit Charakter

Sozial- und Jugendausschuss am 2. September.  as. Nenndorf. Die Neugestaltung des Spielplatzes "Am Vierberg" in Emsen ist Thema, wenn der Jugend-, Sozial- und Sportausschuss zu seiner Sitzung am Montag, 2. September, um 19 Uhr im Rathaus der Gemeinde Rosengarten (Bremer Straße 42) in Nenndorf zusammenkommt. 2018 mussten fast alle Spielgeräte des Spielplatzes abgebaut werden, da die Sicherheitsvorschriften von den in die Jahre gekommenen Geräten nicht mehr erfüllt wurden und es Probleme mit...

  • Rosengarten
  • 02.09.19
Seit März ist der Ehestorfer Heuweg eine Dauerbaustelle

Ehestorfer Heuweg vom 26. August bis 28. September voll gesperrt / Braunkohlereste gefunden
Jetzt doch die Vollsperrung

as. Ehestorf. Der Hamburger Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) richtet im Ehestorfer Heuweg vom 26. August, 6 Uhr, bis voraussichtlich 28. September, 20 Uhr, eine Vollsperrung ein. Zwischen der Landesgrenze Hamburg und Wulmsberg ist dann für vier Wochen die Durchfahrt für den Verkehr gesperrt. Das teilte der LSBG jetzt mit. Laut Plan sollte die Straße erst im Dezember für einen Monat voll gesperrt werden. Der Grund für die vorgezogene Vollsperrung: Während der Bauarbeiten sind...

  • Rosengarten
  • 23.08.19
7 Bilder

Es summt und brummt

Die vom Nenndorfer Ortsrat und Heinrich Hausschild bepflanzte Blühwiese erfreut nicht nur die Insekten as. Nenndorf. Leuchtend gelbe Sonnenblumen, orangefarbene Ringelblumen oder lilafarbene Malven: Die Blühwiese am Nenndorfer Ortsrand ist nicht nur wegen ihrer Vielfalt an bunter Blumenpracht ein Hingucker. Hier summt und brummt es überall: Auch noch im Spätsommer laben sich Hummeln, Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten am reichlich vorhandenen Nektar. Gemeinsam mit der Firma Hausschild...

  • Rosengarten
  • 20.08.19
Hier gilt Tempo 50! An der Emsener Straße in Nenndorf erinnern jetzt zwei Geschwindigkeitsanzeiger an das Tempolimit. Ortsbürgermeister Heiko Schacht freut sich, dass die Displays endlich da sind und rechtzeitig vor dem Schulbeginn aufgestellt wurden. Bereits vor anderthalb Jahren hat der Ortsrat die Anzeiger beantragt
3 Bilder

In Nenndorf werden Anzeigetafeln aufgestellt, in Langenrehm abgebaut
Es dauert, Raser zu stoppen

as. Nenndorf/Langenrehm. Während Nenndorfs Ortsbürgermeister Heiko Schacht sich über die zwei neuen Geschwindigkeitsanzeiger an der Emsener Straße/Ecke Weidengrund bzw. Emsener Straße /Ecke Langenrehmer Weg freut, sorgt eine neue Anzeigetafel an der Langenrehmer Dorfstraße für Diskussionen. Eine lange gerade Strecke, gut einsehbar und teilweise steil bergab - auf der Emsener Straße in Nenndorf wird regelmäßig richtig Gas gegeben. Statt mit 50 km/h sind viele Autofahrer deutlich schneller...

  • Rosengarten
  • 13.08.19
Kindertagesstättenplätze sind in Niedersachsen für Kinder ab drei Jahren bis zur Einschulung seit einem Jahr für acht Stunden pro Tag beitragsfrei

Niedersachsens Wahlgeschenk überfordert die Kommunen
Nach wie vor fehlen Krippen- und Kitaplätze

(bim). Seit einem Jahr sind Kitaplätze für Drei- bis Sechsjährige in Niedersachsen für acht Stunden am Tag kostenfrei. Das hat die niedersächsische Landesregierung entschieden - ohne jedoch die Städte und Gemeinden, die für die Schaffung der Krippen- und Kindertagesstättenplätze vor Ort zuständig sind, mit einzubinden. Obwohl die Kommunen mit Hochdruck daran arbeiten, dem Bedarf entsprechend Betreuungsplätze zu schaffen, fehlen diese in vielen Städten und Gemeinden. Außerdem gibt es vielfach...

  • Tostedt
  • 02.08.19
Das Gelände des Wildparks Schwarze Berge wurde aus dem LSG herausgenommen

Neuausweisung der Landschaftsschutzgebiete "Rosengarten-Kiekeberg-Stuvenwald" und "Tötenser Sunder" wurde im Gemeinderat diskutiert
"Diese Landschaft muss erhalten bleiben"

as. Nenndorf. Das war eine Mammut-Sitzung: Drei Stunden und zwanzig Minuten diskutierten die Ratsherren und -frauen der Gemeinde Rosengarten über die Neuausweisung der Landschaftsschutzgebiete (LSG) "Rosengarten-Kiekeberg-Stuvenwald" (WL-12) und "Tötenser Sunder" (WL-13), zunächst im Umwelt- und Verwaltungsausschuss und anschließend im Gemeinderat. Wie berichtet, hatte die Gemeinde bereits 2007 die Entlassung verschiedener Flächen aus dem LSG beim Landkreis beantragt. Die damals von der...

  • Rosengarten
  • 16.07.19
Treffen in der Weinstube: Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (v. li.), Inhaber Herbert Meyer und Rosengartens Bürgermeister Dirk Seidler

Fragerunde mit Minister und Bürgermeister
Gelegenheit zumpersönlichen Austausch

as. Nenndorf. Bezahlbarer Wohnraum war nur eines Themen, die jetzt bei einer politischen Fragerunde mit dem stv. Ministerpräsidenten und Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann (CDU) sowie Rosengartens Bürgermeister Dirk Seidler (parteilos) diskutiert wurden. Der CDU-Abgeordnete des Niedersächsischen Landtages für den Wahlkreis Seevetal/Rosengarten/Neu Wulmstorf und der Bürgermeister waren der Einladung von Herbert Meyer, Inhaber von Edeka Meyer, gefolgt und stellten sich in der Weinstube des...

  • Rosengarten
  • 10.07.19
Die FDP fordert eine Lösung für den Verkehr auf der Bahnhofstraße: Harald Grünenberg, Georg Jenutt (stv. Vorsitzender) und Joachim Becker (Vorsitzender)
2 Bilder

Ausbau der Kreisstraße 12 in Eckel und Klecken gefordert
FDP setzt sich für fließenden Verkehr ein

as. Klecken/Eckel. Für einen Ausbau der Bahnhofsstraße in Klecken und Eckel setzt sich jetzt die FDP Rosengarten ein. Die Kreisstraße 12 sei zwischen dem „Landhaus“ in Klecken und dem Bolzplatz in Eckel häufig zugeparkt. Insbesondere bei höherem Verkehrsaufkommen bilden sich laut Pressemitteilung lange Fahrzeugschlangen hinter den parkenden Autos. Überholende Autos, Trecker und Lastwagen schaffen es zum Teil nicht rechtzeitig, in eine Parklücke auf der zugeparkten Hauptstraße zu fahren....

  • Rosengarten
  • 09.07.19

Veranstalter des Rosengartenlaufs beklagt fehlende Bereitschaft, zu helfen
Streit um Rosengartenlauf

as. Vahrendorf. Scheitert die Premiere des Rosengartenlaufs noch vor dem ersten Startschuss? Eigentlich sollte er Gutes bewirken und ein Höhepunkt für Lauffreunde werden, doch jetzt scheint der Lauf aufgrund von gescheiterter Kommunikation in Gefahr. Zahlreiche Anmeldungen sind bereits eingegangen, mit rund 1.000 Teilnehmern rechnet Hauptorganisator Jürgen Buck. Doch derzeit ist noch völlig unklar, wer die Laufstrecke, die durch Rosengarten und Neu Wulmstorf führt, sichern wird. Denn laut...

  • Rosengarten
  • 25.06.19
Eine grüne Weide, auf der ein paar Kühe gemächlich grasen, dahinter beginnt schon der Wald: Es ist ein Idyll, das die Anwohner des Mühlenwegs und der umliegenden Straßen unbedingt schützen wollen. Denn hier soll das bestehende Baugebiet Neu Eckel erweitert werden. Jetzt haben sich die Anwohner zu einer Bürgerinitiative (BI) zusammengeschlossen.
2 Bilder

"Artenvielfalt und Baumbestand schützen": Bürgerinitiative will die Erweiterung des Baugebietes Neu Eckel verhindern
"Für den Erhalt der Landschaft"

as. Neu Eckel. Die Neu Eckeler sind auf Zinne. Der Grund ist ein 60 Meter schmaler Landstrich zwischen Ortsgrenze und Wald. Auf der Weide stehen mehrere alte Eichen, mitunter weiden dort Kühe. Damit könnte bald Schluss sein: Der Besitzer der Fläche möchte seine Weide in Baugrund umwandeln. Sechs Grundstücke könnten auf der 1,3 Hektar großen Fläche entstehen, die durch den Hainbuchenweg beziehungsweise den Mühlenweg erschlossen werden könnten. "Die Weide ist ein schützenswertes Biotop. Dort...

  • Rosengarten
  • 18.06.19
Anstelle der Gaststätte "Uns Peerhoff" soll ein Stiftungshaus mit acht Ferienwohnungen entstehen - sofern die Abwasserentsorgung geregelt ist  Foto: as
3 Bilder

Streit um Anschluss an den Abwasserkanal und Entwicklung des Ortskerns spaltet das Dorf
Wie geht es weiter mit Langenrehm?

as. Langenrehm. Langenrehm-Dorf liegt derzeit im Clinch. Während es vordergründig um den Anschluss an die zentrale Abwasserentsorgung geht, schwelt in Wirklichkeit ein ganz anderer Konflikt: Wie stark darf sich der 68-Seelen-Ort verändern? Ortstermin auf der Baustelle "Uns Peerhoff": Bagger reißen die alte Gaststätte ab. Steffen Lücking möchte auf dem Areal ein Haus für seine Stiftung mit acht Ferienwohnungen sowie ein Doppelhaus errichten (das WOCHENBLATT berichtete). Es gebe bereits einen...

  • Rosengarten
  • 28.05.19
Wahlsieger: André Wiese, Bürgermeister von Winsen
3 Bilder

Winsen: Wahlsieg für den Amtsinhaber
André Wiese (CDU) bleibt Bürgermeister in Winsen

Auch in Hanstedt und Salzhausen wurden die amtierenden Bürgermeister wiedergewählt / Ergebnisse der Europawahl thl. Winsen/Hanstedt/Salzhausen. Amtsinhaber André Wiese (CDU) bleibt Bürgermeister der Kreisstadt Winsen. Mit 54,7 Prozent der Stimmen setzte er sich gegen Herausforderin Susanne Menge (Grüne) durch, die 45,3 Prozent erzielte und mehrere Wahlkreise in Winsen für sich entscheiden konnte. Ein denkbar knappes Ergebnis, das zumindest viele Christdemokraten nicht für möglich gehalten...

  • Winsen
  • 26.05.19

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.