Reitvereine gehen neue Wege

Dr. Natascha Schiller-Blindow ist amtierende Kreismeisterin im Springen
2Bilder
  • Dr. Natascha Schiller-Blindow ist amtierende Kreismeisterin im Springen
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Roman Cebulok

REITSPORT: Reit- und Fahrverein Tostedt startet mit einem Turnier ohne Zuschauer – RFS Sieversen steckt für sein Sommerturnier noch im Genehmigungsverfahren

(cc). Die Auswirkungen des Coronavirus treffen Reitvereine, Betriebe, und auch private Pferdehalter mit besonderer Härte. „Deshalb mussten wir neue Wege gehen, denn ein Pferd braucht Bewegung“, betont Dr. Natascha Schiller-Blindow praktizierende Tierärztin und erfolgreiche Springreiterin des Reit- und Fahrsportvereins Sieversen: „Auch ein Ausritt durch verschiedene Untergründe tut Pferden gut.“
Ist die Fitness von Pferd und Reiter noch im unteren Bereich, so sollte mit der Schrittarbeit begonnen werden. „Auch beim Reiten im Schritt kann ein Wohlfühlfaktor erzielt werden“, erklärt Dr. Schiller-Blindow: „Pferde sollten auch wieder auf die Weide – denn sie brauchen Sozialkontakte.“
Sportreiter suchen schon seit einigen Wochen die Chance, ihre Pferde nach langer Pause wieder Turnierluft schnuppern zu lassen. Auch die Reitvereine im Landkreis Harbug arbeiten mit den Verbänden daran, dass Veranstaltungen wie Turniere wieder stattfinden dürfen.
Der Reit- und Fahrverein Tostedt hat die Genehmigung erhalten, ein Turnier mit Dressur- und Springprüfungen sowie einer Kreismeisterschaft im Springen vom 10. bis 12. Juli unter strengen Hygiene- und Abstandsvorgaben und unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu veranstalten. „Bei diesem Turnier wird es weniger Startplätze als bei unseren Sommerturnieren in den Vorjahren geben“, erklärt Iris Kartzig vom Vereinsvorstand.
Auch Dr. Natascha Schiller-Blindow hat beim Tostedter Sommerturnier im Springen gemeldet. Beim ersten Turnier nach der langen Pause will die amtierende Kreismeisterin im Springen ihren Titel verteidigen. Der Vereinsvorsitzende des Reit- und Fahrsport (RFS) Sieversen, Sebastian Schreiber, hat sich ebenso einen Startplatz beim Tostedter Turnier gesichert, muss aber noch auf die Genehmigung für sein Sommerturnier in Sieversen vom 28. bis 30. August warten. „Wir werden wohl unser Turnier unter besonderer Berücksichtigung des Infektionsschutzes neu ausschreiben müssen“, so Schreiber.
Einen gefüllten Veranstaltungskalender kann schon der Pferde-Zucht- und Reitverein (PZRV) Luhmühlen präsentieren. Am 27. und 28. Juni steht in Luhmühlen die CCI3*-S Vielseitigkeit auf dem Plan. Dem folgt am 25. und 26. Juli das Vielseitigkeitsturnier der CCI2*-S und VA. Die deutschen Jugendmeisterschaften in der Vielseitigkeit, die eigentlich vom 25. bis 28. Juni geplant waren, sollen jetzt vom 1. bis 4. Oktober an der Westergellerser Heide stattfinden. „Im Moment haben wir noch die Auflagen, dass diese Turniere ohne Zuschauer stattfinden“, so Jessica Christoph von der PZRV-Geschäftsstelle.

Dr. Natascha Schiller-Blindow ist amtierende Kreismeisterin im Springen
Carla Protsch will mit ihrem edlen Vierbeinen beim ersten Turnier nach der Pause in Tostedt ihren Kreistitel mit der Mannschaft des RSV Overbeckhof-Luhmühlen verteidigen
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen