Wassermühle Karoxbostel
Bund fördert geplanten Kulturgarten mit 97.000 Euro

Die Vorsitzende des Vereins Wassermühle Karoxbostel, Emily Weede (links), mit Seevetaler Politikern auf dem Gelände, auf dem der Mitmachgarten entstehen wird
  • Die Vorsitzende des Vereins Wassermühle Karoxbostel, Emily Weede (links), mit Seevetaler Politikern auf dem Gelände, auf dem der Mitmachgarten entstehen wird
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Karoxbostel. Der Bund fördert den geplanten Kulturgarten des Vereins Wassermühle Karoxbostel mit insgesamt 96.915 Euro. Das hat nach Angaben des CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Grosse-Brömer das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft bestätigt. „Die Bundesförderung ist vor allem eine tolle Auszeichnung und Anerkennung für die gute Arbeit der Verantwortlichen vor Ort, denn diese haben mit ihrem Einsatz und ihrem Konzept überzeugt“, sagt Grosse-Brömer. Die Gesamtkosten für das Vorhaben belaufen sich auf 286.000 Euro.
Die bereitgestellten Mittel stammen aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Der Verein Wassermühle Karoxbostel plant auf einer Fläche von etwa 2,5 Hektar einen Kultur- und Mitmachgarten, der unter anderem auf die Vielfalt der Region aufmerksam machen möchte.
Ziel des Bundesprogrammes ist es, ländliche Regionen durch die Unterstützung bedeutsamer Vorhaben und Initiativen als attraktive Lebensräume zu erhalten und weiterzuentwickeln. Im Vordergrund steht dabei die Erprobung und Förderung innovativer Ansätze.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen