Postengeschacher im Steller Gemeinderat

Bürgermeister Robert Isernhagen (2. v. li.) gratulierte seinen Vertretern Jannik Stuhr (li.) und Claus Petersen sowie der
Ratsvorsitzenden Gisela Gehrdau-Schröder zur Wahl   Foto: thl
  • Bürgermeister Robert Isernhagen (2. v. li.) gratulierte seinen Vertretern Jannik Stuhr (li.) und Claus Petersen sowie der
    Ratsvorsitzenden Gisela Gehrdau-Schröder zur Wahl Foto: thl
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

thl. Stelle. Christdemokratin Gisela Gehrdau-Schröder ist - wie das WOCHENBLATT bereits im Vorwege prophezeite - neue Vorsitzende des Steller Gemeinderates. In einer geheimen Wahl, die am Montagabend im Rahmen der konstituierenden Sitzung des Gremiums durchgeführt wurde, erhielt Gehrdau-Schröder 16 Stimmen. Gegenkandidat Peter Ziegler (Freie Wählergemeinschaft-Fliegenberg-Stelle-Ashausen) kam auf zwölf Stimmen. Hinzu kam eine Enthaltung.

"Jesteburger Klüngelei"

Vor der Wahl hatten die Gruppen Grüne/Linke und BIGS/Unabhängige Wähler Ashausen noch Werbung für Ziegler gemacht. "Wir wollen das Beste für den Ort, nicht für eine Partei", unterstrich Grünen-Ratsfrau Helga Schenck. Doch mit den Stimmen der SPD setzte die CDU ihren Wahlvorschlag durch. Dafür bekam im Gegenzug SPD-Kandidat Claus Petersen die CDU-Stimmen zum Vize-Ratsvorsitzenden. Erneut musste sich Peter Ziegler dabei geschlagen geben.
Auch bei der Wahl für die Vize-Bürgermeister zog sich die CDU/SPD-Linie weiter fort. Beide hatten zuvor einen gemeinsamen Antrag durchgeschoben, dass künftig die Vertreter nicht mehr "durchnummeriert" werden, sondern nur als Vize-Bürgermeister auftreten. "Wir versprechen uns davon eine bessere Außenwirkung", begründete CDU-Fraktionschef Volkmar Persiel. Sandra Müller (BIGS) lehnte den Antrag ab, da ihre Partei "für klare Strukturen" sei. Und Peter Ziegler fand den Antrag "in seiner Art und Weise einzigartig". Am Ende fiel die Wahl mehrheitlich auf Jannik Stuhr (CDU) und SPD-Mann Claus Petersen.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.