Bakterien

Beiträge zum Thema Bakterien

Wirtschaft
Symbolfoto: Vor allem lose Fleischwaren sind von dem Skandal betroffen
3 Bilder

Fleisch-Skandal
Wilke-Produkte auch im Landkreis Harburg

Nordhessischer Wurstproduzent belieferte mindestens 150 Unternehmen in der Region. (mum). Nach zwei Todesfällen durch keimbelastete Fleischwaren des nordhessischen Wurstproduzenten Wilke und mehr als 30 Erkrankungen bundesweit ist der Skandal nun auch im Landkreis Harburg angekommen. Laut Landkreis-Sprecherin Katja Bendig sind bis zu 150 Betriebe betroffen. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat eine Liste der mehr als 1.000 betroffenen Marken und Produkte...

  • Buchholz
  • 08.10.19
Panorama
Verbraucher reagieren sensibel auf Verunreinigungen im Trinkwasser

Keime im Trinkwasser: Verunsicherung in Stade-Ottenbeck

Anwohner fühlt sich schlecht informiert / Stadtwerke wollen nachbessern tp. Stade. Janko Dölitsch (41) aus Stade-Ottenbeck ist sauer: Nachdem am Donnerstag, 14. Juni, bei routinemäßigen Proben im Trinkwasser Spuren von potenziell gesundheitsgefährdenden coliformen Keimen (siehe Info unten) gefunden wurden und die Leitungen in einigen Straßen zur Reinigung gespült werden mussten, fühlt sich der Vater einer sechsköpfigen Familie von den verantwortlichen Stadtwerken nur unzureichend...

  • Stade
  • 22.06.18
Panorama
Die riesigen Klärtürme des Dow-Werks
3 Bilder

"Stink-Wolke" mit Angst-Potenzial in Stade-Bützfleth

Anwohner verunsichert / Gas-Austritt bei Reinigung der Kläranlage im Dow-Werk / "Keine Gefahr für die Bevölkerung" tp. Bützfleth. Die Bewohner des Industriestandortes Stade-Bützfleth sind Geruchsbelästigungen - etwa durch Verschiffung irischen Hausmülls auf dem Seehafen-Terminal - gewohnt. Zu Angst und Verunsicherung führte jetzt eine nach Fäkalien stinkende unsichtbare Duft-Wolke, die nach Angaben von Beobachtern seit Anfang Mai rund anderthalb Wochen mit dem Ostwind aus dem Industriegebiet...

  • Stade
  • 13.05.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.