Brauchtum

Beiträge zum Thema Brauchtum

Panorama
Die Königscrew (v. li.): Christina und Helmut Dohrmann, Königin Martina und König Sören Sahling sowie Rita und Georg Kant Foto: bim

Brauchtum
Sören Sahling ist der neue König des Schützenvereins Hittfeld

bim. Hittfeld. "Seit sieben Jahren schieße ich auf den Vogel, endlich hat es geklappt. Ich bin sehr glücklich", freute sich Sören Sahling (56) darüber, die neue Majestät des Schützenvereins Hittfeld und Umgegend geworden zu sein. Er holte den Vogel am Sonntag um 14.30 Uhr mit dem 496. Schuss von der Stange. Dem Maschinenbautechniker zur Seite stehen seine Frau Martina sowie die ehemaligen Majestäten Helmut Dohrmann mit Christina und Georg Kant mit Rita, die Sören Sahling selbst in den...

  • Seevetal
  • 13.08.19
Panorama
Vor dem Schützengericht steht Königin Kirsten Petersen (v. li.) der Angeklagten Silke S. vor den Richtern Norbert Aldag, Wolfgang Grimm und Bruno Krämer bei Fotos: ts
2 Bilder

Brauchtum mit Humor in Maschen
Schützengericht: bezahlen und schlucken

ts. Maschen. Nicht nur staatliche Gerichte sprechen in Deutschland Recht. Bekannt ist das DFB-Sportgericht, das Fußballstars nach Fehltritten vom Rasen verbannt. Auch Schützenvereine sitzen zu Gericht. Meist zum Abschluss des Schützenfests geht es bei diesem Brauchtum vor allem um zwei Dinge: Spaß und die Vereinskasse. Wer im vergangenen Jahr als Mitglied im Schützenverein Maschen eine Missetat begangen hat, muss damit rechnen, vor das Schützengericht geführt zu werden. Selbst der König ist...

  • Seevetal
  • 12.07.19
Panorama
Proklamation: König Andreas Körner (Mi.), Adjutant Peter Hartig (re.) und Schützenoberst Dirk Hornbostel  Fotos: ce, Jens Blechner
3 Bilder

Brauchtum
Andreas Körner ist neuer Schützenkönig von Salzhausen

ce. Salzhausen. Andreas Körner (51) ist neuer Schützenkönig von Salzhausen. Mit einem 513-Teiler sicherte er sich jetzt beim Königsschießen den begehrten Titel und trat damit die Nachfolge von Carl Diedrich an. "Ich wollte gerne Majestät werden und finde es toll, dass es geklappt hat", sagte Körner, der 1993 schon einmal Regent in der Schützenkompanie Salzhausen war. Mit ihm freute sich auch seine Lebensgefährtin Barbara von Lipinski. Als Adjutanten wählte Körner seinen Freund Peter Hartig, der...

  • Salzhausen
  • 11.06.19
Panorama
Ramelslohs neuer König der Könige Jan-Henning Schröder (re.) mit 
Oliver Jantzen, der den goldenen Flügel abschoss

Schützenverein Ramelsloh
Jan-Henning Schröder ist der König der Könige

ts. Ramelsloh. Jan-Henning Schröder hat im Schützenverein Ramelsloh den Titel "König der Könige" errungen. Der Verein zelebriert den Wettbewerb zusätzlich mit einem Schießen um Genusspreise und Geselligkeitsspiele. Insgesamt 14 ehemalige Schützenkönige beteiligten sich an dem Schießen auf den Holzvogel. Wie in den 20 Jahren zuvor, hatte Adolf Hartmann den Vogel gebaut und bemalt. Die Gastgeber Stefan Rose, der bis dahin amtierende König der Könige, und Jörn Greve, Obmann der Könige, hatten die...

  • Seevetal
  • 17.05.19
Panorama
Typisch für den Faslam, hier in Toppenstedt, sind die schrillen und lustigen Kostüme
2 Bilder

Faslam im Landkreis Harburg ist etwa 160 Jahre alt

Über den norddeutschen Karneval ist wenig bekannt: Die Antworten auf die fünf wichtigsten Fragen (ts). Die närrische Zeit beginnt jetzt in unserer Region. Bis zu ihrem Ende am Aschermittwoch (6. März) wird sie mit vielen Umzügen und Maskeraden gefeiert. Den Auftakt zum Faslam, der norddeutschen Form des Karnevals, macht an diesem Wochenende Quarrendorf. Als ihr Höhepunkt im Landkreis Harburg gilt der große Umzug in Stöckte mit regelmäßig etwa 20.000 Besuchern. Doch warum feiern wir Faslam...

  • Seevetal
  • 04.01.19
Panorama
Oliver Jantzen ist Landeskönig des Schützenverbandes Hamburg und Umgebung sowie Schützenkönig der Schützenkameradschaft Ramelsloh

"Das Marschieren und Marschmusik gehören dazu"

Das Schützenwesen gehört zur lokalen Identität in Niedersachsen. Im Interview erklärt Schützenkönig Oliver Jantzen (28) aus Ramelsloh das Phänomen (ts). Das Schützenwesen ist ein historisch gewachsener, wichtiger Teil der lokalen Identität mit Bräuchen und Traditionen. Es gehört zum immateriellen Kulturerbe in Deutschland. Viele lieben es, nicht wenige belächeln es. In einem Interview mit dem Landesschützenkönig von Hamburg und Umgebung, Oliver Jantzen (28) aus Ramelsloh (Gemeinde Seevetal)...

  • Seevetal
  • 29.06.18
Politik
Karl-Heinz Glaeser (Grüne)
2 Bilder

„Engstirnig statt weltoffen“

Neue Richtlinie für Kulturförderung: CDU und Grüne kritisierten UWG-Antrag heftig. mum. Jesteburg. Die UWG Jes! hatte dem Jesteburger Gemeinderat vor der Wahl in Bezug auf die Kulturförderung „eine Verteilung von öffentlichen Geldern nach Gutsherrenart“ vorgeworfen und für eine veränderte Förderpolitik nun eine Vielzahl von Anträgen vorgelegt. Doch es blieb bei Vorschlägen, denn SPD, CDU und Grüne erteilten UWG-Chef Hans-Jörg Siede im Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Kultur eine...

  • Jesteburg
  • 06.06.17
Service
Bei Bratwurst & Co. kann in zahlreichen Orten das Osterfeuer in geselliger Runde genossen werden

Auf zum Osterfeuer 2015 im Landkreis Harburg

Traditionelle Wintervertreibung lockt Besucher in die Region (tw). Mit einem lodernden Brauchtumsfeuer werden an den kommenden Feiertagen allerorts die Wintergeister vertrieben. Hier ein Überblick über die Osterfeuer-Termine in Ihrer (Samt-)Gemeinde: • Donnerstag, 2. April: Trelde: ab 19 Uhr, Stadtweg/B75 Wenzendorf: ab 18 Uhr, Mühlenstraße • Samstag, 4. April: Ashausen: ab 19 Uhr, hinter dem Wohngebiet "Querbülten" Avendorf: ab 19 Uhr, Lagerfeuerplatz am Feuerwehrgerätehaus...

  • Buchholz
  • 01.04.15
Panorama
Jagdhornbläserin und Jägerin aus Leidenschaft: Rosi Meyer
3 Bilder

Jagdhornbläserin aus Leidenschaft: "Im Vorteil ist, wer viel küsst"

lt. Buxtehude-Hedendorf. Rosi Meyer (56) hat eine ungewöhnliche musikalische Leidenschaft und eine Mission: die Hobbyjägerin aus Buxtehude-Hedendorf bläst seit mehr als 20 Jahren Jagdhorn und möchte vor allem jüngere Jäger für das handliche Blechblasinstrument begeistern. "Das Jagdhornblasen ist ein uraltes Brauchtum, das für die moderne Jagd noch immer wichtig ist und gepflegt werden muss", sagt Rosi Meyer, die auch gerne "just for fun" ins Horn stößt und gelegentlich mit einer Bläsergruppe...

  • Buxtehude
  • 05.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.