Alles zum Thema Buxtehuder Hafen

Beiträge zum Thema Buxtehuder Hafen

Politik

Visionen für den Buxtehuder Hafen: Hausboote und neuer Yachthafen

tk. Buxtehude. Wie kann der Wassertourismus in Buxtehude angekurbelt werden, obwohl die niedrige A26-Brücke kurz vor der Hansestadt Segler stoppt? Das war die zentrale Frage, die den Ausgangspunkt für das Konzept zur wassertouristischen Entwicklung gebildet hat. Mathias Behrens-Egge (Foto) von der Beratungsfirma BTE legte bei der Präsentation einen vielfältigen Maßnahmenkatalog mit konkreten Buxtehuder Projekten vor. Für Kanuten müsse es bessere Ein- und Aussteige geben. Manche seien zwar im...

  • Buxtehude
  • 17.11.17
Panorama
Gleich geht es los: die Passagiere mit "Phönix 1" im Hintergrund und Kapitän Helmut Kämpf (6. v. li.)
3 Bilder

Buxtehude: Maritim entschleunigen mit dem Floß „Phönix 1“

Das von Ehrenamtlichen betriebene Floß schippert wieder ab dem Buxtehuder Hafen über die Este nach Hamburg ab. Buxtehude. Für zehn Personen bietet es Platz und war auf seiner ersten Fahrt ausgebucht: „Phönix 1“, das Floß, das dem Verein „Kulturforum am Buxtehuder Hafen“ gehört, ist jetzt in die neue Saison gestartet. Mit an Bord: „Kapitän“ Helmut Kämpf, der ein Faible für Wasserfahrzeuge hat. „Ich war lange Dozent an einer Schiffsingenieurschule“, sagt Kämpf. Das selbst gebaute Floß...

  • Buxtehude
  • 07.06.17
Politik

Die Este-Ausbaggerung im Buxtehuder Hafen kann bald beginnen

tk. Buxtehude. Der Buxtehuder Hafen und die Este werden auf einigen hundert Metern voraussichtlich im Frühsommer ausgebaggert. Im Buxtehuder Betriebsausschuss hat die Verwaltung mitgeteilt, dass es eine verbindliche Zusage für die erforderlichen Mittel gibt. Das Wasser- und Schifffahrtsamt sei informiert, dass dieser Mittel bereit stehen. Die Ausschreibung für die Wasserbaumaßnahme könnte also in Kürze erfolgen. Diese Zusage kam von Enak Ferlemann (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär im...

  • Buxtehude
  • 26.02.16
Politik

Wann wird der Buxtehuder Hafen ausgebaggert?

tk. Buxtehude. Der Betriebsausschuss tagt am Mittwoch, 30. September, um 19.30 Uhr bei den Stadtwerken (Ziegelkamp 8). Dann wird auch eine Anfrage der SPD Thema sein. Die Fraktion will wissen, wann die Este ausgebaggert wird. Weil mit der Ausbaggerung des Mühlenteichs die Voraussetzung dafür geschaffen wurde, könnten die Arbeiten im Hafen und der Untereste beginnen. Neben der Frage des Zeitpunkts will die SPD wissen, wo das Baggergut gelagert wird und ob es eine Schafstoffanalyse im Vorfeld...

  • Buxtehude
  • 24.09.15
Politik
Slip-Anlage und Kran: Sind sie voll funktionstüchtig oder nicht, was  Wassersportler argwöhnen

Buxtehuder Slip-Anlage: Nutzlos oder voll einsatzbereit?

tk. Buxtehude. Mit dem "Nutzlos-Ponton", der jahrelang abgesperrt in der Este dümpelte, hat Buxtehude für Negativ-Schlagzeilen gesorgt. Der Steuerzahlerbund kritisierte Geldvernichtung. Der Steg war bei Flut nicht begehbar und ohne Geländer zu gefährlich. Ein Segler vermutet jetzt, dass es in Buxtehude einen zweiten Fall von Geldverschwendung für maritime Infrastruktur gibt: Die Slip-Anlage im städtischen Hafen und der dazugehörende Kran werden nach seiner Beobachtung nicht benutzt. Der Grund:...

  • Buxtehude
  • 01.07.14
Panorama

Schifffahrtsamt denkt über Hafenverlegung nach

bc. Jork/Buxtehude. Es gibt Überlegungen, den Betriebshafen des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) von Buxtehude an die Untereste nach Groß Hove ins Alte Land zu verlegen. "Ja, es stimmt. Wir sind angesprochen worden, ob wir uns das vorstellen können", bestätigt WSA-Leiter Detlef Wittmüß. Wichtig sei, dass dem WSA keine Kosten entstehen. Hintergrund: Ein Buxtehuder Architekt und ein Jorker Reeder wollen auf dem 3.600 Quadratmeter großen WSA-Gelände in Buxtehude Wohnhäuser bauen. Dem WSA...

  • Buxtehude
  • 01.07.14
Politik
Ein lebendiger Hafen soll im Mittelpunkt eines neuen Buxtehuder Tourismuskonzeptes stehen

Den Buxtehuder Hafen in den Mittelpunkt rücken

tk. Buxtehude. Der Tourismus im Landkreis Stade boomt. Das Alte Land als Zugpferd zieht jedes Jahr mehr Menschen an. Davon möchte Buxtehude künftig stärker profitieren. Ein Masterplan soll her und vorher muss eine Analyse Stärken und Schwächen sowie erfolgversprechende Projekte aufzeigen. Der Schwerpunkt des neuen Konzepts, das Urlauber anlocken soll, liegt im Bereich des Hafens und des maritimen Tourismus. Rund 55.000 Euro stehen derzeit bereit. Das Beratungsunternehmen CIMA erarbeitet...

  • Buxtehude
  • 11.02.14