Dammhausen

Beiträge zum Thema Dammhausen

Politik
Auch gegen eine andere Trassenführung des A26-Zubringers, von der Autobahn Richtung Ostmoorweg, gibt es Widerstand. Das Protestschild wurde aufgebaut, als über Alternativen diskutiert wurde Foto: archiv/tk

Nach Gerichtsurteil für den Buxtehuder A26-Zubringer
Wird Rübke das zweite Dammhausen?

tk. Dammhausen. Das Urteil des Verwaltungsgerichts Stade, das den Planfeststellungsbeschluss zum Ausbau der Rübker Straße (K40) als Buxtehuder A26-Zubringer gekippt hat, hat für viel Erstaunen gesorgt. Vor allem auch in Dammhausen. Der Buxtehuder Ortsteil leidet besonders unter dem aktuellen A26-Zubringerverkehr an der Anschlussstelle Jork, derzeit die einzige Möglichkeit, bei Buxtehude auf oder von der A26 abzufahren. Die Klage gegen die K40 hat die Bürgerinitiative (BI) Rübker Straße...

  • Buxtehude
  • 11.12.19
Panorama
Dammhausen wird noch bis Mitte 2020 eine Baustelle sein

Bau des Rad- und Fußwegs bis Mitte 2020
Bauarbeiten in Dammhausen dauern noch an

tk. Dammhausen. Die Bauarbeiten in Dammhausen für den neuen Fuß- und Radweg sowie fünf neue Bushaltestellen sollten eigentlich Ende des Jahres beendet sein. Dass es zu Verzögerungen kommt, hatte das WOCHENBLATT vor einigen Monaten berichtet. Die Redaktion hat erneut bei Heiko Köhnlein in der Stader Kreisverwaltung nachgefragt: Wie lange wird an der K51 noch gebaut? "Bis weit ins nächste Jahr", sagt Köhnlein. Vermutlich Anfang Januar will die Kreisverwaltung die Bürger mit einem Infoabend auf...

  • Buxtehude
  • 05.11.19
Blaulicht

Sattelzug landet im Graben / Sperrung der K26 bei Dammhausen
Fahrer verliert die Kontrolle über Lkw mit 25 Tonnen Pilzkompost

tk. Dammhausen. Auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der Autobahnauffahrt der A 26 ist der 21-jährige Fahrer eines mit ca. 25 Tonnen Pilzkompost  beladenen Sattelzuges von der Fahrbahn abgekommen. Aus bisher ungeklärten Gründen verlor der Fahrer die Kontrolleüber sein Fahrzeug. Der LKW kam über die Gegenfahrbahn in den Seitenraum auf den Geh- und Radweg und konnte nicht wieder auf die Fahrbahn zurückgelenkt werden. Der Sattelzug kam ins Schleudern und stürzte auf die Seite. Die...

  • Buxtehude
  • 07.05.19
Blaulicht

Radfahrer stirbt nach Sturz in Wassergraben

tk. Dammhausen. Ein Radfahrer (51) ist am Sonntagnachmittag bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Mann war auf einem unbefestigten Feldweg in Dammhausen unterwegs. Aus ungeklärten Gründen kam er von seiner Fahrspur ab und stürzte kopfüber in einen Graben mit Wasser. Nach Polizeiangaben tauchte er dabei mit dem Oberkörper so tief ins Wasser ein, dass sich das Unfallopfer nicht mehr aus eigener Kraft befreien konnte.  Spaziergänger fanden den bereits verstorbenen Fahrradfahrer und...

  • Buxtehude
  • 18.06.18
Politik

Dammhausen: Bau des Radwegs beginnt / Infoabend des Landkreises

Infoabend vor Start der Baumaßnahmen tk. Damhausen. Im zweiten Anlauf hat die Ausschreibung geklappt: Noch im November sollen die Arbeiten für einen neuen Rad- und Fußweg in Dammhausen beginnen. Der Landkreis, der Bauherr ist, lädt alle Bürger am Dienstag, 24. Oktober, um 18 Uhr zu einem Infoabend in das Dorfgemeinschaftshaus ein. Von November bis Mai 2019 wird die Baumaßnahme in mehreren Teilabschnitten dauern. Dabei werden neben dem Rad- und Fußweg auch die Versorgungsleitungen sowie...

  • Buxtehude
  • 20.10.17
Politik
"So sieht es bei uns vor der Haustür aus", kritisiert eine WOCHENBLATT-Leserin den täglichen Verkerhsinfarkt in Dammhausen

Sturmopfer: Ampel-Ausfall in Dammhausen dauert länger

tk. Dammhausen. Dass Dammhausen unter dem Verkehr von und zur A26 leidet, ist bekannt. Um wenigstens ein gefahrloses Überqueren der Dammhauser Straße zu ermöglichen, hatte die Stadt drei Behelfsampeln aufgestellt. Von denen ist eine nach dem Sturm in der vorvergangenen Woche ausgefallen. Das bringt für WOCHENBLATT-Leserin Vera Hackert das Fass zum Überlaufen: "Bis jetzt war noch keiner da und hat die Ampel wieder aufgestellt." "So geht es bei uns in Dammhausen zu", schreibt sie und hat der...

  • Buxtehude
  • 17.10.17
Politik
Sie fordern Kompromissbereitschaft in Sachen A26-Anbindung (v.li.): Hans-Peter Tödter, Harmut Danielzik, Thomas Sudmeyer, Günter Nocen und Karl-Heinz Stemmermann

BI Dammhausen kritisiert BI Rübker Straße: "Schluss mit der Totalverweigerung"

tk. Dammhausen. Die Bürger aus Dammhausen, voran die Bürgerinitiative (BI) Dammhausen, verfolgt die Debatte um den Buxtehuder Autobahnzubringer (Rübker Straße) und mögliche Alternativen mit wachsender Irritation. Dass die Gegner des Ausbaus der Rübker Straße jetzt eine Buxtehuder A26-Anbindung über ein mögliches Gewerbegebiet in Dammhausen ins Spiel bringen, stößt  auf Unverständnis. "Dann ändert sich für uns in puncto Verkehrsbelastung rein gar nichts", sagt Hans-Peter Tödter, Sprecher der BI...

  • Buxtehude
  • 12.09.17
Panorama

Sorgen wegen Straßensperrungen im Alten Land

bc. Jork. Was Straßensperrungen angeht, wird dieses Jahr so einiges auf die Menschen im Süden des Landkreises Stade zukommen. Dabei scheint nun endgültig festzustehen, dass eine Vollsperrung der L140 in Jork-Königreich von Anfang Mai bis Ende Oktober aufgrund der Vorschriften der Berufsgenossenschaft (wie das WOCHENBLATT bereits berichtete) unumgänglich ist. Obstbauer und Kreistags-Mitglied Gerd Lefers (Freie Wählergemeinschaft) macht sich ernsthaft Sorgen, wie der Verkehr in den nächsten...

  • Buxtehude
  • 14.02.17
Politik
Start für die erste Bauphase der Aue-Verlegung im Frühjahr 2014. Der Rest des Großprojektes, der Bullenbruch-Polder, lässt noch auf sich warten

Bullenbruch-Polder: "Verzögerung ist inakzeptabel"

Buxtehuder Ratsherr kritisiert Deichverband wegen Bullenbruch-Polder tk. Buxtehude/Horneburg. Dammhausen und das westliche Buxtehuder Stadtgebiet sind nicht vor einer Starkregenflut geschützt, weil der Hochwasserentlastungspolder Bullenbruch bei Horneburg noch nicht gebaut wurde. "Eine Verzögerung des Verfahrens ist nicht akzeptabel", sagt der Buxtehuder Ratsherr Horst Subei (SPD). Er übt Kritik an der Landesbehörde NLWKN (Landesbehörde für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz), die für...

  • Buxtehude
  • 22.07.16
Politik
Unterzeichnen die "Dammhauser Erklärung" (v.li.) Hans-Peter Tödter, Katja Oldenburg-Schmidt, Karl-Heinz Stemmermann, Hans-Jürgen Haase und Hans-Hermann Bode

Dammhausen: Unterschrift unter das Maßnahmenpaket wegen des A26-Verkehrs

Dammhausen-Erklärung unterschrieben / Klage gegen A26-Öffnung damit vom Tisch tk. Stade/Dammhausen. Die "Dammhausen-Erklärung" ist unterschrieben und damit ist die Gefahr einer Klage der Bürgerinitiative (BI) Dammhausen gegen die Öffnung der A26 vom Tisch. Die BI wird zwar Klage einreichen, doch die liegt auf Eis. BI-Vertreter, Buxtehudes Bürgermeisterin Katja-Oldenburg-Schmidt, Kreisbaurat Hans-Hermann Bode und Hans-Jürgen Haase, Leiter der Landesbehörde für Verkehr in Stade, haben mit...

  • Buxtehude
  • 13.05.16
Politik
Kreisbaurat Hans-Hermann Bode (li.) und Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt reden von einem "ehrgeizigen Zeitplan"

Neue Ampeln für Dammhausen: Jetzt muss es schnell gehen

Neuer Fuß- und Radweg und neue Ampeln: Was in Dammhausen geplant ist tk. Dammhausen. "Als "ehrgeizig" bezeichneten Kreisbaurat Hans-Hermann Bode und Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt das Tempo, das eingeschlagen werden muss, damit Dammhausen einen neuen Fuß- und Radweg sowie drei zusätzliche Ampeln bekommt. Mit diesem Maßnahmenpaket reagieren Kreis und Stadt und den Protest der Dammhauser über den massiven Autobahnverkehr (das WOCHENBLATT berichtete). Sie sind der Garant...

  • Buxtehude
  • 27.04.16
Panorama

Standorte der Wertstoffcontainer in Hedendorf und Dammhausen werden verlegt

bo. Hedendorf/Dammhausen. In den Buxtehuder Ortschaften Hedendorf und Dammhausen werden die Standorte der Wertstoffcontainer verlegt. Aus abfuhrtechnischen Gründen sucht die Firma Karl Meyer Umweltdienste eine Alternative zum bisherigen Stellplatz "Am Sportplatz" in Hedendorf. Der Containerstandort Dammhauser Straße wird aufgelöst. Auch hier wird nach einer neuen Lösung gesucht. Ein genauer Termin, wann die Container umgesetzt werden, steht noch nicht fest.

  • Buxtehude
  • 23.12.15
Politik

Ist die A26-Teilöffnung bald Geschichte?

Bürgerinitiative und ihr Anwalt sind sicher: Rechtsanspruch auf Einstellung des Verkehrs tk. Dammhausen. Das was ist, hätte so nicht sein dürfen: Nämlich die Teilöffnung der A26 zwischen Horneburg und Jork. Der Planfeststellungsbeschluss regelt eindeutig, dass die Autobahn bis Buxtehude führen muss. Daher haben die Bürger aus Dammhausen, die gegen den A26-Verkehr vor ihrer Haustür kämpfen, gute Chancen, dass die erst kürzlich beschlossene Teilöffnung widerrufen werden muss. Mit dem...

  • Buxtehude
  • 26.09.15
Blaulicht

Tempokontrolle in Dammhausen

tk. Dammhausen. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Freitag in Dammhausen auf der K26 hat die Polizei 43 Raser erwischt. 50 Stundenkilometer sind dort erlaubt. Die drei "Spitzenreiter" waren mit 96 bis 100 km/h unterwegs. Folge: Bußgeld, Punkte, Fahrverbot.

  • Buxtehude
  • 09.03.15
Panorama
Mattes Rix trägt das WOCHENBLATT in Dammhausen aus

Mattes Rix ist unser Austräger der Woche

bo. Buxtehude-Dammhausen. Mattes Rix trägt mittwochs das WOCHENBLATT in Dammhausen aus. Er versorgt die Leser an der Dammhauser Straße und den abzweigenden Wegen von der Ortsmitte bis zum Ortsausgang Richtung Buxtehude. Im Herbst hat der 13-jährige Schüler mit dem Job angefangen und trotzt seitdem auf seiner Austrägertour dem oft sehr unwirtlichen Wetter in den Wintermonaten. 160 Zeitungen verteilt Mattes in seinem Bezirk. Mattes geht in die siebte Klasse an der Waldorfschule in Apensen. In...

  • Buxtehude
  • 30.01.15
Blaulicht
Der Wagen schleuderte auf eisglatter Fahrbahn der K26 gegen zwei Bäume
3 Bilder

Achtung, Winter! Sieben Glatteisunfälle im Landkreis Stade

tk. Dammhausen/Horneburg/Stade.Viele Autofahrer sind angesichts von ausbleibendem Schnee nicht auf Winter eingestellt: Zu einer Serie von sieben Glatteis-Unfällen kam es am frühen Sonntagmorgen auf der A26 zwischen Horneburg und Dollern und auf der Autobahnbrücke zwischen Ladekop und Dammhausen. Auf der K26 direkt hinter der Autobahnbrücke Richtung Dammhausen verunglückte gegen 7 Uhr der Fahrer (43) eines 5er BMW-Kombi aus Recklinghausen. Das Auto war gegen zwei Bäume geprallt. Die Polizei...

  • Buxtehude
  • 04.01.15
Service

Sanierungsarbeiten mit Vollsperrung

ab. Buxtehude. Das wird spannend und für Autofahrer erst mal ungemütlich: Der Knotenpunkt auf der K26 zwischen Dammhausen, Neukloster und Jork soll unter Vollsperrung saniert werden, hat der Landkreis Stade beschlossen. Bauarbeiten sind vom 6. Oktober bis um 30. November geplant. Die vorhandene Bushaltestelle wird ebenfalls beidseitig saniert. Die Vorbereitungsarbeiten werden unter halbseitiger Sperrung erfolgen. Der Anlieger- und Busverkehr soll fließen, doch für voraussichtlich drei Tage...

  • Buxtehude
  • 03.10.14
Panorama
Bis voraussichtlich Freitag, 15. August, bleibt die K26 zwischen Dammhausen und Ladekop voll gesperrt
4 Bilder

Jetzt ist auch die Kreisstraße 26 dicht

bc. Ladekop. Noch eine Sperrung! Seit heute morgen geht auf der K26 in Jork-Ladekop nichts mehr. Weil an der neuen Brücke über die Westerladekoper Wettern gearbeitet wird (das WOCHENBLATT berichtete), bleibt die Kreisstraße bis voraussichtlich Freitag, 15. August, zwischen Dammhausen und Ladekop voll gesperrt. Eine Umleitung über die B73, Neukloster, Horneburg durch das Alte Land ist ausgeschildert. Auch die L140 zwischen Stade und Hollern ist derzeit aufgrund von Sanierungsarbeiten dicht,...

  • Buxtehude
  • 31.07.14
Politik
Hier ist ein Kreisverkehr geplant - der Baubeginn wird später erfolgen als geplant

Beim Kreisel in Dammhausen läuft es "unrund"

tk. Buxtehude. Eigentlich war alles klar: Der Landkreis baut in Dammhausen einen Kreisverkehrsplatz, der den A26-Verkehr bewältigen kann. Damit das fix geht, sollte auf ein aufwendiges Planfeststellungsverfahren verzichtet werden. Das ist passé. Eine private Investorengemeinschaft, die über ein Grundstück verfügt, das zumindest während der Bauphase benötigt wird, gibt die Flächen nicht her. Der Kreiselbau 2014 ist damit vom Tisch. Der Autobahnverkehr wird aber ab Ende des Jahres...

  • Buxtehude
  • 22.07.14
Blaulicht
Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle

Dammhausen: Feuer in Pappelschonung

tk. Dammhausen. Aufgeschichtetes Geäst in einer Pappelschonung in Dammhausen brannte am Dienstagnachmittag. Die Flammen schlugen schon meterhoch als die Feuerwehr eintraf. Der schnelle Einsatz verhinderte, dass das Pappelwäldchen niederbrannte. Weil unklar ist, wie es zu dem Unglück kam, sucht die Polizei Zeugen. Hinweise: Tel. 04161 - 647115.

  • Buxtehude
  • 04.06.14
Blaulicht

Gerissene Gasleitung sorgt für Alarm

bc. Dammhausen. Glück im Unglück hatten in der Nacht zu Samstag die Bewohner eines Zweifamilienhauses in Dammhausen: Gegen Mitternacht stellten Anwohner einen starken Gasgeruch und ein Pfeifen aus einer undichten Leitung fest. Feuerwehr und ein Notfalltrupp der Stadtwerke rückten an. Noch in der Nacht wurde die gerissene Gasleitung bei eisigen Temperaturen von minus 12 Grad repariert.

  • Buxtehude
  • 28.01.14
Panorama
Ist doch eine Überlegung wert: radeln- und skaten auf der Autobahn von Horneburg bis Jork, wenn die Trasse 2014 aufgemacht wird

"A26 light" steht in der Kritik

bc. Jork/Horneburg. Die "Autobahn light"-Lösung, nach der sechs Jahre lang kein Fahrzeug auf dem A26-Abschnitt Horneburg/Jork rollen soll, stößt beim Bund der Steuerzahler (BdSt) Niedersachsen und Bremen auf Kritik. In einem Brief an Hans-Jürgen Haase, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau, fordern die Steuergeldwächter eine Stellungnahme zur geplanten Teileröffnung der 2014 fertiggestellten Strecke. Es dränge sich die Frage auf, ob eine eingeschränkte Freigabe unter dem Gebot der sparsamen...

  • Buxtehude
  • 13.12.13
Panorama
Wenn die Autobahn nächstes Jahr fertig ist, rollt trotzdem sechs Jahre lang kein Fahrzeug von Horneburg in Richtung Jork

"Autobahn light": Hier rollt sechs Jahre lang kein Lkw

(bc). Aufatmen in Jork, Dammhausen und Neukloster: Wenn Ende des nächsten Jahres die Autobahn an der K26 in Jork endet, müssen die Einwohner keinen Verkehrs-Super-Gau in ihren Dörfern befürchten. Die Stader Landesbehörde für Straßenbau plant den 2014 fertiggestellten A26-Abschnitt von Horneburg bis zur Anschlussstelle Jork nur für Autos in Richtung Stade freizugeben. Lastkraftwagen ist die Auffahrt verboten. In die andere Richtung ist in Horneburg Endstation. Pkw und Lkw müssen an der Abfahrt...

  • Buxtehude
  • 03.09.13
Panorama
Täglich kommt es hier zu Beinahe-Kollisionen. Oft hat es auch schon gekracht

Hier entsteht 2014 ein Kreisel

bc. Dammhausen. Ein Holzkreuz am Straßenrand erinnert an einen schlimmen Crash mit tödlichem Ausgang. Die Einmündung der Kreisstraße 51 in Dammhausen auf die K26 war nicht nur einmal Schauplatz eines verheerenden Unfalls. Ortsvorsteher Thomas Sudmeyer schlägt seit Jahren Alarm: Hier muss etwas geschehen. Jetzt passiert was. Im Frühjahr 2014 will die Stader Kreisverwaltung mit dem Bau eines Kreisverkehrs beginnen, um den Unfallschwerpunkt zu entschärfen. Mehrmals täglich kommt es dort zu...

  • Buxtehude
  • 23.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.