Dr. Alexander Stark

Beiträge zum Thema Dr. Alexander Stark

Panorama
Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam (v. li.) mit den 
Referenten Dr. Alexander Stark und Björn Muth   Fotos: bim
2 Bilder

Elektromobilität in der Region Lüneburg fördern

bim. Tostedt. Bis 2020 sollen laut dem Klimaschutzplan der Bundesregierung eine Million Elektrofahrzeuge in Deutschland zugelassen sein. Doch davon ist Deutschland trotz Kaufprämien und Förderprogrammen nach wie vor weit entfernt, wie auch eine Studie bestätigt, die im Auftrag von elf Landkreisen durchgeführt wurde. Über deren Ergebnisse informierte jüngst Dr. Alexander Stark, Leiter der Kreisentwicklung und Wirtschaftsförderung beim Landkreis Harburg. Als Referent war auch Björn Muth,...

  • Tostedt
  • 15.05.18
  • 306× gelesen
Wirtschaft
Sie informierten und ermutigten Unternehmer, motiviertes Personal durch soziales Engagement zu gewinnen (v. li.): Heiner Gierling (Agentur für Arbeit), Adelheid Tesch (NBank Beratungsstelle Lüneburg), Konrad Ingelmann (Integrationsamt), Antonie Weiß (Neue Arbeit Lüneburg gGmbH), Olaf Muus (Bürgermeister der Samtgemeinde Hanstedt), André Lönnies, (Geschäftsführer Mobilcentrum Lönnies GmbH) und Dr. Alexander Stark (Leiter Kreisentwicklung/Wirtschaftsförderung Landkreis Harburg)

Auf Menschen mit Behinderungen setzen

Landkreis organisiert Workshop zum Thema „Motiviertes Personal gewinnen über soziales Engagement“. mum. Marxen. Fachkräfte zu finden, wird für viele Unternehmen zunehmend schwerer. Auf der Suche nach geeignetem Personal wird dabei eine Zielgruppe häufig außer Acht gelassen: Menschen mit Behinderung. Allein in Niedersachsen sind rund 725.000 Menschen als schwerbehindert anerkannt. Über Motivation und Eignung als Arbeitnehmer sagt der Behinderungsgrad häufig nichts aus. Für Betriebe kann es sich...

  • Jesteburg
  • 01.12.17
  • 347× gelesen
Wirtschaft
Die symbolische Übergabe der Fördersumme (v. li.): Thomas Nordmann (Wirtschaftsförderung),  Mario Bartling (Autohaus-Inhaber) Rosengartens Bürgermeister Dirk Seidler, 
und Dr. Alexander Stark (Wirtschaftsförderung)

Investition in die Region - Landkreis Harburg fördert kleine und mittelständische Unternehmen

mi. Rosengarten.  Für Mario Bartling vom Autohaus Bartling war es ein großer Schritt als er entschied, den Familienbetrieb aus Hamburg in das Gewerbegebiet nach Nenndorf zu verlegen. Mit der Betriebsverlagerung wolle der junge Unternehmer die von seinem Vater gegründete Werkstatt zukunftsfähig machen. Wohl wissend, dass ein Umzug auch immer ein großes Risiko ist. Doch der Sprung über die Elbe ist geglückt. Die keine Hamburger „Hinterhof-Werkstatt“ hat sich zu einem großen, modernen...

  • Hollenstedt
  • 24.11.17
  • 352× gelesen
Panorama
"Tipps und Tricks für mehr Sicherheit" boten den anwesenden Unternehmen (v. li.): Dr. Alexander Stark, Markus Böger, Heinz-Walter Johanßon und Hanstedts Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus.
3 Bilder

"Kein Backup, kein Mitleid"

IT-Sicherheit und Einbruchsprävention: 60 Unternehmer informierten sich in Egestorf. mum. Egestorf. Wie können sich kleine und mittlere Unternehmen davor schützen, Opfer von Kriminellen zu werden? Das Interesse der Betriebe im Landkreis an diesem Thema ist groß, wie nun die jüngste Veranstaltung der Reihe "Wirtschaftsförderung vor Ort" im Egestorfer Hotel "Acht Linden" zeigte. 60 Unternehmer waren der Einladung des Landkreises Harburg und der Samtgemeinde Hanstedt gefolgt, um sich zu...

  • Jesteburg
  • 17.06.17
  • 273× gelesen
Panorama
„Gesunde Mitarbeiter sind ein zentraler Faktor für ein gesundes Unternehmen“, dieser Überzeugung sind Justus Olesch (v. li.), Kirstin Borgwardt, Andreas Steinke und Alexander Stark

Das Ziel sind gesunde Mitarbeiter

Informationen für Unternehmer zu Gesundheitsmanagement. (mum). Gesunde, motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter sind das größte Kapital jedes Unternehmens. Viele große Unternehmen bieten darum mittlerweile Gesundheitsmanagementprogramme für ihre Belegschaft an. Wie ein solches Angebot aussehen kann, auch für kleine und mittlere Unternehmen realisierbar ist und welche finanziellen Fördermöglichkeiten es gibt - dazu informierten jetzt die Wirtschaftsförderer der Kreisverwaltung und der Stadt...

  • Jesteburg
  • 06.06.17
  • 345× gelesen
Wirtschaft
Sind begeistert von „ÖKOPROFIT“ (v. li.): Stephan Otte und Bodo Stein, beide Geschäftsführer Stein HGS, Oliver Waltenrath und Dr. Alexander Stark, beide Landkreis Harburg, sowie Andreas Schmidt von der Gemeinde Seevetal
2 Bilder

Programm mit Mehrwert: Landkreis Harburg fördert die Teilnahme an "ÖKOPROFIT"

as. Beckedorf. „Der Nutzen ist unglaublich“, sagen Stephan Otte und Bodo Stein begeistert. Gemeinsam führen sie das 20 Mitarbeiter starke Unternehmen Stein HGS. Der Online-Handel für Absperrtechnik, der im Beckedorfer Bogen in Seevetal ansässig ist, nimmt derzeit am Zertifizierungsprogramm „ÖKOPROFIT“ (Ökologisches Projekt für integrierte Umwelt-Technik) teil. In einer Gesprächsrunde mit Mitarbeitern des Landkreises Harburg und der Gemeinde Seevetal berichteten sie jetzt von ihren Erfahrungen....

  • Rosengarten
  • 19.05.17
  • 489× gelesen
Politik
Michael Roth und Anna Osterath informierten über die Suedlink-Planungen im Landkreis Harburg
5 Bilder

Bundesnetzagentur und Tennet TSO informierten über die Suedlink-Planungen im Landkreis Harburg

bim. Tostedt. Rund 125 Zuhörer aus den Samtgemeinden Hollenstedt und Tostedt informierten sich jetzt im Todtglüsinger Hotel Wiechern über zwei Entwürfe der von Norden nach Süden geplanten Gleichstromtrassen Suedlink. Anders als vor zwei Jahren, als Oberleitungen vorgesehen waren, verlangt der Gesetzgeber wegen der größeren Akzeptanz in der Bevölkerung nun Erdverkabelung. Über die Planungen und das Genehmigungsverfahren berichteten Sebastian Blasius von der Bundesnetzagentur sowie Michael Roth...

  • Tostedt
  • 11.11.16
  • 573× gelesen
Panorama
Dr. Thomas Rössler, geschäftsführender Gesellschafter der Hanseatic Transport Consultancy
4 Bilder

Y-Trasse: "Der Zug würde durchs Wohnzimmer fahren"

bim. Buchholz. Rund 350 Interessierte kamen jetzt ins Gymnasium am Kattenberge in Buchholz, um sich über die Planungen zur Y-Trasse, auf denen der Güterverkehr aus den Häfen in Hamburg, Bremen und Bremerhaven ins Umland befördert werden soll, zu informieren. Eigentlich sollten auch jene Planer, die sich die Trassen ausgedacht haben, Rede und Antwort stehen. Doch weder die Deutsche Bahn noch die Ministerien in Berlin und Hannover entsandten Vertreter. Auch vom Dialogforum Schiene-Nord und von...

  • Tostedt
  • 03.07.15
  • 892× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.