Falschparker

Beiträge zum Thema Falschparker

Das könnte Sie auch interessieren:

Sport
Sandra Meyer-Lindloff mit der Silbermedaille

Sandra Meyer-Lindloff ist Vizemeisterin
Zweitschnellste Frau kommt aus Marxen

sv. Marxen. Mit einer Zeit von 5:24,98 Minuten holte Sandra Meyer-Lindloff aus Marxen kürzlich den zweiten Platz über 1.500 Meter in der W45 bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft der Seniorinnen in Baunatal (Hessen). "Nun ist die leider sehr kurze Saison bereits beendet", so Meyer-Lindloff. "Ich werde jetzt mit dem Aufbau für 2022 beginnen. Meine Ziele sind erneut die Landesmeisterschaften und die Deutsche Meisterschaft - natürlich weiterhin mit meiner Mannschaft der...

Wirtschaft
Stades Seehafen: der Standort des geplanten Flüssiggasterminals

Bio-LNG für geplantes Terminal
Stade soll das deutsche Drehkreuz für grüne Kraftstoffe werden

jab. Stade. Stade könnte in Zukunft zum deutschen Drehkreuz für klimaneutrale Kraftstoffe werden - jedenfalls wenn es nach Politik und Wirtschaft geht. Seit Jahren setzt sich der Bundestagsabgeordenete Oliver Grundmann (CDU) dafür ein, dass der Elbe-Weser-Raum zum Game-Changer der deutschen Energiewende wird. Nun erhält dieses Vorhaben einen großen Schub nach vorne. Denn der größte Bioenergieproduzent Europas, die Verbio AG, hat Interesse gezeigt, sein beispielsweise in den USA erzeugtes Biogas...

Panorama
In der Straße Am Brack begannen Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr die lautstarken Arbeiten

Anwohner sind genervt von den unangekündigten Bauarbeiten
Glasfaserkabel: Verlegung rüttelt Buxtehude wach

sla. Buxtehude. Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr in Buxtehude: Lautstark rütteln die Mitarbeiter einer Gütersloher Baufirma mit einem Flachrüttler auf der Straße Am Brack die Pflastersteine auf, um hinterher einen Graben für die Verlegung von Glasfaserkabeln zu buddeln. Besonders schlechte Karten hatten jene Anwohner, die pünktlich die Bahn und gar einen Flieger erreichen mussten und aufgrund des tiefen Grabens vor ihrer Einfahrt nicht mit dem Auto wegfahren konnten. Bereits vergangene...

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Panorama
2 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 23. September
Trend hält an - Zahl der aktiven Fälle und Inzidenzwert leicht gesunken

(lm). Die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg gehen weiter langsam zurück. Am heutigen Donnerstag, 23. September, meldet der Landkreis 288 aktive Corona-Fälle (-3 im Vergleich zum Vortag). Auch die Inzidenz ist erneut leicht gesunken - auf 52,34 (Vortag: 53,51). In den Krankenhäusern werden sieben Corona-Patienten behandelt, vier davon intensivmedizinisch. 537 Personen befinden sich in Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnete der Landkreis insgesamt 7.801 Corona-Fälle (+16). Davon...

Politik
Wendiger "Gassen-Flitzer" von Ziegler
5 Bilder

Mit "Gassen-Flitzern" in Stade an Falschparkern vorbei

Vorstoß der Feuerwehr: Wendige Voraus-Löschfahrzeuge bei Bränden in der engen Altstadt tp. Stade. Blockierte Rettungswege durch Falschparker sind ein Dauer-Ärgernis für die  Feuerwehr in der Stader Altstadt. Einen Vorschlag zur Abhilfe machte auf Anfrage aus der Politik Stadtbrandmeister Klaus-Daniel Ney auf der Sitzung des Feuerschutz-Ausschusses Anfang November: die Anschaffung eines kleinen, wendigen, sogenannten Voraus-Löschfahrzeuges, das in den engen Gassen an widerrechtlich abgestellten...

  • Stade
  • 18.12.18
  • 623× gelesen
Blaulicht
Brandschaden im Hinterhof    Foto: tp

Nach Altstadt-Feuer in Stade: Brandstiftung ausgeschlossen

Polizei vermutet Fahrlässigkeit als Ursache tp. Stade. Die Polizei schließt Brandstiftung als Ursache für das Feuer in der Nacht auf Mittwoch, 31. Oktober, in der Stader Altstadt aus. Nach bisherigen Ermittlungen entstand der Brand, der sich von einem Müllcontainer in einem Hinterhof "Bei der Börne" auf das Schuhgeschäft Ney und das griechische Restaurant Dionysos ausbreitete, wahrscheinlich durch fahrlässiges Handeln. Wie berichtet, brannten beim Eintreffen der Polizei und der Feuerwehr der...

  • Stade
  • 09.11.18
  • 588× gelesen
Politik
Verkehrsbrennpunkt: die enge Bungenstraße

Repressionen gegen Falschparker in Stade

Lage an der Bungenstraße entschärfen: SPD macht Druck bei der Stadtverwaltung tp. Stade. Eng und gefährlich ist es nach Beobachtung vieler Verkehrsteilnehmer an der Bungenstraße in der Stader Altstadt. Nach mehreren WOCHENBLATT-Berichten über versperrte Rettungswege und teils gewaltsame Platzkonflikte zwischen Rad- und Autofahrern setzt sich nun auch die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Stade um den Ratsherrn Bernd Pensing, Sprecher im Ausschuss für Feuerwehr, Sicherheit und Verkehr, für eine...

  • Stade
  • 06.03.18
  • 213× gelesen
Politik
Anwohnerin Susanne Stange und Bürgermeister Gerhard Seba vor dem parkenden Riesen-Wohnmobil
3 Bilder

Park-Zoff trübt Wohn-Idylle in Kutenholz

Gemeinde stellt Poller gegen XXL-Wohnmobil auf / Halter sieht sich als Opfer von Amtswillkür tp. Kutenholz. Es ist elf Meter lang, 2,55 Meter breit und hat jede Menge Zoff-Potenzial „an Bord“: Das XXL-Wohnmobil an der ruhigen Wohnstraße Rohrweg in Kutenholz. Der Jumbo-Camper ist Nachbarn seit Jahren ein Dorn im Auge, weil er nach ihrer Auffassung die Sicht auf die Fahrbahn versperre und mit seinen breiten Reifen den Grünbewuchs auf dem Seitenstreifen zerstöre. Nachdem Gegner die Behörden...

  • Stade
  • 24.01.18
  • 4.431× gelesen
Panorama
Falschparker an der Ecke Bungenstraße/Kehdinger Straße

Stade: Falschparker behindern Retter

bc. Stade. Zum Glück ist dieser Feuerwehr-Einsatz noch einmal glimpflich ausgegangen, ärgerlich sind die Falschparker in der Altstadt jedoch allemal für die Retter. Denn blockieren Pkw, Lkw oder andere Vehikel die Durchfahrt in den schmalen Altstadtgassen, wird es schwierig, den Drehleiter-Wagen rechtzeitig zum Einsatzort zu manövrieren. Aus gegebenem Anlass weist die Feuerwehr auf das Problem hin. Am frühen Sonntagmorgen des 13. August wurden die Rettungskräfte in die Kehdinger Straße gerufen....

  • Stade
  • 29.08.17
  • 185× gelesen
Politik
Die gekennzeichneten Park-Flächen werden offenbar von vielen Autofahrern ignoriert
2 Bilder

Probleme mit Falschparkern in Horneburg

lt. Horneburg. Im Zuge der Sanierung der Langen Straße gibt es Probleme mit Falschparkern. "Die Leute parken nicht nur in den gekennzeichneten Flächen, sondern überall", sagt Kämmerer Alexander Götz. Weil man aber erstmal "den Ball flach halten" und nicht gleich mit der "finanziellen Keule" kommen wolle, werden nun zunächst rote Info-Zettel verteilt, um die Falschparker zu sensibilisieren. Wer sich aber nicht eines Besseren belehren lasse und weiterhin auf nicht gekennzeichneten Flächen parke,...

  • Stade
  • 08.08.17
  • 122× gelesen
Panorama
2 Bilder

Wenn spontane Hilfe teuer wird - Helferin, die im Halteverbot stand, muss zahlen

mi. Buchholz. Die Situation kennt wohl fast jeder: Ein Kind ist mit dem Fahrrad gestürzt, eine alte Dame auf glatter Straße ausgerutscht, sprich: Ein Mitbürger braucht Hilfe. Wer in diesen Momenten eingreift, denkt nicht lange nach, er handelt. Doch Vorsicht: Zu viel Spontaneität beim Engagement für einen Mitbürger kann teuer werden. Das musste jetzt Ursula B. aus Buchholz erfahren. Die Situation: Eine Seniorin droht auf offener Straße zusammenzubrechen. Ursula B. beobachtet das Geschehen....

  • Hollenstedt
  • 21.04.17
  • 564× gelesen
Panorama
Anwohner Benno Leverenz kritisiert, dass viele Ortsfremde die Spielstraße als Stellfläche nutzen, obwohl sie das in der Anliegerstraße eigentlich gar nicht dürfen
2 Bilder

Ärgernis Falschparker: "Bitte kontrolliert auch bei uns!"

bc. Stade. Würde die Redaktion des WOCHENBLATT eine Hitliste der Beschwerden an die Hansestadt Stade erstellen, welche uns Leser dankenswerterweise immer wieder mitteilen, wäre Falschparken ganz weit oben in den Charts zu finden. Leute, die wild ihr Fahrzeug abstellen, sind vielen Anwohnern ein bleistiftdicker Dorn im Auge. So auch den Nachbarn Heinz Gramkow und Benno Leverenz. „Offenbar können einige Mitarbeiter des Ordnungsamtes nicht schwimmen, denn sie kontrollieren immer nur innerhalb des...

  • Stade
  • 01.09.15
  • 696× gelesen
Panorama
In den schmalen Altstadtgassen ist es für die Feuerwehr manchmal schwierig, zum Einsatzort - in diesem Fall lag er am Cosmae-Kirchhof (hinten re.)  - zu gelangen, sofern Falschparker die Zufahrt behindern

Stade: Falschparker stoppen Feuerwehr

bc. Stade. Mittlerweile ist seine Wut zwar schon wieder etwas verraucht, um im Feuerwehr-Jargon zu sprechen, trotzdem ist der Brand in der vergangenen Woche in Stade (das WOCHENBLATT berichtete) für Stadtbrandmeister Klaus-Daniel Ney ein gegebener Anlass, erneut auf die besondere Situation in den schmalen Altstadtgassen hinzuweisen. Auf Nachfrage bestätigt er dem WOCHENBLATT: „Ja, wir hatten ein paar Minuten Zeitverzögerung beim Einsatz, weil wir uns an zwei Autos vorsichtig vorbeizwängen...

  • Stade
  • 18.08.15
  • 183× gelesen
Panorama
Verkehrsüberwacher Jens Hartlef arbeitet mit fünf Kollegen schichtweise von Montag bis Samstag. Originelle Ausreden von Parksündern kennt er zur Genüge
5 Bilder

Falschparkern auf der Fährte

bc. Stade. Mehr als 3.000 reguläre Parkplätze stehen in der Stader Innenstadt zur Verfügung - und trotzdem werden die Leute bei der Suche manchmal erfinderisch. Kassieren sie dann ein Knöllchen, sind sie um originelle Ausreden nicht verlegen. Dass einige Autofahrer dabei den Straßenverkehr behindern, gar Rettungsfahrzeuge blockieren, ist ihnen oft nicht bewusst. Die Hansestadt Stade beschäftigt sechs Verkehrsüberwacher, die montags bis samstags schichtweise auf den Beinen sind, um für Ordnung...

  • Stade
  • 20.01.15
  • 429× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.