Beiträge zum Thema fonds

Service

Wo ist das Vermögen in Krisenzeiten am besten aufgehoben?

Wer es geschafft hat, durch harte Arbeit und Sparsamkeit ein wenig Geld auf die Seite zu legen, der möchte dieses natürlich in besten Händen wissen. Das Vermögen deshalb unter dem Kopfkissen aufzubewahren ist keine gute Idee, denn sowohl Einbrecher als auch ein Wohnungsbrand können die Ersparnisse so auf einen Schlag vernichten. Aber auch die Aufbewahrung auf dem Bankkonto bringt ihre Tücken mit sich. Zwar ist das Guthaben bis zu einem gewissen Betrag durch die Einlagensicherung geschützt, und...

  • Buxtehude
  • 14.10.19
  • 667× gelesen
Politik

„Unterstützungsfonds zur Integration von Flüchtlingen“

tp. Stade. Die Partei "Die Linke" im Landkreis Stade hat zu den Haushaltsberatungen des Kreistages die Einführung eines „Unterstützungsfonds zur Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern“ in Höhe von insgesamt 23.272,40 Euro für das Jahr 2015 beantragt. Finanziert werden soll dieser Unterstützungsfonds nach dem Willen der Linken durch eine jeweils zehnprozentige Kürzung bei den Aufwandsentschädigungen der Stader Kreistagsabgeordneten, den Mitteln für die Fraktionsarbeit und dem...

  • Stade
  • 06.12.14
  • 172× gelesen
Panorama
Museumsdirektor Dr. Sebastian Möllers auf dem Dachboden. Dort wird die Bibliothek des "Schwedenspeichers" neu eingerichtet
6 Bilder

"Mammut-Projekt in Windeseile"

Schnell noch das Fördergeld ausgeben: Schwedenspeicher-Umbau in Stade soll im März abgeschlossen sein tp. Stade. Der Stader Museumsdirektor Dr. Sebastian Möllers eilt von einer Baubesprechung zur nächsten: Bei der Sanierung des Schwedenspeichers am Alten Hafen ist Schnelligkeit gefordert: Das restliche Geld aus dem EFRE-Fonds der EU, aus dem die Modernisierung mit 900.000 Euro gefördert wird, muss bis Ende März 2015 ausgegeben sein. "Ein Mammut-Projekt in Windeseile", sagt Möllers. Er ist...

  • Stade
  • 25.11.14
  • 354× gelesen
Politik

Jorker Grüne wollen Bäume an den Deichen erhalten

lt. Jork. In den Streit um die Erhaltung von Bäumen an den Deichen im Alten Land (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) mischen sich jetzt auch die Jorker Grünen ein. Per Eilantrag haben sie die Gemeinde Jork aufgefordert, mit dem Deichverband der II. Meile Alten Landes sowie mit dem Landkreis Verhandlungen aufzunehmen. Ziel der Verhandlung solle es sein, durch Begutachtung und fachliche Pflege möglichst viele Bäume an und auf den Deichen im Gemeindegebiet zu erhalten, heißt es in dem Antrag. Zu...

  • Jork
  • 24.09.13
  • 108× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.