Beiträge zum Thema Freilichtmuseum am Kiekeberg

Panorama
Museumsdirektor Prof. Dr. Rolf Wiese (li.), Pomologe Eckart Brandt und Gudrun Hofmann (BUND Hamburg) pflanzen den Tietjenapfel im Entdeckergarten des Freilichtmuseums
2 Bilder

Der „Tietjenapfel“ ist der Apfel des Jahres

as. Rosengarten-Ehestorf. Der Tietjenapfel ist der „Apfel des Jahres“. Um die fast in Vergessenheit geratene Sorte zu erhalten, haben der Pomologe Eckart Brandt, Museumsdirektor Prof. Dr. Rolf Wiese und Gudrun Hofmann, Vorstandsmitglied des BUND Hamburg, im Entdeckergarten des Freilichtmuseums am Kiekeberg jetzt einen Baum dieser Sorte gepflanzt. Als Zufallssämling Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt, war der süß-säuerlich schmeckende Tietjenapfel, auch als „Uphuser Tietzenapfel“ bekannt, in...

  • Rosengarten
  • 07.04.17
Wirtschaft
Haben die Stromtankstelle eröffnet (v. li.): Museumsdirektor Prof. Dr. Rolf Wiese, Michael Roelofs und Björn Muth (EWE), 
Bürgermeister Dirk Seidler und Klimaschutzmanager Oliver Waltenrath (Landkreis Harburg)

Erste Ladesäule der Gemeinde Rosengarten im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Betrieb genommen

as. Ehestorf. Während eines Museumsbesuchs ganz nebenbei das Elektroauto aufladen, das ist beim Freilichtmuseum am Kiekeberg (Am Kiekberg 1) in Ehestorf möglich. Jetzt wurde die erste Stromtankstelle der Gemeinde Rosengarten im Beisein von Museumsdirektor Prof. Dr. Rolf Wiese, Rosengartens Bürgermeister Dirk Seidler, Oliver Waltenrath, Leiter der Stabsstelle Klimaschutz des Landkreises Harburg, sowie EWE-Kommunalbetreuer Björn Muth und Michael Roelofs feierlich in Betrieb genommen. „Die...

  • Rosengarten
  • 04.04.17
Panorama
Der Landkreis baut historisches Filmarchiv auf: Jürgen A. Schulz (Mitte) überreichte jetzt vier umfangreiche Filmdokumente an Peter Dederke (v. li.), Heiner Schönecke, Landrat Rainer Rempe sowie Professor Rolf Wiese vom Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg

Schätze für das Archiv

Dokumentarfilmer Jürgen A. Schulz übergibt dem Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg Filmmaterial aus fünf Jahrzehnten. (mum). Die Entwicklung des Landkreises Harburg, das Leben der Menschen in der Region sowie Brauchtum und Landschaft zwischen Elbmarsch und Nordheide hat der Journalist Jürgen A. Schulz mit seiner 16-mm-Schmalfilmkamera seit 1960 in zahlreichen Filmaufnahmen dokumentiert. Aus diesem reichhaltigen Fundus hat er jetzt vier umfangreiche Filmdokumente in Form von Kopien...

  • Jesteburg
  • 17.03.17
Service
Emily Luhr (8) aus Jork und Garbit Ipsen (46) aus Hamburg lernen traditionelle Fertigkeiten im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Kursprogramm Freilichtmuseum am Kiekeberg

as. Ehestorf. Von Lehmbau über textiles Gestalten bis hin zu selbst gemachter Osterdekoration: In der Museumsakademie des Freilichtmuseums am Kiekeberg (Am Kiekeberg 1) in Ehestorf erwartet die Besucher ein frühlingshaftes Kursprogramm. Hier einige Höhepunkte: • Dekoration für den heimischen Tisch fertigen Pflanzenfreunde im neuen Gartenkursus „Osterdeko mit Frühlingsblühern“, am Samstag, 1. April, 10.30 bis 13.30 Uhr. • Im Kursus „Klosterstich“ erfahren die Teilnehmer am Samstag, 29. April,...

  • Rosengarten
  • 11.03.17
Panorama
Jubiläumsmitglied Claudia Sander (v. re.) mit den Kindern Junis (im Arm) und Jacob, Vater Helmut sowie Partner Mustapha Mustapha
3 Bilder

12.000. Mitglied des Fördervereins im Freilichtmuseum am Kiekeberg begrüßt

as. Ehestorf. „12.000 Mitglieder, das sucht seinesgleichen“, sagte Bernd Busemann, Präsident des Niedersächsischen Landtags, bei seinem Besuch im Freilichtmuseum am Kiekeberg. Er war nach Ehestorf gereist, um gemeinsam mit Museumsdirektor Prof. Dr. Rolf Wiese, der kaufmännischen Geschäftsführerin des Museums, Carina Meyer, und dem Vorsitzenden des Fördervereins, Heiner Schönecke, das 12.000. Mitglied des Fördervereins zu begrüßen. „Sie sind jetzt ein Teil des Museums. Unsere Tür ist für Sie...

  • Rosengarten
  • 28.02.17
Panorama
Am Kiekeberg unterstützen freiwillige Helfer die 
kulturelle Arbeit in der Region

Mitmachen und anpacken: Freilichtmuseum Kiekeberg sucht Ehrenamtliche für 2017

as. Ehestorf. Grüner Daumen gesucht: Das Freilichtmuseum am Kiekeberg (Am Kiekeberg 1) in Ehestorf sucht für 2017 Ehrenamtliche, die Lust auf Gartenarbeit haben. Auch bei Kinderprogrammen, im Archiv oder beim Kuchenverkauf können sich die freiwilligen Helfer engagieren. In diesem Jahr stehen im Museum die Gärten im Vordergrund, denn ab dem 20. April zeigt die Sonderausstellung „Aufgeblüht“, wie sich die Gärten im Laufe der Jahrhunderte entwickelten. Gemeinsam richten Haupt- und Ehrenamtliche...

  • Rosengarten
  • 07.02.17
Service
Professor. Dr. Rolf Wiese stellte das Projekt "Königsberger Straße" vor

Förderverein Freilichtmuseum am Kiekeberg: Ilka Lapschieß wurde gewählt

Der Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg e.V. veranstaltete am vergangenen Wochenende seine Mitgliederversammlung. Rund 100 Personen folgten der Einladung des Vorsitzenden Heiner Schönecke. Für 15 Jahre Tätigkeit als Vorsitzender des Vereins erhielt Heiner Schönecke einen Präsentkorb überreicht, der übrigens auch Eierlikör enthielt. Schönecke freute sich mitteilen zu können, dass der Verein am Jahresende knapp 12.000 Mitglieder haben wird. Professor Dr. Rolf Wiese stellte als großes...

  • Buchholz
  • 11.10.16
Panorama
3 Bilder

Jede Menge Fakten: Erstmals Statistik-Seiten im WOCHENBLATT

Hätten Sie gedacht, dass in der Samtgemeinde Hanstedt mit einem Bestand von 771 Autos pro 1.000 Einwohner die Pkw-Nutzung eine der höchsten im gesamten Landkreis Harburg ist? Überraschend ist auch, dass Hanstedt zwar fast dreimal so groß ist wie Rosengarten, aber im Vergleich weniger als die Hälfte an Arbeitsplätzen verzeichnet. Die WOCHENBLATT-Redakteure Alexandra Bisping und Sascha Mummenhoff haben gründlich recherchiert und jede Menge Zahlen und Fakten der Gemeinde Rosengarten und der...

  • Rosengarten
  • 24.08.16
Panorama
Valenin Thurn und Heike Duisberg-Schleier, Leiterin des Agragriums im Freilichtmuseum am Kiekeberg, im Lüneburger Landgarten des Museums

Gegensteuern bei der Essensvernichtung: Der preisgekrönte Dokumentarfilmer Valentin Thurn informierte unter dem Titel „Global denken - lokal essen“ am Kiekeberg

bim. Ehestorf. Warum landen so viele Lebensmittel im Müll, und was muss geschehen, damit Verbraucher Lebensmittel wieder mehr wertschätzen? - Darüber informierte der vielfach preisgekrönte Dokumentarfilmer und Autor Valentin Thurn (53) aus Köln jetzt rund 30 Interessierte unter dem Titel „Global denken - lokal essen“ im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf. Die Verschwendung von Lebensmitteln sei lange Zeit verdrängt worden. Vor dem Jahr 2011 habe es dazu in Deutschland keine...

  • Tostedt
  • 17.05.16
Politik
Dank der EU-Finanzpolitik schmelzen die Zinsen - und damit die Erträge und Ausschüttungen der Stiftungen
2 Bilder

Stiftungen leiden unter Zinstief / EU-Währungspolitik wird zum Problem für die Wohltätigkeitsfinanzierung

(mi/bim/tk). Null-Prozent! Der europäische Leitzins - die Messlatte für die Zinsentwicklung am Kapitalmarkt - hat ein historisches Rekordtief erreicht. Mit ihrer Niedrigzins-Politik wollen die Währungshüter der Europäischen Zentralbank (EZB) die Wirtschaft ankurbeln und Schuldenstaaten entlasten. Zum Problem werden die Nullzinsen dabei für eine Einrichtung, die bei der Finanzierung wohltätiger Zwecke kaum noch wegzudenken ist: die Stiftung. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg, das Hospiz in...

  • Tostedt
  • 25.03.16
Panorama
Aktiv in Sachen Plattdeutsch: Mitglieder des Vereins "För Platt" vor der Brennerei im Freilichtmuseum am Kiekeberg

"För Platt": Mitglieder erleben vergnügliches Treffen am Kiekeberg

(mum). Wenn der Verein "För Platt" seine Mitglieder zu einem Treffen einlädt, dann gibt es auch stets ein attraktives Rahmen­programm dazu. So auch bei der jüngsten Zusammen­kunft, die im Freilichtmuseum am Kieke­berg stattfand. Dort warteten bereits die Gästeführerinnen Ursula Körösi und Ruth Steinmann auf die Besucher. In 90-minütigen Füh­rungen erfuhren die Gäste viel Wissens­wertes. Im Agrarium stand die Ernährung im Fokus. Wie die Landbevölkerung früher gelebt hat, bestaunten die...

  • Hanstedt
  • 19.05.15
Panorama

Start in den Kultursommer zum Thema "Miteinander"

(bim). Am kommenden Mittwoch, 1. April, ist es so weit: Dann startet der Kultursommer zum Thema „Miteinander“. Einige Ausstellungen und Aktionen starten jedoch bereits vorher. Bis Ende September lädt eine Vielzahl kultureller Veranstaltungen zum Entdecken des Landkreises Harburg ein. Über 120 Veranstaltungen finden im Kreisgebiet statt und zeigen seine besondere kulturelle Vielfalt. Bereits am Samstag, 28. März, eröffnet die neue Sonderausstellung des Freilichtmuseums am Kiekeberg „Wasser -...

  • Tostedt
  • 27.03.15
Panorama
Käse oder Wurst? Giesela und Rolf Wiese verteilten in Maschen lecker gefüllte Brotdosen

Gesunder Start ins Schuljahr: GiRoWi-Stiftung versorgt alle Erstklässler im Landkreis mit einem leckeren Frühstück

(kb). Wurst oder Käse? Lieber eine rote Brotdose oder doch die blaue? Die Schüler der Klasse 1b der Grundschule Maschen hatten an ihrem ersten richtigen Schultag am Montag die Qual der Wahl. Zu Gast im Unterricht waren Giesela und Prof. Dr. Rolf Wiese, die mit ihrer GiRoWi-Stiftung seit zehn Jahren dafür sorgen, dass alle Erstklässler im Landkreis Harburg mit einem gesunden Frühstück in das neue Schuljahr starten (das WOCHENBLATT berichtete). Insgesamt 2.302 frischgebackene Grundschüler im...

  • Seevetal
  • 16.09.14
Politik
Dr. Rolf Wiese hat das Freilichtmuseum am Kiekeberg aus kleinen Anfängen zu dem gemacht, was es heute ist

Museum am Kiekeberg: Höher, größer, weiter: wohin?

Kreistag diskutiert über die Zukunftsfähigkeit des Freilichtmuseums in Ehestorf / Umfangreiche Tagesordnung (rs). Das Kiekeberg-Museum in Ehestorf - ein wachsender Betrieb: Seit 2004 hat sich die Mitarbeiterzahl verdoppelt, die Personalkosten sind von etwas über einer Million in 2003 auf fast 1,7 Millionen Euro gestiegen. Der Zuschuss des Landkreises soll jetzt im Rahmen eines Zukunftsvertrages von 1,63 Millionen Euro auf 1,92 Millionen angehoben werden. Der Kreistag wird dem vermutlich...

  • Buchholz
  • 25.10.13
Panorama
Das Feuerwehrmuseum in Marxen wird saniert. Das Museum schließt bis voraussichtlich Ende September

Neues Schleppdach: Feuerwehrmuseum Marxen schließt bis Ende September

mum. Marxen. mum. Marxen. Das Feuerwehrmuseum Marxen bekommt ein neues Schleppdach. Aus diesem Grund schließt das Museum ab sofort bis voraussichtlich Ende September. In Marxen werden mehr als 20 Fahrzeuge rund um die Brandbekämpfung ausgestellt. Zudem sehen Besucher Feuerlöscher, Ledereimer, Tragkraftspritzen und Handdruckspritzen. Ein kleiner Museumsladen bietet unter anderem Miniatur-Feuerwehrmodelle und Erinnerungen an. Ein Teil der historischen Feuerwehrautos wird in Zukunft unter einem...

  • Hanstedt
  • 20.08.13
Wirtschaft
Die jungen Bäcker und Bäckerinnen sowie Fachverkäuferinnen im Bäckerhandwerk mit dem Zeremonienmeister Kurt Braun (vorne links) und Lehrlingswart Lars Willert (rechts)

Freisprechung der Bäcker-Innung - Im Freilichtmuseum Am Kiekeberg gab es eine feierliche Zeremonie

cbh. Rosengarten. Für 23 junge Menschen war es ein ganz besonderer Tag: Im Rahmen einer Feierstunde erhielten die jungen Bäcker und Bäckerinnen sowie Fachverkäufer/-innen im Bäckerhandwerk vergangenen Mittwoch ihre Gesellenbriefe. Lehrlingswart Lars Willert hob in seiner Begrüßung das große Engagement der jungen Leute hervor. Bäckermeister Kurt Braun erklärte die anschließende Zeremonie, die „Bäckertaufe“: „Die Bäckertaufe war im Mittelalter eine harte Strafe für die Bäcker, die Brot mit zu...

  • Buchholz
  • 28.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.