Alles zum Thema Fußball

Beiträge zum Thema Fußball

Sport
TSV-Spielertrainer fuhr mit seiner Elf den 1. Auswärtssieg ein

Erster Auswärtssieg für Landesligisten Winsen

FUSSBALL: TSV gewinnt 3:1 in Harsefeld (cc). Großer Jubel beim Fußball-Landesligisten TSV Winsen! Beim Tabellenzweiten TuS Harsefeld kam die vom Abstieg bedrohte TSV-Elf am Sonntag überraschend zu einem 3:1 (1:0)-Auswärtserfolg. Die Tore: Tore: 0:1 (40. Minute) Tobias Grube, 1:1 (61.) René Kracke, 1:2 (84.) Moritz Bahn, und 1:3 (90.+1) Matti Wilcke. Kreisrivale TV Meckelfeld hatte am vergangenen Wochenende spielfrei. Es war der erste Dreier der Saison 2018/19 für den TSV auf einem fremden...

  • Buchholz
  • 18.03.19
Panorama
Die Prügelei fand vor Publikum auf dem Schwinger Sportplatz statt   Fotos: tp/Gerken privat
2 Bilder

Nach Skandalspiel zwischen Schwinge und Wiepenkathen: Strafen für die Rüpel-Kicker

Sportgericht verhängt Sperren und Geldbußen tp. Stade. Mit saftigen Geldstrafen und langen Spieler-Sperrungen wegen Tätlichkeiten hat das Sportgericht des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV), Kreis Stade, jetzt auf das Skandalspiel zwischen dem Schwinger SC und dem TSV Wiepenkathen II in der Ersten Kreisklasse reagiert. Wie berichtet, spielten sich bei einer Sonntagsbegegnung am 18. November beider benachbarter Mannschaften auf dem Dorfußballplatz in Schwinge vor zahlreichen...

  • Stade
  • 14.12.18
Panorama
Mit dem Mikro am Mischpult: Dirk Ludewig auf der Sprecher-Kanzel im Kehdinger Stadion   Foto: privat

Super-Kick in Drochtersen: Zum Anpfiff ein Hit von den "Rolling Stones"

Freut sich auf FC Bayern in Kehdingen: Stadion-Sprecher Dirk Ludewig (72)tp. Drochtersen. tp. Drochtersen. Vor dem Anpfiff wird er den Fußballfans mit den Rolling Stones einheizen und "Start Me Up" über die Stadion-Boxen schicken. Dirk Ludewig (72) aus Drochtersen erreicht den Zenit seiner Karriere als Stadion-Sprecher: Am Samstag, 18. August, um 15.30 Uhr ist Anstoß in der ersten Runde um den DFB-Pokal. Regionalligist Drochtersen/Assel (D/A) kickt im Kehdinger Stadion gegen...

  • Stade
  • 14.08.18
Panorama
Abfahrt zu einem Spiel: Trainer Benjamin Duray vor dem Mannschaftsbus des CFFC
7 Bilder

Im Reich der Mitte den Fußballtraum erfüllt

Benjamin Duray (39), Ex-Coach von Drochtersen/Assel und VfL Stade, ist Profi-Trainer in China: "Ein besonderer Markt - auch im Sport" (tp). Dieser Karriereschritt war ein Volltreffer in der bewegten Laufbahn des Fußballtrainers Benjamin Duray (39). Der frühere Coach des VfL Stade und der Co-Trainer der SV Drochtersen/Assel (D/A) ist jetzt für den deutschen Bundesligisten FC Schalke 04 in China auf sportlicher Mission. In der südchinesischen Großstadt Qinhuangdao am Fuße der Chinesischen Mauer...

  • Stade
  • 03.08.18
Sport
Freuen sich über die neue „Trainer-App“ des NFV: Die C-Lizenz-Teilnehmer Ali Agli (2. v. li.) und Steve Pasenow (3. v. li) mit Lehr- und Bildungsreferent Oliver Thomaschewski (li.) sowie Dieter Neubauer (Vorsitzender des Verbandsausschusses für Qualifizierung)
3 Bilder

Neue App für Fußball-Trainer

Niedersächsischer Fußballverband geht bei der Ausbildung neue Wege. (mum). Auf seinem Weg der Digitalisierung hat der Niedersächsische Fußballverband (NFV) einen weiteren Schritt getan. Im Zuge eines vom Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) subventionierten Projekts wurde eine App rund um das Thema „Qualifizierung“ entwickelt. Die „Trainer-App“ mit allen Neuigkeiten und Terminen zur Fußballtrainer-Ausbildung in Niedersachsen sowie digitalem Lernmodul steht ab sofort kostenlos zum...

  • Jesteburg
  • 16.02.18
Sport
Der Deinster SV hat schon vier Fairness-Cups in der Pokalgalerie (v. li.): Vorsitzender Martin Jahnke, Mannschaftskapitän Julian Dubbels und Trainer Sönke Kreibich   Fotos: tp/Jörg Struwe/fupa.net
2 Bilder

Erneut Chance auf Fairness-Cup für die Kicker des Deinster SV

Vereinsspitze ist sich sicher: "Das kann nicht nur Glück sein" tp. Deinste. Fairness im Breitensport ist bei den Kreisliga-Fußballern des Sportvereins Deinster SV keine leere Floskel. Die Elf um Trainer Sönke Kreibich (43) hat jetzt zum wiederholten Mal die Aussicht auf den begehrten Fairness-Cup. Der Pokal samt Sachpreis wird jährlich deutschlandweit von der Versicherung VGH an Amateur-Fußballmannschaften vergeben. Gezählt werden die gelben, roten und gelb-roten Karten je Spieler und...

  • Stade
  • 23.01.18
Panorama

Zwischenruf: Die Vereine sind in der Pflicht

Das vorweg: Ich bin Fußballfan und habe eine Dauerkarte. Gemeinsam mit meinem Bruder und meinem jüngsten Sohn - er ist sieben Jahre alt - geht es zu fast jedem Heimspiel des HSV ins Volksparkstadion. Sorgen um seine Sicherheit oder um unsere habe ich mir bislang noch nie gemacht. Allerdings erschrecken mich die Ereignisse der vergangenen Wochen sehr. Erst vor drei Wochen erlebte ich, welche große Polizeipräsenz auf dem Hauptbahnhof in Hannover notwendig war, um die so genannten Fans eines...

  • Jesteburg
  • 17.02.17
Panorama
Stolz auf die Ehrenurkunde: Hans-Jürgen Buck
2 Bilder

Ein Herz für die Fußballdamen aus Gräpel

Vorzeige-Ehrenamtlicher: Sportverein ehrt langjährigen Vorsitzenden und Platzwart Hans-Jürgen Buck (72) tp. Gräpel. Er ist tief verwurzelt in seinem Heimatort und in beinahe jeder Minute seiner Freizeit für die Dorfgemeinschaft im Einsatz: Hans-Jürgen Buck (72) aus Gräpel. Für sein rund 30-jähriges Engagement für den Sportverein V.f.R. Gräpel bekam der beliebte Senior, der in der Amateursportszene auf der Stader Geest nach eigenem Bekunden bekannt ist "wie ein bunter Hund", jetzt bei seiner...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 12.02.16
Panorama
Rund 90 Mädchen aus der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten nahmen an dem Benefiz-Turnier teil

450 Euro für die Kinderkrebshilfe bei Turnier in Hammah gesammelt

Fußball-Mädchen spielten für den guten Zweck / WOCHENBLATT half mit Aufruf tp. Hammah. "Fußball spielen und dabei Gutes tun": Unter diesem Motto trafen sich kürzlich rund 90 Mädchen aus der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten auf dem Sportplatz in Hammah und traten zugunsten der Kinderkrebshlfe das runde Leder. Dabei kamen 450 Euro zusammen. Das WOCHENBLATT half im Vorfeld des Benefiz-Turniers mit einem Aufruf. Sportlich standen für die Jugendspielgemeinschaft (JSG) Himmelpforten/Hammah,...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 09.09.15
Panorama
Das C-Mädchenteam der JSG Himmelpforten/Hammah mit Trainer und Jugendwart Michael Horeis
4 Bilder

Ein wohltätiger Kick in Hammah

Mädchenfußball zugunsten der Deutschen Kinderkrebshilfe / Spendensammlung beim Sportfest tp. Oldendorf-Himmelpforten. Fußball gucken und dabei Gutes tun können Sportbegeisterte mit Herz für Kinder am Samstag, 29. August, um 11 Uhr auf dem Sportplatz in Hammah. Junge Fußballerinnen aus der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten treffen sich dort zu einem ganz besonderen öffentlichen Testspiel-Tag: Die Mädchenteams der JSG Himmelpforten/Hammah, des FC Oste/Oldendorf und des TSV Großenwörden...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 26.08.15
Sport

Tatort Kreisklasse: Attacke auf Schiedsrichter

bc. Himmelpforten. Spielabbrüche gibt es im Fußball leider immer wieder. Während in den Eliteklassen meistens Fanausschreitungen der Grund sind, kommt es in den unteren Ligen schon mal vor, dass Schiedsrichter Zielscheibe von Aggressionen werden. So geschehen am Sonntag bei einer Partie in der 3. Kreisklasse zwischen dem MTV Himmelpforten 2 und der SG Lühe 2. Schiedsrichter Heiko Reinboth (MTV Hammah) brach die Begegnung nach einem Angriff auf ihn in der 85. Minute beim Stand von 2:0 für den...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 25.08.15
Sport
Am Sonntag könnte die Uhr nach fast 51 Jahren stehenbleiben

HSV in der Relegation: Noch tickt die Bundesliga-Uhr

bc. Hamburg. Noch tickt sie! Schon morgen könnte sie stehen bleiben: die berühmte Uhr des Bundesliga-Dinos HSV, die anzeigt, wie lange die Hamburger Kicker ununterbrochen der 1. Liga angehören. Am Sonntag gegen 18.50 Uhr ist klar - falls es im Relegations-Rückspiel gegen Greuther Fürth nicht in die Verlängerung geht - ob die Rothosen kommende Saison gegen Sandhausen, Heidenheim und Aalen ran müssen oder wieder Bayern, Dortmund und Leverkusen als Gegner begrüßen dürfen. Rutscht der HSV in die 2....

  • Buxtehude
  • 16.05.14
Panorama
Die Pöbeleien gegenüber Schiedsrichtern nehmen zu - nicht nur gefühlt. Anfang der Saison stiegen im Landkreis Stade die Platzverweise aufgrund von Beleidigungen

Sind Schiedsrichter Freiwild?

(bc). Fußball, für viele Menschen die schönste Nebensache der Welt, ist nicht immer nur schön. Es geschah vor drei Wochen im Kreisliga-Kick Güldenstern Stade II gegen die Zweite des FC Oste/Oldendorf: Ein Stader Spieler rempelte eine Schiedsrichter-Assistentin an, bepöbelte sie. Jetzt wurde der Übeltäter für acht Spiele auf Eis gelegt. Einzelfall oder Alltag? Nehmen die körperlichen und verbalen Attacken in den Niederungen des Fußballs zu? Dort, wo keine Kameras jeden Winkel ausleuchten. Das...

  • Buxtehude
  • 18.10.13
Sport

Fußball-Termine am Sonntag im Landkreis Harburg

(cc). Am dritten Spieltag der Fußball-Landesliga trifft die Eintracht Elbmarsch am Sonntag, 18. August, auf heimischer Anlage auf den MTV Treubund Lüneburg. Anpfiff: 14 Uhr in Drage-Drennhausen. Weiter spielen am Sonntag: Bezirksliga: FC Rosengarten - TV Jahn Schneverdingen, TSV Auetal - Germania Walsrode, MTV Ashausen-Gehrden - TV Meckelfeld und TSV Winsen - FC Este 2012. Alle Spiele beginnen zeitgleich um 15 Uhr. Kreisliga: Eintracht Elbmarsch II - MTV Egestorf (12 Uhr), TV Meckelfeld II -...

  • Buchholz
  • 15.08.13
Sport
Spendenübergabe (v.l.): TSV-Vorsitzender Christian Uckermark, Torben Aschendorf, Carsten Witt (beide vom Organisationsteam), Anette Kosakowski (Vorsitzende "Hilfe für krebskranke Kinder") und André Krabiell vom Organisationsteam

Seevetaler Fußballer übergaben eine 2300-Euro-Spende

FUSSBALL: Der Erlös aus einem Benefizspiel kommt der Kinderkrebshilre zu Gute (cc). TSV-Vorsitzender Christian Uckermark, Carsten Witt, André Krabiell und Torben Aschendorf (alle vom TSV Eintracht Hittfeld) überreichten Anette Kosakowski vom Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Seevetal“ einen Scheck über die stattliche Summe von 2300 Euro, die durch Eintrittsgelder, einem Losverkauf, dem Erlös aus Verpflegungsständen, und den vielen freiwilligen Spenden der Fans kürzlich beim...

  • Buchholz
  • 19.07.13
Panorama
Arne Zillmer von den Stader Jusos freut sich auf viele Teilnehmer
2 Bilder

Zeichen setzen gegen Homophobie im Fußball

bc. Stade/Himmelpforten. "Schwul" ist noch immer eines der gängigsten Schimpfwörter in Deutschlands Fußballstadien. Komplette Fan-Kurven verbreiten Woche für Woche homophobe Inhalte. Doch es gibt Gegenbewegungen. Die bundesweit aktive Kampagne „Fußballfans gegen Homophobie“ engagiert sich gegen rechte Umtriebe und Intoleranz im Stadion. Jetzt wollen auch die Jusos aus dem Kreis Stade ein Zeichen setzen. Die Jugendorganisation der SPD veranstaltet am 16. Juni ein Fußballturnier gegen...

  • Stade
  • 11.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.