alt-text

++ A K T U E L L ++

Rasante Zunahme: Immer mehr gefälschte Impfausweise

Gnadenschäfer

Beiträge zum Thema Gnadenschäfer

Panorama
Seit zwei Jahren trägt Kringel die Prothese. Er hat sich gut daran gewöhnt und frisst putzmunter das frische Gras
5 Bilder

Lebenshof am Mühlenbach
Dank des Engagements von Günter Garbers lebt Schafbock Kringel munter mit seiner Prothese

as. Glüsingen. Genüsslich mampft der schwarze Schafbock das frische Gras, stapft über die Wiese. Kringel ist ein Schaf wie jedes andere - gäbe es nicht die leuchtend rote Prothese an seinem Bein. "Kringel geht es ausgezeichnet, mit der Prothese gibt es keine Probleme", freut sich Tierrechtler Günter Garbers. Diagnose Knochenfraß Seit anderthalb Jahren trägt Kringel die Prothese. Im Sommer 2018 ist das Schaf zu Günter Garbers auf den Lebenshof am Mühlenbach, einen Gnadenhof für Nutztiere,...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 28.08.20
  • 315× gelesen
Panorama
"Uns hat eine tiefe Freundschaft verbunden", sagt Günter Garbers über den verstorbenen Schmusi
2 Bilder

Lebenshof am Mühlenbach: der bekannte Highlandbulle musste jetzt eingeschläfert werden
"Schmusi fehlt mir"

as. Glüsingen. Er war wohl der bekannteste der Schützlinge von Tierrechtler Günter Garbers auf dem Lebenshof am Mühlenbach: Highlandbulle Schmusi. Der 14 Jahre alte Bulle musste jetzt unerwartet eingeschläfert werden. "Wir hatten ihn gerade auf seine Weide gebracht. Von einem Tag auf den anderen hat er sich plötzlich hingelegt und wollte nicht mehr aufstehen", sagt Garbers. "Sein Herz war sehr schwach. Der Tierarzt sah keine Chance auf Besserung, also haben wir uns entschlossen, ihn in Würde...

  • Seevetal
  • 13.09.19
  • 1.433× gelesen
Panorama
"Auch Nutztiere haben ein Recht auf Leben", sagt Günter Garbers
3 Bilder

Happy-End für "Kringel"

Günter Garbers bewahrt Schafbock vor dem Einschläfern und besorgt ihm eine Prothese as. Glüsingen. Die Kälte macht Kringel nichts aus: Eingehüllt in sein dickes, flauschiges Fell steht der schwarze Schafbock auf einer Weide auf dem "Lebenshof am Mühlenbach". Auf den ersten Blick sieht man, woher das Schaf seinen Namen hat: Seine Hörner sind zu runden Kringeln gebogen. Neugierig beobachtet er mit seinen braunen Kulleraugen die Umgebung, zupft hier und da ein wenig Gras, stapft gemächlich über...

  • Rosengarten
  • 21.12.18
  • 796× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.