Inge Massow-Oltermann

Beiträge zum Thema Inge Massow-Oltermann

Panorama
Die Gemeinde Grünendeich bietet die "Schöne Fernsicht" zum Verkauf an

Gemeinde Grünendeich will Traditionslokal aufgeben

ab. Grünendeich. "Einen Betrieb, der richtig läuft" - das hatte sich Grünendeichs Bürgermeisterin Inge Massow-Oltermann noch bei einem Pressetermin im März gewünscht. Die Gemeinde wolle die Gaststätte nicht verkaufen. Doch nun ist alles anders und die Entscheidung gefallen: Die Gemeinde bietet die Traditionsgaststätte "Zur schönen Fernsicht" jetzt zum Verkauf an. Es gebe einen ernsthaften Interessenten, sagte die Bürgermeisterin auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Ein Vertragsabschluss sei aber "noch...

  • Lühe
  • 16.10.19
Wirtschaft
Einen positiven Blick in die Zukunft der "Schönen Aussicht" werfen Inge Massow-Oltermann und Peter Hauschildt
2 Bilder

Glücklicher Törn für Traditionsgaststätte in Grünendeich

"Partiservice Hauschildt" aus Steinkirchen übernimmt den Betrieb "Zur Schönen Fernsicht" in Grünendeich / Gemeinde will Gaststätte nicht verkaufen ab. Grünendeich. Der Fluch scheint gebannt: Die Traditionsgaststätte "Zur Schönen Fernsicht" in Grünendeich, die allein in den vergangenen zwei Jahren drei verschiedene Betreiber hatte, wird jetzt von "Partiservice Hausschildt" aus Steinkirchen übernommen. Seit Freitag ist Peter Hauschildt offiziell der neue Pächter. Sein Konzept sieht jedoch...

  • Lühe
  • 02.03.19
Politik
Nach nur sechs Monaten gibt Pächter Andreas Bach die Traditionsgaststätte "Zur schönen Fernsicht" in Grünendeich auf

Was 2018 im Alten Land geschah

Überschwemmte Gärten, erneut geschlossene Gaststätten und eine millionenschwere Sanierungsmaßnahme - ein Rückblick ab. Jork. Das neue Jahr ist gerade erst ein paar Tage alt - eine gute Gelegenheit für einen Rückblick nach 2018. Hier ein paar kleine Geschichten, die die Bürger im Alten Land bewegt haben:  Nicht nur Bürgermeisterin Inge Massow-Oltermann und Bürgermeister Timo Gerke sind auf Zinne: Die Gemeinde Steinkirchen hat Bedenken wegen des geplanten Edeka-Marktes zwischen Grünendeich...

  • Jork
  • 03.01.19
Politik
Auf diesem Grund soll der Verbrauchermarkt entstehen: Inge Massow-Oltermann und Timo Gerke halten an ihren Plänen fest

Hannover ist gegen neuen Verbrauchermarkt in Grünendeich

Bürgermeister der Gemeinden Hollern-Twielenfleth und Grünendeich kämpfen weiter / "Wir brauchen einen weiteren Vollversorger" ab. Hollern-Twielenfleth/Grünendeich. Eine große Enttäuschung - nicht nur für die Menschen in Hollern-Twielenfleth: Aufgrund des Landesraumordnungsprogramms (LROP) hat die Landesplanungsbehörde in Hannover dem Bau eines neuen Vollversorgers in der Samtgemeinde Lühe jetzt einen Riegel vorgeschoben. Gründe: Der geplante Edeka-Markt in Grünendeich-Sietwende/Sandhörn am...

  • Lühe
  • 24.10.18
Panorama
Die Traditionsgaststätte "Zur schönen Fernsicht" war nur sechs Monate lang geöffnet

Grünendeich: Schon wieder gibt ein Pächter auf

Altländer Traditionsgaststätte schließt nach nur sechs Monaten  ab. Grünendeich. Nach nur einem halben Jahr ist schon wieder Schluss: Das Traditionsgasthaus "Zur schönen Fernsicht" in Grünendeich im Alten Land hat zum 30. September zugemacht. Erst Ende März hatten - nach vielen Komplikationen in den vergangenen Jahren - zwei neue Pächter die Geschicke der gemeindeeigenen Gaststätte übernommen. Mit neuen Ideen und Angeboten wollten sie das Haus zum Dorfmittelpunkt machen, Vereinen einen...

  • Lühe
  • 10.10.18
Panorama
Inge Massow-
Oltermann

"Der Deichverband ist nicht zeitgemäß aufgestellt"

lt. Altes Land. Nach dem WOCHENBLATT-Artikel zum Thema Deichverbände im Alten Land legt Inge Massow-Oltermann noch einmal nach. Wie berichtet, hatte die Grünendeicher Bürgermeisterin ihr Amt im Deichverband der I. Meile Alten Landes frustriert niedergelegt, weil sie mit ihren Ideen und Vorschlägen zu mehr Bürgernähe und Transparenz "gegen Wände" gelaufen war. Massow-Oltermann bleibt bei ihrer Meinung, dass der Deichverband nicht zeitgemäß aufgestellt ist. Die einstündige monatliche...

  • Stade
  • 26.06.18
Panorama
Der Schutz vor Hochwasser ist seit jeher die Hauptaufgabe der Deichverbände

Ist die Kritik am Deichverband berechtigt?

lt. Altes Land. Die Bürger vor Sturmfluten und Hochwasser zu schützen, ist seit jeher die Hauptaufgabe der Deichverbände. Obwohl dies auch im Interesse jedes Einwohners in der Elbregion liegen sollte, gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Konflikte zwischen beiden Seiten, z.B. als es vor fünf Jahren um Baumfällungen an Este und Lühe ging (das WOCHENBLATT berichtete). Den Verbänden wurde immer wieder vorgeworfen, sie seien nicht transparent, nicht gesprächsbereit, nur schwer erreichbar...

  • Stade
  • 22.06.18
Panorama

Neue Pächter für die Fernsicht gefunden

lt. Grünendeich. Aufatmen in der Gemeinde Grünendeich: Für die Traditions-Gaststätte "Zur Schönen Fernsicht" mit angeschlossenem Dorfgemeinschaftshaus haben sich zwei neue Pächter gefunden. Am Donnerstag, 29. März, wird um 19 Uhr die Neueröffnung gefeiert, nachdem der vorige Pächter Ende des Jahres das Handtuch geworfen hatte (das WOCHENBLATT berichtete). Bürgermeisterin Inge Massow-Oltermann ist zuversichtlich, dass die Gemeinde in Andreas Bach (44) und Harry Jakupovic (46) die richtigen...

  • Stade
  • 27.03.18
Politik
Inge Massow-Oltermann und Timo Gerke stehen hinter dem geplanten Edeka-Markt an der Grenze zwischen Grünendeich und Hollern-Twielenfleth

Stellungnahme zum geplanten Edeka-Markt: Bürgermeister aus Lühe sind auf Zinne

lt. Steinkirchen/Grünendeich. Inge Massow-Oltermann und Timo Gerke sind auf Zinne. Die Bürgermeisterin aus Grünendeich und der Bürgermeister von Hollern-Twielenfleth wundern und ärgern sich über eine Stellungnahme der Gemeinde Steinkirchen zum geplanten Edeka-Markt in Sietwende/Sandhörn. Darin werden Bedenken gegen den Standort des Verbrauchermarktes geäußert. Es stehe zu befürchten, dass sich der Markt negativ auf den zentralen Versorgungsbereich in Steinkirchen auswirke. Kritisiert wird in...

  • Stade
  • 23.01.18
Panorama
Für die "Fernsicht" wird ein neuer Pächter gesucht

Fernsicht ist ab Silvester geschlossen

lt. Grünendeich. Zum Jahreswechsel knallen in der Gaststätte "Zur Schönen Fernsicht" in Grünendeich nicht die Korken - stattdessen macht Gastronom Ilhan Cicek die Tür von außen zu. "Ab 31. Dezember ist die Fernsicht geschlossen", sagt Cicek auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Er habe es leider nicht geschafft, genügend Umsatz zu machen und zieht sich nun aus Grünendeich zurück. Die Pacht an die Gemeinde muss Cicek vorerst allerdings weiter zahlen. Wie berichtet, kommt der Gastronom erst aus dem bis...

  • Stade
  • 26.12.17
Panorama
Das Gatshaus Offe in Dornbusch wurde inzwischen abgerissen
3 Bilder

Landgasthöfe im Kreis Stade ein Auslaufmodell

Gasthof-Sterben in der Region / Nachfolge-Probleme bei den Wirten / Selten gelingen Rettungsversuche tp. Stade. Jahrhundertelang war es Tradition, nach dem Gottesdienst oder nach getaner Arbeit auf ein Bier in den örtlichen Kneipen einzukehren. Auch war es immer ein schönes Ereignis, in den heimischen Gasthöfen gutbürgerlich essen zu gehen. Doch junge Kneipengänger treffen sich vor Veranstaltungen seit einiger Zeit im privaten Rahmen zum sogenannten "Vorglühen" mit selbst mitgebrachten...

  • Stade
  • 20.10.17
Politik
Timo Gerke und Inge Massow-Oltermann auf der grünen Wiese - in zwei Jahren steht dort der Supermarkt

Bürgermeister bringen Bau eines Edeka-Marktes in Grünendeich auf den Weg

lt. Grünendeich. In zwei Jahren will Hollern-Twielenfleths Bürgermeister Timo Gerke die Eröffnung des geplanten Supermarktes in Grünendeich-Sietwende/Sandhörn am Obstmarschenweg am Ortseingang von Grünendeich feiern. Und so unrealistisch ist dieser Wunsch wohl nicht. Inzwischen hat die Gemeinde Grünendeich einen entsprechenden Bebauungsplan auf den Weg gebracht. Er soll im Laufe dieses Jahres noch öffentlich ausgelegt werden, so Grünendeichs Bürgermeisterin Inge Massow-Oltermann. Die Resonanz...

  • Stade
  • 20.10.17
Politik
Am Ortsausgang von Grünendeich könnte ein Edeka-Markt gebaut werden, wenn der Landkreis sein Okay gibt

Neuer Edeka in Grünendeich: Nur der Landkreis muss noch zustimmen

lt. Grünendeich/Hollern-Twielenfleth. Gibt es künftig einen Edeka-Markt in Grünendeich-Sietwende/Sandhörn? Über das Thema wird bereits seit Monaten diskutiert (das WOCHENBLATT berichtete). Fest steht: Die Gemeinden Grünendeich und Hollern-Twielenfleth stehen hinter dem Vorhaben, zahlreiche Bürger befürworten die Pläne, der Deichverband ist bereit das Grundstück an den Investor Jan Heimsoth aus Langwedel zu verkaufen und die Betreiber-Firma Edeka ist von dem Standort überzeugt. Konkrete...

  • Stade
  • 24.03.17
Politik

Noch offene Fragen bei Supermarkt-Planung in Grünendeich

lt. Grünendeich. Komplizierter als gedacht gestalten sich offensichtlich die Planungen für einen neuen Supermarkt am Ortsausgang von Grünendeich. Das berichtet Ortsbürgermeisterin Inge Massow-Oltermann auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Unklar sei bislang, ob der Landkreis dem Vorhaben zustimmen werde. In ersten Gesprächen habe sich herausgestellt, dass es noch viele offene Fragen gebe, so Massow-Oltermann. Unter anderem sei die fehlende fußläufige Erreichbarkeit kritisiert worden. Wie berichtet,...

  • Stade
  • 31.01.17
Politik
Joachim Streckwaldt ist neuer Bürgermeister in Mittelnkirchen

Bürgermeisterwahlen in der Samtgemeinde Lühe

lt. Lühe. Alte und neue Gesichter stehen an der Spitze der Gemeinderäte in der Samtgemeinde Lühe. In Grünendeich und Mittelnkirchen wurden im Rahmen der konstituierenden Ratssitzungen neue Bürgermeister gewählt. In Mittelnkirchen "regiert" jetzt Joachim Streckwaldt (CDU). Der pensionierte Polizeibeamte und Sprecher der Bürgerinitiative, die gegen den Schwerlastverkehr im Alten Land kämpft, löst Dieter Schilling ab, der nicht wieder angetreten war. Einen weiteren Bürgermeister-Wechsel gab es...

  • Stade
  • 15.11.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.