Innerer Ausschuss

Beiträge zum Thema Innerer Ausschuss

Politik
Der Brand eines leerstehenden Bauernhauses am Stadtrand gehörte 2018 zu den größeren Einsätzen Foto: tk

Stadt- und Kreisbrandmeister berichten der Politik
Die Feuerwehr in Buxtehude ist gut aufgestellt

Stadt- und Kreisbrandmeister berichten im Inneren Ausschuss in Buxtehude tk. Buxtehude. Stadtbrandmeister Horst Meyer und Kreisbrandmeister Peter Winter waren im Inneren Ausschuss in Buxtehude zu Gast. Sie berichteten über das Jahr 2018, die Personalstärke der Feuerwehren und sagten beide unisono: "Die Feuerwehren im Kreis Stade sind gut aufgestellt." Sowohl bei der Zahl der Einsatzkräfte als auch bei der Ausstattung sei alles "im grünen Bereich".  Buxtehudes Feuerwehrchef Horst Meyer ließ...

  • 29.05.19
Politik
Mit dieser Grafik hatte das WOCHENBLATT jüngst auf das Thema von zu vielen nicht-öffentlichen Tagesordnungspunkten
 aufmerksam gemacht. Nach der Sitzung bleibt als Fazit: Es wird sich wohl kaum etwas verändern Grafik: MSR

Nicht-öffentliche Themen bei Sitzungen: Alles bleibt, wie es ist

Antrag der Grünen auf weniger nicht-öffentliche Tagesordnungspunkte findet keine Mehrheit Buxtehude. Deutlicher kann eine politische Mehrheit nicht zeigen, was sie vom Vorschlag auf mehr öffentliche Tagesordnungspunkte in Sitzungen hält - ohne das geradwegs abzulehnen -, als CDU und SPD während der jüngsten Sitzung des Inneren Ausschusses. "Was für eine tiefschürfende Diskussion", merkte Astrid Bade (SPD) an. Gemeint war wohl eher: "echt überflüssig". Denn der Vorstoß, dass künftig auch...

  • Buxtehude
  • 27.02.19
Politik
Ist es gefährlich auf Buxtehudes Pflaster? Die Polizei sagt dazu ausdrücklich "nein" Foto: tk

"Buxtehude ist eine sichere Stadt" - auch wenn die AfD daran Zweifel hat

Kriminalstatistik für Buxtehude: Die AfD hatte nachgefragt und war mit den Ergebnissen "nicht zufrieden" tk. Buxtehude. Das Thema Sicherheit ist der Buxtehuder AfD-Fraktion wichtig. Mit der Präsentation der Kriminalitätsstatistik für die Estestadt auf Antrag der Partei war die Fraktion dennoch nicht zufrieden. "Ich habe mir mehr Erklärungen erhofft", so Anke Lindzus. Trotz intensiver Nachfragen der AfD-Ratsfrau gaben die Zahlen für die Hansestadt nicht her, dass es auf dem Buxtehuder...

  • Buxtehude
  • 07.12.18
Politik
Schulen, Freizeithaus, Stadt- und Rathaus, der Zwinger und viele andere Gebäude mehr: Die Nutzung städtischer Immobilien wird neu geregelt

Buxtehudes städtische Räume: Wer darf rein und wer bleibt draußen?

tk. Buxtehude. Die Buxtehuder AfD will im August eine große Wahlkampfveranstaltung mit dem AfD-Landeschef von Mecklenburg-Vorpommern, Leif-Erik Holm, auf der Halepaghenbühne veranstalten. Noch darf sie das, ein Verbot wäre nicht zulässig. Das sieht demnächst anders aus: Neue Regeln zur Nutzung städtischer Räume werden gerade erarbeitet. Politik soll dann auf der Halepaghenbühne keine Rolle mehr spielen. Darüber hat der Innere Ausschuss diskutiert. Betroffen von der Neuregelung sind viele...

  • Buxtehude
  • 16.05.17
Politik
Die breite Mehrheit im Inneren Ausschuss stellte sich gegen den Antrag der AfD, ein behördenübergreifendes Sicherheitskonzept zu erarbeiten

Buxtehuder AfD zieht "Angst"-Antrag zurück

Andere Fraktionen kritisieren Panikmache wegen angeblicher Verbrechen in der Estestadt tk. Buxtehude. "Damit kann ich nichts anfangen", sagte Michael Lemke, Fraktionschef der Grünen. "Damit habe ich Bauchschmerzen", meinte Sylvia Köhnken (CDU) und Thomas Sudmeyer (SPD) forderte: "Nennen Sie Ross und Reiter!" Der Antrag der AfD, dass Buxtehude ein behördenübergreifendes Sicherheitskonzept brauche, weil es auf den Straßen der Estestadt immer unsicherer werde, wurde mit deutlichen Worten von...

  • Buxtehude
  • 28.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.