Jobcenter

Beiträge zum Thema Jobcenter

Service

Veranstaltungsreihe
Online-Vortrag für Frauen zum Thema Teilzeitausbildung

jab. Stade. Einen Online-Vortrag zum Thema Teilzeitausbildung bietet die Agentur für Arbeit am Dienstag, 23. März, um 10 Uhr an. Der Vortrag findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe für Frauen statt. 2020 wurden erhebliche Änderungen im Berufsbildungsgesetz (BBiG) zum Thema Teilzeitausbildung vorgenommen. Katrin Jungclaus und Ulrike Langer, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt im Jobcenter und der Agentur für Arbeit Stade, stellen die Neuerungen dar und beantworten Fragen. Eine...

  • Stade
  • 12.03.21
Service

Persönliche Beratung in Jobcenter und Arbeitsagentur Stade wieder möglich

(nw/bo). Persönliche Beratung ist jetzt wieder möglich: Mit Beginn der Corona-Pandemie, die zu weitreichenden Einschränkungen führte, waren die Agentur für Arbeit Stade inklusive aller Geschäftsstellen sowie das Jobcenter Stade für den Publikumsverkehr geschlossen. Nun sind persönliche Beratungsgespräche wieder möglich. Der Zugang ist jedoch weiterhin eingeschränkt und nur mit Termin möglich. „Seit Mitte März sind wir per Telefon, E-Mail oder online weiter für unsere Kunden da. Ihr...

  • Stade
  • 04.07.20
Service

Corona-Krise
Jobcenter Stade informiert: Geringes Kurzarbeitergeld mit Grundsicherung aufstocken

(nw/bo). Wer Kurzarbeitergeld bezieht, muss mitunter schmerzhafte Einkommenseinbußen hinnehmen. Vor allem Geringverdiener mit einem hohen oder sogar vollständigen Arbeitsausfall könnten Ansprüche auf Grundsicherung haben. Darauf weist das Jobcenter Stade hin. „Wir können Beschäftigte finanziell unterstützen, die auf Grund von Kurzarbeit in finanzielle Not geraten“, erklärt Friedhelm Keiser, Geschäftsführer des Jobcenters Stade. Dies gelte jedoch nur bis zur Höhe der üblichen...

  • Stade
  • 09.04.20
Service

Corona-Krise
Jobcenter Stade informiert über Neuregelung in der Grundsicherung

(nw/bo). Der Gesetzgeber hat aufgrund der aktuellen Lage ein Sozialschutzpaket beschlossen. Das Jobcenter Stade informiert über den erleichterten Zugang zu Leistungen der sozialen Grundsicherung: • Aussetzen der Vermögensprüfung: Wer zwischen dem 1. März und dem 30. Juni 2020 einen Antrag auf Leistungen der Grundsicherung stellt und erklärt, über kein erhebliches Vermögen zu verfügen, darf Erspartes in den ersten sechs Monaten behalten. Erst danach greifen wieder die bislang geltenden...

  • Stade
  • 03.04.20
Wirtschaft
Anna Johannsen zeigt, wie das Coaching per Tablet funktioniert Foto: jab
2 Bilder

Jobcenter Stade startet Projekt für Mütter, die es zurück in die Berufswelt schaffen möchten
Comeback für Frauen

jab. Landkreis. Der Vater ist nicht da. Das Kind will betreut werden, bis es schließlich in den Kindergarten gehen kann. Dennoch hat Frau ihre Zukunft im Blick und möchte sich auch während der Elternzeit beruflich orientieren. Allerdings ist die Busverbindung miserabel, eine Zuganbindung ist gar nicht erst vorhanden. Wie also die Maßnahmen vom Jobcenter wahrnehmen, um wieder einen Schritt in Richtung Berufswelt zu machen? Dafür startet beim Jobcenter ein neues Angebot, bei dem Frauen via...

  • Stade
  • 19.07.19
Panorama
Führt einen Papierkrieg wegen 165 Euro: die krebskranke Iris Brehm
2 Bilder

Krebserkrankung ist kein Härtefall

Jobcenter lehnt Antrag auf Fahrtkostenerstattung ab: Hartz-IV-Empfängerin aus Freiburg am seelischen Tiefpunkt tp. Freiburg. Iris Brehm (52) kann die Tränen nicht unterdrücken: Zu tief sitzt die Demütigung über eine von ihr als kaltherzig und unmenschlich empfundene Absage des Jobcenters auf Kostenerstattung für Fahrten ins Krankenhaus. Die schwer an Krebs erkrankte, psychisch labile und gehbehinderte Hartz-IV-Empfängerin aus Freiburg in Nordkehdingen hatte bei der Behörde einen Antrag auf...

  • Stade
  • 08.06.18
Politik
Joachim Kruse (44): Seine Obdachlosen-Laufbahn begann, als er 18 Jahre alt war
9 Bilder

Endstation Notunterkunft am Fredenbecker Weg in Stade

„U25-Sanktion“: Immer mehr junge Erwachsene stranden in städtischer Obdachlosenunterkunft / SPD-Fraktion gründet „Runden Tisch“ tp. Stade. Vier junge Leute im Alter zwischen 18 und 32 Jahren gerieten am frühen Freitagmorgen in höchste Gefahr, als sie im leerstehenden „Hertie“-Parkhaus in Stade übernachteten und ein Feuer ausbrach (das WOCHENBLATT berichtete). Der Fall vergegenwärtigt die Not junger Menschen, die in der kalten Jahreszeit eine Parkhaus-Ruine als Schlafplatz wählen müssen. Der...

  • Stade
  • 17.03.16
Panorama

Broschüre für Wohnungslose in Stade geplant

Erstes Treffen des "Runden Tisches Obdachlosigkeit": Teilnehmer steckten Ziele ab tp. Stade. Die Teilnehmer des ersten "Runden Tisches Obdachlosigkeit" in Stade mit Vertretern des Jobcenters, der Sozialhilfeträger, der Polizei, des Amtsgerichtes und der Politik haben grobe Ziele formuliert. Dazu gehören die Definition der Zielgruppen unter den Wohnungslosen und eine Broschüre für Betroffene mit einem Überblick über die Hilfsangebote in der Stadt. Allgemein soll die Kommunikation zwischen den...

  • Stade
  • 05.03.16
Wirtschaft
Besucher erhielten Informationen zu allen Lebensbereichen

Chancen für Ältere auf dem Arbeitsmarkt

50plus-Messe im Jobcenter Stade fand großen Anklang tp. Stade. Auf starke Resonanz stieß am Mittwoch die "50plus-Messe" für über 50-jährige Arbeitssuchende des Jobcenters in Stade. Von Institutionen und Arbeitgeber aus der Region erhielten mehrere hundert Besucher nicht nur Informationen über Berufstätigkeit im fortgeschrittenen Alter, sondern über alle Bereiche des täglichen Lebens. Mit Fragen über pflegebedürftige Senioren fanden sie zum Beispiel am Stand des Seniorenbüros Wischhafen eine...

  • Stade
  • 18.04.15
Service

Agentur für Arbeit und Jobcenter an Heiligabend und Silvester geschlossen

(nw/bo). Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter Stade weisen darauf hin, dass alle Geschäftsstellen und das Berufsinformationszentrum (BiZ) am Mittwoch, 24. und 31. Dezember, geschlossen bleiben. Zwischen Weihnachten und Neujahr am Montag und Dienstag, 29. und 30. Dezember, sowie ab Freitag, 2. Januar, gelten dann wieder die bekannten Öffnungszeiten.

  • Stade
  • 16.12.14
Panorama
Umschülerin Natalie Schmidt kritisierte die Zustände bei der SBB in Stade

Neue Chance für Natalie Schmidt

Erste Erfolge nach Beschwerden über Bildungsträger "SBB Kompetenz" in Stade tp. Stade. Nachdem Natalie Schmidt (32) mit zwei Dutzend Umschülern gegen die aus ihrer Sicht unhaltbaren Zustände bei dem Bildungsträger "SBB Kompetenz" in Stade eingelegt hatte (das WOCHENBLATT berichtete), zeichnen sich Erfolge ab. Der angehenden Speditionskauffrau wurde ein weiterer Bildungsgutschein in Aussicht gestellt. Anhand dieser Finanzspritze vom Jobcenter erhofft sich die junge Ukrainerin nun eine...

  • Stade
  • 29.11.13
Panorama

Vereinfachter Hartz IV-Antrag beim Jobcenter Stade

bo. Stade. Eine gute Nachricht für alle, die Grundsicherung beantragen müssen: Das Jobcenter Stade arbeitet ab sofort mit einem neuen, vereinfachten Hartz IV-Antrag. Verständliche Formulierungen, weniger Texte und eine bessere optische Gestaltung machen den Antrag kundenfreundlicher und sollen helfen, die Barrieren zwischen Jobcenter und Kunden abzubauen. Auch die Ausfüllhinweise wurden angepasst und stehen zusätzlich in englischer, türkischer und russischer Sprache zur Verfügung. • Der neue...

  • Stade
  • 05.08.13
Politik

Selbstjustiz als letztes Mittel: Stille Gefahr in den Amtsstuben nimmt zu

(os). Wahrscheinlich im Streit um die drohende Abgabe seines Führerscheines hat am Montag ein Mann (57) in Lürschau (Schleswig-Holstein) die Mitarbeiterin (37) einer Führerscheinstelle erstochen. Ende April hatte ein Rentner den Landrat des Kreises Hameln in seinem Dienstzimmer erschossen, wohl weil er sich von der Kreisbehörde drangsaliert fühlte. Und Ende September 2012 sorgte der Mord an einer Jobcenter-Mitarbeiterin (32) in Neuss (Nordrhein-Westfalen) bundesweit für Aufsehen. In allen drei...

  • Buchholz
  • 10.05.13
Panorama

"AusBILDUNG wird was": Zweite Chance für junge Erwachsene

lt. Stade. Unter dem Motto "AusBILDUNG wird was - Spätstarter gesucht" startet die Agentur für Arbeit Stade mit den Jobcentern der Landkreise Cuxhaven und Stade eine Initiative zur nachträglichen Qualifizierung von 25- bis 35-Jährigen. Der demographische Wandel und der Fachkräftemangel machen es notwendig, sich auf junge Erwachsene zu konzentrieren und ihnen dabei zu helfen, einen beruflichen Abschluss zu erwerben, so Dagmar Froelich, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit...

  • Stade
  • 27.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.