Kimmeridge Energy

Beiträge zum Thema Kimmeridge Energy

Panorama
Mit einer kleinen Feier begingen Renate Maaß (erste Reihe li), Ingo Engelmann (sitzend, Mitte) und Linda Engelmann (2. Reihe re.) mit ihren Mitstreitern den Erfolg der BI   Foto:  BI Kein Fracking in der Heide

Bürgerinitiative am Ziel "Kein Fracking (mehr) in der Heide"

mi. Landkreis. „Was soll ich meinen Enkeln sagen, wenn sie fragen: Opa, was hast du damals dagegen (Fracking) unternommen?“ Dieser Satz des kürzlich verstorbenen Jürgen Schulz soll es gewesen sein, der rund 200 Bürger aus dem ganzen Landkreis im April 2013 darin bestärkte, eine Bürgerinitiative gegen Fracking im Landkreis zu gründen. Heute, fast fünf Jahre später, feiert „Kein Fracking in der Heide“ den Rückzug des letzten Fracking-Unternehmens aus dem Landkreis Harburg. Mit dem...

  • Hollenstedt
  • 01.12.17
Panorama
Mit solchen Schildern wollen Privatleute seismische Untersuchungen verhindern. 
Ob das auch bei der Firma RDG funktioniert, ist fraglich

Was plant die Öl-Förderungs-Firma "RDG" im Landkreis Harburg?

mi. Landkreis. Was hat das aus Österreich stammende Rohstoff-Förderungsunternehmen „RDG“ im Landkreis Harburg vor? Das will die Bürgerinitiative „Kein Fracking in der Heide“ mit einem Brief an das Unternehmen herausfinden. Hintergrund: Erst kürzlich wurde bekannt, dass die Firma „Kimmeridge GmbH“, eine Tochter des Konzerns „Kimmeridge Energy LLC“, ihre „Erlaubnis“ für den Landkreis Harburg an RDG abgetreten hat. Kimmeridge zieht sich aus Deutschland zurück. Bei den übernommenen Rechten...

  • Hollenstedt
  • 07.03.17
Politik
Das kleine Bewilligungsfeld Meckelfeld liegt mitten im riesigen Aufsuchungsfeld Oldendorf (rot), das sich über die Teile der Landkreise Harburg, Lüneburg und Heidekreis erstreckt

(K)ein Sieg für Frackinggegner - Öl Konzern BEB zieht sich zurück

mi. Meckelfeld. Eigentlich ist es eine gute Nachricht: Wie die Bürgerinitiative (BI) „Kein Fracking in der Heide“ jetzt mitteilte, hat das Öl-Förderunternehmen „BEB Erdgas und Erdöl“, das jeweils zur Hälfte den Konzernen Shell und Exxon gehört, seine Bewilligung, das bedeutet die Erlaubnis, zur Ölförderung im sogenannten Bewilligungsfeld Meckelfeld nicht verlängert. Für die Frackinggegner der Region könnte sich der Rückzug des Öl-Multis allerdings langfristig als Pyrrhussieg...

  • Rosengarten
  • 11.09.15
Politik
So sieht das Verbotsschild aus

Fracking verhindern - Eigentümer sind am Zug

mi. Stelle. Wenn der Bundestag nach seiner Sommerpause das neue Fracking-Gesetz verabschiedet, wird die Gefahr immer größer, dass die Fracking-Firma „Kimmeridge“ ihre Pläne umsetzen kann und im Landkreis Harburg die umstrittene Technologie einsetzt. Um das zu verhindern, seien jetzt vor allem Grundstücks- eigentümer und Kommunen gefragt, so der Tenor einer Info-Veranstaltung der Bürgerinitiative „Kein Fracking in der Heide“, die jetzt in Stelle stattfand. Um das Öl aus der Erde zu holen,...

  • Stelle
  • 24.07.15
Panorama
Ein Anlage von Gas de France (GDF) bei Fleestedt. Wohin GDF das Lagerstättenwasser abführt, das muss laut Bürgerinitiative geklärt werden

Infoveranstaltung zum Thema Fracking im Landkreis Harburg

mi. Seevetal. Die Bürgerinitiative „Kein Fracking in der Heide“ lädt am Dienstag, 17. März, um 19.30 Uhr in die Wassermühle Karoxbostel zu einer Infoveranstaltung zum Thema Fracking und Grundwassergefährdung ein. Hintergrund: Auch im Landkreis Harburg gab es in der Vergangenheit vielfältige Öl-Bohrungen. Ob auch im Kreisgebiet giftiger Bohrschlamm verpresst, soll heißen, einfach in alten Bohrlöchern entsorgt wurde, ist laut der BI immer noch nicht ausreichend geklärt. Weiterhin ungeklärt ist...

  • 13.03.15
Politik
Wunderwerk oder lebensfeindliche Technik? Die Gas- und Ölgewinnung durch Fracking ist sehr umstritten

Fracking bleibt weiter erlaubt

Niedersächsische Landesregierung verwässert Gesetzentwurf des Bundes / Kein generelles Verbot der lebensfeindlichen Technik (mi). Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Förderung von Erdgas und Erdöl mit Hilfe der umstrittenen Fracking-Technologie trifft auf ein geteiltes Echo. Während man bei Wintershall, Deutschlands größtem Bergbauunternehmen, bereits über „Fracking nach deutschem Reinheitsgebot“ fabuliert, geht Kritikern das Gesetz nicht weit genug. Die Bürgerinitiative (BI) „Kein...

  • 11.07.14
Politik

Fracking: Bergamt überträgt Aufsuchungserlaubnis von "Blue Mountain Exploration" auf "Kimmeridge GmbH"

(mi). Der Firma „Blue Mountain Exploration“ wurde jetzt durch das Landesbergbauamt (LEBG) die Erlaubnis entzogen, im Landkreis Harburg nach Rohstoffen zu suchen, um lohnende Gebiete für den Einsatz der Fracking-Technologie auszumachen. Wie die Bürgerinitiative (BI) „Kein Fracking in der Heide“ mitteilt, hält das LEBG die Firma für nicht gesellschaftsfähig. Hintergrund: Bis heute ist unklar, wer sich hinter dem Namen „Blue Mountain“ verbirgt. Im Austausch mit dem LEBG wurde die Firma...

  • 21.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.