Bürgerinitiative

Beiträge zum Thema Bürgerinitiative

Politik
Die Anwohner aus Nenndorf wollen  sich vom Gerichtsbeschluss nicht unterkriegen lassen und haben bereits einen zweiten Eilantrag in Planung
2 Bilder

Baugebiet "Grotesche Heide" bleibt Streitthema
Anwohner geben sich trotz Gerichtsbeschluss weiterhin kämpferisch

lm. Nenndorf. In der vergangenen Mittwochsausgabe des WOCHENBLATT berichteten wir über das Baugebiet "Grotesche Heide" in Nenndorf. Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hatte vor Kurzem einen Eilantrag der Bürgerinitiative abgewiesen. Damit sollte der bevorstehende Beginn der Bauarbeiten in der "Groteschen Heide" verhindert werden. Die Verwaltung signalisierte, dass bereits ab Mitte des Jahres damit begonnen werden könne, Grundstücke in dem Areal zu vergeben. Die Bürgerinitiative steuert...

  • Rosengarten
  • 11.05.21
Politik
Starkes Gefälle: Anwohner stehen auf der Fläche am Feldkamp, auf der Einfamilienhäuser geplant sind
2 Bilder

Entwässerung
Anwohner sehen neue Pläne zur Bebauung in Emmelndorf weiter skeptisch

ts. Emmelndorf. Mit zwei neuen Entwürfen treibt die Seevetaler Gemeindeverwaltung eine mögliche Bebauung von bisher landwirtschaftlich genutzten Flächen am Feldkamp in Emmelndorf voran. Dabei hat der Ausschuss für Planung und Umwelt des Gemeinderats erst im Dezember 2020 mit Mehrheit ein Baugebiet auf dem Terrain, dessen Entwässerung als schwierig gilt, abgelehnt. Die Entwürfe sehen eine reduzierte Bebauung im Vergleich zu vor drei Monaten vor. 24 oder 19 Grundstücke für Einfamilienhäuser...

  • Seevetal
  • 16.03.21
Politik
Etwa 40 Menschen versammelten sich am vergangenen Montag zur "Corona-Andacht" in Hittfeld

Kundgebung
Gegner der Corona-Maßnahmen versammeln sich jeden Montag in Hittfeld

ts. Hittfeld. Regelmäßig am Montagabend ist ein Parkplatz im Ortskern der Seevetaler Ortschaft Hittfeld Schauplatz einer Zusammenkunft mit dem Titel "Corona-Andacht". Die Teilnehmer stellen die Verhältnismäßigkeit der Corona-Schutzmaßnahmen infrage, sprechen über die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen. Veranstalter ist die Bürgerinitiative "Menschen im Dialog". Ein tiefes Misstrauen in die Bundesregierung und die "Mainstreammedien", wie manche sagen, eint die Teilnehmer. Sie werfen...

  • Seevetal
  • 05.03.21
Politik
Susan Kolschewski von der "Bürgerinitiative für den Erhalt des Orts- und Landschaftsbildes von Neu-Eckel" überreicht eine Petition mit 439 Unterschriften an Bürgermeister Dirk Seidler

439 Unterschriften gegen Bebauung
B-Plan "Klecken, Hainbuch-Ost" liegt zwischen den Jahren im Rathaus aus

as. Eckel/Klecken. Es gibt wohl kaum ein Thema, das derzeit in Rosengarten so umstritten ist wie der Bebauungsplan "Klecken, Hainbuch-Ost" (das WOCHENBLATT berichtete). Auf der Weide am Hainbuchenweg zwischen dem Wald und der bestehenden Bebauung Neu-Eckels möchte Besitzer André Glade den Bau von acht bis neun Einfamilienhäusern ermöglichen. Dagegen engagiert sich die "Bürgerinitiative für den erhalt des Orts- und Landschaftsbildes von Neu-Eckel" (https://neueckel.de). Jetzt haben die Bürger...

  • Rosengarten
  • 01.12.20
Panorama
Ehestorfs Ortsbürgermeister Axel Krones vor der Dauerbaustelle am Ehestorfer Heuweg

Nach erstem Bauabschnitt ist erstmal Schluss
Zu teuer geworden: Die Baumaßnahme Ehestorfer Heuweg wird neu ausgeschrieben

as. Ehestorf. Die Fertigstellung der Dauerbaustelle Ehestorfer Heuweg verzögert sich weiter: Nach der ersten von fünf Bauphasen im zweiten Bauabschnitt beendet der Hamburger Landesbetrieb Straßen, Brücken, Gewässer (LSBG) jetzt den Vertrag mit der bauausführenden Firma. "Das Bauverfahren für den zweiten Bauabschnitt wird zurzeit abgestimmt und dann zeitnah neu vergeben", sagt LSBG-Pressesprecherin Edda Teneyken. Bei einer planmäßigen Evaluation habe sich gezeigt, dass sich die Maßnahme mit dem...

  • Rosengarten
  • 21.10.20
Politik
Sie sammeln Stimmen für das Volksbegehren (v.li.): Sonja Stey (Grüne) und 
BUND-Mitglieder Babett Ohlen und Kerstin Münnich-Krüger

Bürgerinitiative sammelt Unterschriften für Volksbegehren - neue Idee zur Waldsiedlung
Aktion für Artenvielfalt in Neu Wulmstorf

sla. Neu Wulmstorf. Etliche interessierte Bürgerinnen und Bürger informierten sich letzte Woche auf dem Neu Wulmstorfer Wochenmarkt am Stand der Bürgerinitiative "Volksbegehren Artenvielfalt" und setzten ihre Unterschrift auf die Liste. "Wir stehen hier zum ersten Mal mit einem Stand", sagt Kerstin Münnich-Krüger. Über 150 Stimmen hat die Neu Wulmstorfer Naturschützerin bereits gesammelt. Die erste Hürde wurde mit 45.000 Unterschriften in ganz Niedersachsen bereits im August genommen. Insgesamt...

  • Neu Wulmstorf
  • 29.09.20
Politik
FDP-Politiker André Grote (4. v. li.) beteiligte sich an der Mahnwache auf dem "Alten Geidenhof" in Hanstedt

Straßenausbaubeiträge auf Landesebene abschaffen
FDP-Politiker unterstützte Hanstedter "Bürgerplattform gegen STRABS" bei Mahnwache

mum. Hanstedt. Das Wetter hätte besser sein können, doch auch von Regenschauern ließen sich die Mitglieder des Vereins "Bürgerplattform gegen die STRABS in der Gemeinde Hanstedt" nicht abbringen, ihre Mahnwache abzuhalten. Mit dem "Alten Geidenhof" war der Ort extra größer gewählt, denn zur Unterstützung war Andre Groté (Mitglied im niedersächsischen Landesvorstand der FDP) aus Buxtehude angereist. "Die FDP fordert auf Landesebene die endgültige Abschaffung des Paragrafen 6 des kommunalen...

  • Hanstedt
  • 26.08.20
Politik
"Seit 2018 kämpfen wir für den Blockverkehr!" Ehestorfs Bürgermeister Axel Krones ist froh, dass die Anliegen der Bürger für den zweiten Baustellenabschnitt der Sanierung des Ehestorfer Heuwegs jetzt berücksichtigt werden Foto: as

LSBG lenkt ein: Blockverkehr für den zweiten Abschnitt an der Baustelle "Ehestorfer Heuweg"
"Das hilft uns allen hier"

as. Ehestorf. Das sind gute Nachrichten für Anwohner und Pendler: Statt Vollsperrung oder Einbahnstraßenregelung soll auf dem Ehestorfer Heuweg für den zweiten Bauabschnitt (Januar 2020 bis Oktober 2021) ein Blockverkehr umgesetzt werden. Das teilte der Hamburger Landesbetrieb Straßen, Brücken, Gewässer (LSBG) jetzt auf einer Informationsveranstaltung mit. Seit 2018 baut der LSBG die Verkehrsflächen im Ehestorfer Heuweg um. Die erste Bauphase an der niedersächsischen Grenze ist noch nicht...

  • Rosengarten
  • 31.01.20
Panorama
Ulrike Bauer-Hasslinger (li.) und Dagmar Penzlin vertreten die Bürgerinitiative "Gut leben ohne Plastik" im Landkreis Harburg Foto: Penzlin
2 Bilder

Für eine plastikfreie Welt

Plastikfrei-Stammtische im Landkreis gründen eine Bürgerinitiative / Interessenten sind willkommen. mum. Hanstedt. Plastikfreier und damit sowohl gesünder als auch klimafreundlicher leben - das möchten viele Menschen im Landkreis Harburg, wie die Resonanz auf bereits bestehende Plastikfrei-Stammtische zeigt. Um alle Plastikfrei-Aktivitäten im Landkreis zu vernetzen und mit vereinter Kraft die kommunalpolitisch wie unternehmerisch Verantwortlichen einzubeziehen, hat sich jetzt die...

  • Hanstedt
  • 27.08.19
Politik
Eine grüne Weide, auf der ein paar Kühe gemächlich grasen, dahinter beginnt schon der Wald: Es ist ein Idyll, das die Anwohner des Mühlenwegs und der umliegenden Straßen unbedingt schützen wollen. Denn hier soll das bestehende Baugebiet Neu Eckel erweitert werden. Jetzt haben sich die Anwohner zu einer Bürgerinitiative (BI) zusammengeschlossen.
2 Bilder

"Artenvielfalt und Baumbestand schützen": Bürgerinitiative will die Erweiterung des Baugebietes Neu Eckel verhindern
"Für den Erhalt der Landschaft"

as. Neu Eckel. Die Neu Eckeler sind auf Zinne. Der Grund ist ein 60 Meter schmaler Landstrich zwischen Ortsgrenze und Wald. Auf der Weide stehen mehrere alte Eichen, mitunter weiden dort Kühe. Damit könnte bald Schluss sein: Der Besitzer der Fläche möchte seine Weide in Baugrund umwandeln. Sechs Grundstücke könnten auf der 1,3 Hektar großen Fläche entstehen, die durch den Hainbuchenweg beziehungsweise den Mühlenweg erschlossen werden könnten. "Die Weide ist ein schützenswertes Biotop. Dort...

  • Rosengarten
  • 18.06.19
Politik
Der Vorstand der Bürgerinitiative gegen die Raststätte Elbmarsch (v. li.): Brigitte Arndt-Nagy 
(Kassiererin), Günter Schwarz (stv. Vorsitzender), Angelika Gaertner (1. Vorsitzende), 
Rainer Weseloh (stv. Vorsitzender), Horst Kosin (Beisitzer), Dr. Friedrich Lührs (Schriftführer) und 
Axel Splittgerber (Kassenprüfer)

Mitgliederversammlung in Meckelfeld
Bürgerinitiative kämpft weiter gegen die geplante Raststätte Elbmarsch

Bürgerinitiative nimmt auch den Lärmaktionsplan der Gemeinde Seevetal und das Überwerfungsbauwerk der Deutschen Bahn in den Fokus   ts. Meckelfeld. Seit sechseinhalb Jahren trägt die Bürgerinitiative (BI) gegen die Raststätte Elbmarsch entscheidend dazu bei, den Bau der geplanten Tank- und Raststätte an der Autobahn 1 bei Meckelfeld aufzuhalten. Seine erfolgreiche Arbeit wird der Vorstand fortsetzen. Die Mitglieder der Bürgerinitiative haben bei der Jahreshauptversammlung im Helbach-Haus den...

  • Seevetal
  • 16.04.19
Politik

Bürgerbegehren zum Erhalt des Landhauses in Hammah gescheitert

jab. Hammah. Der Einsatz der Bürgerinitiative zum Erhalt des Landhauses in Hammah war vergebens. Nach Auskunft des Gemeindedirektors Holger Falcke ist das Bürgerbegehren nicht zulässig. Begründung: Die Prüfung habe ergeben, dass Unterschriften ungültig seien, da sie bereits vor dem offiziellen Anmelden des Begehrens gesammelt wurden. "Die Initiatoren haben aber bereits ein neues Bürgerbegehren angemeldet", so Falcke. Nun hänge es davon ab, wie schnell die Akteure – nach der Zulässigkeit des...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 29.03.19
Panorama
4 Bilder

Landesübergreifender Protest gegen die Vollsperrung

Informationsabend des LSBG zum Ehestorfer Heuweg / Bürger machten ihrem Ärger Luft / LSBG kündigt an, Alternativen zur Vollsperrung zu prüfen as. Ehestorf. Pickepacke voll war das Landhaus Jägerhof in Hausbruch am Montagabend. Der Hamburger Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) hatte anlässlich der geplanten Bauarbeiten am Ehestorfer Heuweg zu einem Informationsabend eingeladen. Anwohner aus Harburg und Niedersachsen waren zahlreich erschienen, um ihrem Ärger über die geplante...

  • Rosengarten
  • 29.01.19
Politik
Organisieren sich künftig in einem Verein (v. li.): Kati Kloss, Monika Schünemann, 
Dirk Treue, Birte Seier und Kirsten Maack

"Grenzen des Respekts achten"

"Bürgerplattform gegen Straßenausbau in Hanstedt" ist jetzt ein Verein mum. Hanstedt. Das ist konsequent: Aus der Bürgerinitiative "Bürgerplattform gegen Straßenausbau in Hanstedt" ist jetzt ein Verein geworden. Die Aufgaben der bisherigen Bürgerplattform seien übernommen worden, teilt Kirsten Maack mit. "Die verbliebenen Mitglieder des Sprechergremiums hatten sich entschlossen, die Arbeit in neuer Form weiterzuführen." Mit Aktionen wie "Rote Karte für die STRABS" setzt sich die Initiative für...

  • Jesteburg
  • 18.01.19
Politik
Ein Protestplakat der Gegner der Müllverbrennungsanlage Foto: Witt/Archiv

Bützfleth: Bedenkliche Häufung von Krebserkrankungen?

Offener Brief: Bürgerinitiative fordert unabhängige wissenschaftliche Untersuchung jd. Stade- Bützfleth. Die Nähe zur Industrie bereitet vielen Bützflether Bürgern Sorgen. Sie machen sich schon jetzt Gedanken um ihre Gesundheit aufgrund der Emissionen, die Unternehmen wie AOS verursachen. Zusätzliche gesundheitliche Risiken würde die Inbetriebnahme der geplanten Müllverbrennungsanlage mit sich bringen, meint Jochen Witt, Sprecher der "Bürgerinitiative für eine umweltverträgliche Industrie". Die...

  • Stade
  • 09.01.19
Panorama
Kritisiert die Brackeler BI "Windkraft mit Vernunft" wegen ihres Protestes gegen Windkrafträder: Holger Mayer vom BUND

"Brackel ist der perfekte Standort"

Holger Mayer (BUND) plädiert für Windkraft in Brackel. mum. Brackel. "Die Brackeler haben wohl noch nichts vom Klimawandel mitbekommen", sagt Holger Mayer vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). "Die Energiewende ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, aus der man sich nicht einfach so wegen ein paar Windrädern vor dem Ort ausklinken kann." Wie berichtet, fordert die Bürgerinitiative (BI) "Windkraft mit Vernunft" die Streichung der zusätzlichen Kapazitäten und ist gegen eine...

  • Jesteburg
  • 24.08.18
Panorama
Mitglieder der Bürger Initiative (BI)  "Windkraft mit Vernunft" hatten Vertreter des Kreistags nach Brackel eingeladen
3 Bilder

"Brackel hat genug!"

BI "Windkraft mit Vernunft" hofft auf Kreistags-Votum / Grosse-Brömer unterstützt Windkraft-Gegner. mum. Brackel. Die Bürgerinitiative (BI) "Windkraft mit Vernunft" fordert die Streichung der zusätzlicher Kapazitäten im Vorranggebiet HAN 10 (keine Erhöhung der vorhandenen Windräder auf bis zu 230 Meter Höhe) und einer Neuausweisung von Windenergieanlagen (WEA) im Vorranggebiet HAN 06 im Raumordnungsprogramm (RROP) 2025 (keine zusätzliche Windräder mit bis zu 230 Metern Höhe). Das machten die...

  • Hanstedt
  • 21.08.18
Politik
Reden Klartext: Heinz-Dieter Adamczak (li.) und Bernd Henke

"Wer den Dialog will, darf sich nicht verschließen"

SPD bezieht Stellung zur ALDI-Ansiedlung und kritisiert Verhalten der Bürgerinitiative thl. Stelle. Der geplante Neubau eines ALDI-Logistikzentrums am Rande von Stelle erhitzt zurzeit die Gemüter. Informationen zu erhalten und die Möglichkeit Fragen zu diversen Gutachten zu stellen, gab es zuletzt im Juni im Rahmen des Ortsentwicklungsausschusses (das WOCHENBLATT berichtete). "Es gibt gute Gründe, dieses Bauvorhabens im Sinne der gesamten Gemeinde Stelle kritisch, aber unvoreingenommen zu...

  • Winsen
  • 17.07.18
Panorama
Wollen das Lager verhindern (v. li.): Alexandra Rilk, Christian Kaiser, Marcus Müller,
Sebastian Schaper, Martin Kiesewetter, Sylvia Engber und Klaus Peters

"Nur blumige Rhetorik"

Bürgerinitiative widerspricht den Aldi-Ausführungen zur Ansiedlung des Zentrallagers thl. Stelle. "Spiel mit falschen Zahlen", titelte das WOCHENBLATT vergangene Woche und berichtete über eine Stellungnahme der Firma Aldi zu den Vorwürfen der Bürgerinitiative (BI) "L(i)ebenswertes Stelle" im Bezug auf die geplante Ansiedlung des Zentrallagers im Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd. Das Contra des Discounters will die BI nicht so stehen lassen. "Aldi schreibt von Transparenz und bittet um faire...

  • Winsen
  • 15.05.18
Politik

„Rote Karte für die STRABS“ - Bürgerplattform stellt Kampagne vor

Bürgerplattform stellt Informationskampagne vor. mum. Hanstedt. Das Sprechergremium der „Bürgerplattform gegen Straßenausbau in Hanstedt“ hat eine Kampagne vorgestellt, mit der in den nächsten Wochen unter dem Schlagwort „Rote Karte für die STRABS“ viele Haushalte in Hanstedt über das Thema Straßenausbaubeiträge informiert werden sollen. Bestandteil ist auch eine vorgefertigte Karte, mit der sich Betroffene direkt an Ratsmitglieder und das Rathaus wenden können. Zu den Beschlüssen im...

  • Hanstedt
  • 20.02.18
Politik
Die Gegner der Oststadt versammelten sich vor dem Feld am Krützbarg, das für eine Wohnbebauung vorgesehen ist

Oststadt: Treffen der Gegner

Kritiker warnen vor negativen Auswirkungen einer großflächigen Bebauung os. Buchholz. Auf Einladung einer Nachbarschaftsinitiative um die Initiatoren Grit Weiland, Dr. Jürgen Dee und Rainer Gülzow haben sich jüngst rund 100 Buchholzer im Wohngebiet rund um den Krützbarg versammelt, um sich über die geplante Oststadt und eine mögliche Ostumfahrung zu informieren. Die Bürger, unterstützt von Politikern der Buchholzer Liste, machten dabei deutlich, dass sie gegen die Planungen sind, die jüngst...

  • Buchholz
  • 13.02.18
Politik

BI Pro Camper Höhe lädt zu Info-Abend ein

bc. Stade. Die grüne Lunge Stades, das ist für viele Einwohner der Hansestadt die Sportanlage auf der Camper Höhe. Wie berichtet, soll nach intensiver emotionaler Diskussion die Zukunft der in die Jahre gekommenen Anlage unter Berücksichtigung der Interessen der Bürger geplant werden. Ein sogenanntes Werkstattverfahren könnte laut Stadtverwaltung zum Einsatz kommen. Daraus arbeiten mehrere Gruppen Lösungsvorschläge aus, die dann von einer Jury bewertet werden. Die Bürgerinitiative „Pro Camper...

  • Stade
  • 06.02.18
Panorama
Günter Meschkat (v. li.) übergab die Unterschriftenliste an Bürgermeister Gerhard Schierhorn und Verwaltungschef Olaf Muus

1.464 Unterschriften gegen das Pferde-Krematorium

Die Zahl der Gegner wächst! Am Donnerstag übergab die Bürgerinitiative „Saubere Luft Hanstedt“ eine Liste mit fast 1.500 Unterschriften an Hanstedts Bürgermeister Gerhard Schierhorn und Verwaltungschef Olaf Muus. Sie wollen verhindern, dass im Hanstedter Gewerbegebiet „Auepark“ ein Großtier-Krematorium gebaut wird. „Das ist ein starkes Signal. Wir nehmen die Bedenken ernst“, so Schierhorn. mum. Hanstedt. Die Hanstedter Bürger kämpfen weiter gegen das geplante Großtier-Krematorium im...

  • Hanstedt
  • 30.01.18
Politik
Mitglieder der Bürgerinitiative (v.li.): Sven Feldtmann, Hannelore Plata und Lutz Feldtmann

Schölisch: Einer alleine kann sich eine Klage nicht leisten

bc. Stade. Um ein finanzielles Risiko für die Kläger auszuschließen, haben die Anwohner der Schölischer Straße in Stade jetzt eine sogenannte Prozessgemeinschaft gegründet. Mehr als 100 Bürger versammelten sich vor einer Woche im Hotel Vier Linden. „Mehr als die Hälfte der ungefähr 150 Grundstückseigentümer an unserer Straße haben sich entschieden, bei der Prozessgemeinschaft mitzumachen“, sagt Hannelore Plata von der Bürgerinitiative (BI) Schölischer Straße. Sie und ihre Mitstreiter rechnen...

  • Stade
  • 26.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.