Leser-Reaktionen

Beiträge zum Thema Leser-Reaktionen

Panorama
Die Rotlichtblitzer im Landkreis funktionieren nicht

Reaktionen auf die Rotlichtblitzer im Landkreis, die seit Jahren nicht funktionieren
WOCHENBLATT-Leser fordern mehr mobile Blitzer

lt. Landkreis. Haben die langsam vor sich hin gammelnden Rotlichtblitzer, die u.a. an der Bundesstraße 73 in Stade (Thuner Straße) oder in Horneburg (Issendorfer Straße) stehen und schon seit Jahren nicht mehr funktionieren, eine abschreckende Funktion? Oder sind die ausgedienten Starenkästen ein Zeichen von Machtlosigkeit im Kampf gegen Verkehrssünder? Die Meinungen der WOCHENBLATT-Leser gehen auseinander. Hier einige Auszüge: Kerstin Clement denkt, dass die Blitzer-Attrappen die meisten...

  • Stade
  • 07.05.19
Panorama
Reetdachhaus-Besitzer Gido Henze hat Angst, dass sein Haus durch Feuerwerk zerstört werden könnte

Feuerwerk verbieten? Zahlreiche Reaktionen auf WOCHENBLATT-Artikel über Reetdachhaus-Besitzer Gido Henze

lt. Lühe. Mit der Diskussion um ein generelles Feuerwerksverbot in der Samtgemeinde Lühe haben die Antragsteller Timo Gerke und die Freie Wählergemeinschaft offenbar einen Nerv getroffen. Auf den WOCHENBLATT-Artikel über Gido Henze aus Hollern-Twielenfleth, der in einem großen Reetdachhaus wohnt und in jeder Silvesternacht um seine Existenz fürchtet, gab es zahlreiche Leser-Reaktionen: Susanne und Jürgen Flimm aus Wischhafen/Hamelwörden wünschen sich ebenfalls ein generelles Feuerwerksverbot....

  • Stade
  • 09.12.16
Politik
Die Bahnhofstraße als Bummelmeile: Eine Vision zwar, aber eine, die mehreren WOCHENBLATT-Lesern gefällt.

Aus der Buxtehuder Bahnhofstraße eine Bummelmeile machen

Autos müssen raus: Leser-Ideen zur Bahnnhofstraße tk. Buxtehude. "Die Bahnhofstraße ist viel besser als ihr Ruf", titelte die Neue Buxtehuder am vergangenen Mittwoch und wollte von den Leserinnen und Lesern wissen, wo Verbesserungspotentiale liegen. Interessant dabei: Mehrfach äußerten Buxtehuder den Wunsch, die Bahnhofstraße konsequent zur Bummelmeile umzugestalten. Autos sollten draußen bleiben. Nur Lieferverkehr wäre erlaubt. Über unsere Facebook-Seite...

  • Buxtehude
  • 24.02.16
Panorama
Ein Vertrag wurde laut Aussagen eines WOCHENBLATT-Lesers mit gefälschten Angaben ausgefüllt

"SorglosStrom": Neue Fälle

Familie findet nach Urlaub eine gefälschte Vertragskopie im Briefkasten tk. Landkreis. "Sorgen dank 'SorglosStrom'", hatte das WOCHENBLATT in der vergangenen Samstags-Ausgabe getitelt. Einige Leser-Reaktionen dazu haben die Redaktion erreicht. Einen besonders krassen Fall hat Familie Johannesson aus Seevetal erlebt. Als sie aus dem Urlaub kamen, fanden sie die Kopie eines Vertrags zur Lieferung von "SorglosStrom" in ihrem Briefkasten. Bis auf die aus dem Telefonbuch ersichtlichen Daten...

  • Seevetal
  • 24.10.15
Panorama
Von wegen Absteigen: Fehlende Rücksichtnahme ist bei allen Arten von Verkehrsteilnehmern auf der Bahnhofstraße zu beobachten
2 Bilder

Das Miteinander auf der Buxtehuder Bahnhofstraße: "Es funktioniert nicht"

Leser-Debatte über das Miteinander der Verkehrsteilnehmer auf der Bahnhofstraße tk. Buxtehude. Das war eine sehr intensive Debatte auf der WOCHENBLATT-Facebook-Seite (https://www.facebook.com/KreiszeitungWochenblatt). Radfahren in Buxtehude, besonders die Probleme auf der Bahnhofstraße. Tenor: Das Miteinander aller Verkehrsteilnehmer funktioniert nicht. Es ist eine Art "ringhafte Schuldzuweisung": Radfahrer stören Fußgänger, Busse ärgern Radfahrer, Autos gefährden Radfahrer. Der...

  • Buxtehude
  • 08.09.15
Politik
Radfahrer dürfen den Radweg an der Bahnhofstraße benutzen - aber Fußgänger haben hier Vorrecht

Radfahren auf der Buxtehuder Bahnhofstraße: Das sagen WOCHENBLATT-Leser

tk. Buxtehude. "Das Problem ist hausgemacht" oder "ich kann verstehen, dass niemand auf der Straße fahren will", sind zwei von vielen Leser-Reaktionen auf den WOCHENBLATT-Artikel "Das große Durcheinander". Thema: Die Probleme zwischen Radfahrern und Fußgängern auf der Bahnhofstraße. Tenor der Leserzuschriften: Das Miteinander funktioniert nicht. Aktuell sorgen zwei Baustellen noch dafür, dass die Situation noch verschärft wird. "Es gibt viele Probleme", schreibt Gisela Schönberger. Wer auf...

  • Buxtehude
  • 25.03.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.