Beiträge zum Thema Maler

Wirtschaft
Hans-Werner Witte und seine Frau Barbara (vorn, Mitte) laden zu einem "Tag der offenen Tür" anlässlich des 70-jährigen Betriebsjubiläums ein
6 Bilder

"Tag der offenen Tür"
Malereibetrieb und Farbenshop Werner Witte feiert 70-jähriges Bestehen

mum. Hanstedt. Ein 70-jähriges Betriebsjubiläum ist schon ein ganz besonderes Ereignis. Erst recht, wenn es sich um ein Familienunternehmen handelt. So ist es beim Malereibetrieb Werner Witte aus Hanstedt. Am Samstag, 8. Februar, lädt Hans-Werner Witte gemeinsam mit seiner Frau Barbara zu einem "Tag der offenen Tür" ein. Ab 11 Uhr haben Gratulanten die Möglichkeit, Glückwünsche zu überbringen. Ebenso willkommen sind aber auch Interessenten, die einfach mal einen Blick hinter die Kulissen des...

  • Hanstedt
  • 31.01.20
  • 477× gelesen
Wirtschaft
Die Firma Malermeisterfachbetrieb Maik Wentzien befindet sich in Handeloh-Höckel
4 Bilder

Malermeisterfachbetrieb Maik Wentzien: Perfekter Service rund um die Malerei

ah. Handeloh. Der Malermeister Maik Wentzien hat den Betrieb "Farben, Licht & Flächen" seiner Mutter Sabine Wentzien, die im vergangenen Jahr verstarb, übernommen. Gleichzeitig fand eine Namensänderung statt. Der Firmenname lautet nun "Malermeisterfachbetrieb Maik Wentzien". Der Firmensitz wurde von Holm-Seppensen nach Handeloh in den Ginsterring 5 verlegt. "Unser Serviceumfang rund um die Malerarbeiten und Fußbodenbeläge bleibt aber identisch", sagt Maik Wentzien, der zwei Gesellen...

  • Buchholz
  • 27.03.18
  • 1.382× gelesen
Panorama
Seine Hände sind taub und unbeweglich: Günther Kensik bewegt seinen Schraubendreher mit den Zähnen   Fotos: tp
7 Bilder

Filigran-Handwerker "mit Biss": Querschnittsgelähmter Günther Kensik (65) aus Stade wurde gefragter Hobby-Uhrmacher

"Vor lauter Ideen rennt mir die Zeit davon" tp. Stade. Der Wechsel von Sommer- auf Winterzeit, bei der wir in der Nacht auf Sonntag, 29. Oktober, die Uhr um eine Stunde zurückstellen, ist auch für Günther Kensik (65) aus Stade ein besonderes Datum: Das Haus des Sammlers ist voller Uhren. Doch eben schnell den Zeiger mit dem Finger drehen, ist für ihn nicht möglich. Durch einen tragischen Unfall vor rund vier Jahrzehnten ist er vom fünften Halswirbel abwärts querschnittsgelähmt und braucht rund...

  • Stade
  • 27.10.17
  • 889× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.