"Tag der offenen Tür"
Malereibetrieb und Farbenshop Werner Witte feiert 70-jähriges Bestehen

Hans-Werner Witte und seine Frau Barbara (vorn, Mitte) laden zu einem "Tag der offenen Tür" anlässlich des 70-jährigen Betriebsjubiläums ein
6Bilder
  • Hans-Werner Witte und seine Frau Barbara (vorn, Mitte) laden zu einem "Tag der offenen Tür" anlässlich des 70-jährigen Betriebsjubiläums ein
  • Foto: Westphalen
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff


mum. Hanstedt.
Ein 70-jähriges Betriebsjubiläum ist schon ein ganz besonderes Ereignis. Erst recht, wenn es sich um ein Familienunternehmen handelt. So ist es beim Malereibetrieb Werner Witte aus Hanstedt. Am Samstag, 8. Februar, lädt Hans-Werner Witte gemeinsam mit seiner Frau Barbara zu einem "Tag der offenen Tür" ein. Ab 11 Uhr haben Gratulanten die Möglichkeit, Glückwünsche zu überbringen. Ebenso willkommen sind aber auch Interessenten, die einfach mal einen Blick hinter die Kulissen des Betriebs werfen wollen. "Auch für das leiblich Wohl ist gesorgt", sagt Witte.
Dem 65-jährigen Malermeister ist es gar nicht so recht, im Mittelpunkt zu stehen. "Machen Sie bitte nicht so ein großes Tamtam um mich", sagt Witte bescheiden. Viel lieber rückt er seine Eltern Werner und Magdalene Witte ins Rampenlicht. "Sie haben damals den Grundstein gelegt", so Witte. Auch seinen insgesamt 19 Mitarbeitern dankt der Firmenchef. "Ihre gute Arbeit ist das Aushängeschild des Betriebs." Stolz ist Witte zudem, dass das Team bereit seit vielen Jahren zusammenarbeitet. Manche Gesellen sind bereits mehr als 25 Jahre dabei. "Das spricht für ein gutes Betriebsklima." Alle eint das Ziel, erstklassige und termingerechte Arbeit abzuliefern. Beeindruckend ist Wittes "Ausbildungsbilanz": 66 junge Menschen sind bei ihm ins Berufsleben gestartet.
Werner Witte wagte 1950 den Sprung in die Selbstständigkeit - und zwar in seinem Heimatdorf Ollsen. Doch schon vier Jahre später ging es an den heutigen Firmensitz nach Hanstedt. Leider verstarb der Firmengründer 1968 - er wurde nur 45 Jahre alt. "Dank der großartigen Unterstützung der damaligen Mitarbeiter gelang es meiner Mutter, den Betrieb erfolgreich weiterzuführen", erinnert sich Sohn Hans-Werner Witte stolz an Magdalene Witte. Bis zu ihrem Tod vor sieben Jahren stand sie noch im Geschäft - immerhin im Alter von 82 Jahren.
Übrigens: Das Geschäft für Malerbedarf existiert noch heute. In dem bestens sortierten Fachmarkt findet sich wahrlich alles rund um das Thema Farbe. "Hier steht Qualität im Vordergrund", sagt Witte. Alles was im Geschäft angeboten wird, kommt auch im Betrieb zum Einsatz. Zum Shop gehört auch eine Abteilung für Tapeten und Teppiche. Geöffnet ist der Shop montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr und von 16 bis 18 Uhr.
Jemandem, der schon so lange im Geschäft ist wie Witte, fällt es schwer, besondere Aufträge zu benennen. Täglich sind seine Mitarbeiter in der Metropolregion Hamburg im Einsatz. "Letztlich ist jeder Kunde wichtig und jeder Auftrag wird mit dem gleichen großen Engagement erfüllt", so Witte. Aber natürlich gebe es auch spezielle Aufträge - unter anderem war der Betrieb schon im Ausland (Südfrankreich und auf Mallorca) tätig. Besonders auffällig waren Wittes Einsätze in Bendestorf und Sprötze. Dort vergoldete er die Kirchturmspitzen mit Blattgold (24 Karat).
Hans-Werner Witte selbst ist es wichtig, sich zu engagieren. "Ich glaube, ich bin in jedem Hanstedter Verein Mitglied", sagt er. Dabei geht es ihm allerdings nicht darum, in der ersten Reihe Ruhm und Ehre zu ernten. "Ich möchte dazu beitragen, dass Hanstedt der schönste Ort der Welt bleibt", sagt er. "Genau das ist Hanstedt nämlich für mich." Witte war Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung - inzwischen ist er in das Kuratorium gewechselt. Erst 2017 führte er den Schützenverein als König an. Darüber hinaus lenkt er seit Jahren als stellvertretender Vorsitzender die Geschicke der Hanstedter Schützen.

Kontakt:
Buchholzer Strasse 24
21271 Hanstedt
Telefon: 04184-371
Telefax: 04184-1567
E-Mail: Witte@Malereibetrieb-Witte.de

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen