Manuel Martens

Beiträge zum Thema Manuel Martens

Das könnte Sie auch interessieren:

Blaulicht
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen die Flammen meterhoch aus dem Dach
5 Bilder

Großfeuer zerstört Rettungswache in Winsen

thl. Winsen. Ein Großbrand hat in der Nacht zu Samstag die Rettungswache gegenüber des Winsener Krankenhauses nahezu komplett zerstört. Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand. Sechs Ortsfeuerwehren mit rund 100 Einsatzkräften rasten in die Friedrich-Lichtenauer-Allee und kämpften gegen die Flammen. Auch ein Großaufgebot an Rettungskräften war mit der leitenden Notärztin und dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst vor Ort. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen die Flammen...

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Wirtschaft
Der Glasfaserausbau von "Glasfaser Nordwest" schreitet gut voran

Vodafone verklagt das Bundeskartellamt
"Glasfaser Nordwest" soll ausgebremst werden

(bim). Das Bundeskartellamt hatte Anfang 2020 grünes Licht gegeben für das Jointventure "Glasfaser Nordwest", mit dem die Deutsche Telekom und der Regionalanbieter EWE den gemeinsamen Glasfaserausbau in 13 Pilotregionen beschleunigen wollen, u.a. in Stade und Tostedt. Diese Freigabe zur Firmengründung hat das Oberlandesgericht (OLG) in Düsseldorf nun aufgehoben und damit einer Beschwerde des Wettbewerbers Vodafone stattgegeben. Vodafone hatte offiziell geklagt aus Sorge, dass die Glasfaser...

Sport
Mit Gold dekoriert: Nikias Arndt, hier im Trikot seines ehemaligen Teams Giant Alpecin

Gebürtiger Buchholzer mit Mixed-Staffel erfolgreich
Rad-Star Nikias Arndt rast zu WM-Gold

os. Buchholz. Toller Triumph für Radrennfahrer Nikias Arndt (29): Bei der Straßen-WM in Belgien holte der gebürtige Buchholzer Gold mit der Mixed-Staffel. Das deutsche Sextett, dem neben dem Profi des Teams DSM der vierfache Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (36) bei dessen letztem Profirennen, Max Walscheid (28), Lisa Brennauer (33), Lisa Klein (25) und Mieke Kröger (28) angehörten, brauchte für die 44,5-Kilometer-Strecke von Knokke nach Heist 50:49 Minuten. Auf Rang zwei landete die...

Panorama
3 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 24. September
Erneut ein Corona-Toter in Hanstedt

(os). Traurige Nachrichten aus dem Landkreis Harburg: Erneut ist ein Mann im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung verstorben. Nach WOCHENBLATT-Informationen stammte der Mitt-Achtziger aus Hanstedt. Damit stieg die Anzahl der Menschen, die im Landkreis Harburg an oder mit dem Coronavirus verstorben sind, auf 117.  Positiv entwickelte sich dagegen der Inzidenzwert: Dieser lag am heutigen Freitag, 24. September, mit 47,26 das erste Mal seit mehr als einem Monat wieder unter der 50er-Marke. Es...

Blaulicht

Durchsuchungen im Kreis Stade
Drogen im Wert von 120.000 Euro beschlagnahmt

tk Stade. Erneut ist der Polizei ein Schlag gegen den Drogenhandel im Landkreis Stade gelungen: Vier Wohnungen im Kreis Stade wurden durchsucht. Dabei fanden die Ermittler mehrere Kilogramm Betäubungsmittel sowie eine Indoorplantage. Den Verkaufswert der Drogen schätzt die Polizei auf rund 120.000 Euro. Die drei mutmaßlichen Dealer waren nach Angaben der Polizei bislang nicht in Erscheinung getreten. Sie sind aber dem Zoll Hamburg bei einer Kontrolle aufgefallen, der sich daraufhin mit einem...

Blaulicht

Warnung vor Gewinnspiel-Inkasso

(bim). Der Trick ist nicht neu, aber Betrüger versuchen es immer wieder: Aktuell sind vermeintliche Mahnungen eines Inkassounternehmens in Umlauf, in denen Rechtsanwalt Dr. Mathias Müller eine hohe Geldsumme für eine telefonische Anmeldung zum Dienstleistungsvertrag "Deutsche Gewinner Zentrale Lotto 6-49" einfordert und mit Konto-Sperrung droht. Als Absender wird die "Inkasso Hauptzentrale Köln" angegeben. Die Forderung von 546,44 Euro soll an "PANNON SL" überwiesen werden. Ein Dr. Mathias...

Blaulicht
Die beiden Insassen des Peugeot wurden bei dem Unfall schwer verletzt
2 Bilder

Schwerer Unfall auf der L124 bei Stade
Zwei Schwerverletzte: Transporter kracht in den Gegenverkehr

nw/tk. Stade. Zwei Menschen wurden am Donnertagnachmittag bei einem Verkehrsunfall schwer und einer leicht verletzt. Gegen 16:13 Uhr kam es auf der Landesstraße 124 zwischen Riensförde und Hagen-Steinbeck zu dem Unglück. Ein 18-jähriger Ahlerstedter befuhr mit einem Mercedes Transporter die L124 in Richtung Hagen-Steinbeck, verlor auf regennasser Fahrbahn aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Dabei  kam es zu einem Frontalzusammenstoß...

Panorama
Das Geschlecht der Luchse ist bei der Erstuntersuchung bestimmt worden, nun sollen die Jungtiere in den kommenden Tagen auch einen Namen bekommen
Video

Supersüß und flauschig
Erstuntersuchung des Luchs-Nachwuchses im Wildpark Schwarze Berge abgeschlossen

lm. Ehestorf. Mit einem beherzten Griff befördert Tierpfleger Manuel Martens die drei kleinen Luchse aus ihrer Transportbox in ein kleines Körbchen, das mit Stroh ausgelegt ist. Die Fellknäuel, die am 8. Mai im Wildpark Schwarze Berge das Licht der Welt erblickt haben, müssen heute die Erstuntersuchung über sich ergehen lassen. Dabei wird das Geschlecht festgestellt, die Herztöne gemessen und ein Chip wird implantiert. Tierärztin Dr. Martina Schmoock kann schnell Erfreuliches berichten: Die...

  • Rosengarten
  • 04.06.21
  • 98× gelesen
Panorama
Die Jungtiere werden von der Mutter so kurz nach der Geburt besonders beschützt

Jungtiere werden gut von ihrer Mutter bewacht
Luchs-Nachwuchs im Wildpark Schwarze Berge

lm. Vahrendorf. Schon länger war die Luchsdame Ronja nicht mehr auf ihrem Lieblingsplatz im Luchsgehege des Wildparks Schwarze Berge gesehen worden. Am 8. Mai hat sie sich zurückgezogen, um ihren Nachwuchs zur Welt zu bringen. „Wir freuen uns riesig“, berichtet Geschäftsführer Arne Vaubel stolz. „Dieses zeigt, dass sich Ronja und ihr Partner Finn bei uns sehr wohl fühlen.“ Die beiden Eltern der Luchse, Ronja und Finn, haben sich erst 2018 im Wildpark kennen gelernt und haben jetzt das dritte...

  • Rosengarten
  • 18.05.21
  • 43× gelesen
Panorama

Weißes Eselglück im Doppelpack
Nachwuchs bei den Barock-Eseln im Wildpark Schwarze Berge

as. Vahrendorf. Stahlblaue Augen und weißes Fell: Von diesen seltenen Exemplaren gibt es jetzt zwei im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf. Barockeselstute Gloria hat diese Woche ein gesundes Fohlen zur Welt gebracht. Barock-Esel vom Aussterben bedroht Eine Besonderheit für den Wildpark, denn von dieser Rasse gibt es weltweit nur wenige hundert. „Einen passenden Hengst für die Eseldame Gloria zu finden, war daher ein schweres Unterfangen,“ berichtet Manuel Martens, Leiter der...

  • Rosengarten
  • 01.09.20
  • 522× gelesen
Panorama
 Es ist soweit: die zwei Ferkel zeigen erstmals ihre rosa Schnäuzchen. Die winzigen Hängebauchschweinchen und ihre zwei Geschwister sind der erste Nachwuchs im Wildpark Schwarze Berge in diesem Jahr. Erst wenige Wochen alt, sind sie aktuell die Stars im Wildpark
3 Bilder

Nachwuchs bei den Hängebauchschweinen
Grunzendes Quartett im Wildpark

as. Vahrendorf. Was ist noch viel, viel süßer als die lustigen Hängebauchschweine im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf? Ganz klar, deren winziger Nachwuchs! Vier Ferkel sind Ende Februar geboren und verzaubern die Besucher und Mitarbeiter des Parks. „Es ist der erste Nachwuchs in diesem Jahr“, freut sich Arne Vaubel, Geschäftsführer im Wildpark Schwarze Berge, über die grunzenden Überraschungskinder. Damit Mama Rosa zusammen mit den jungen Ferkeln auch genug Ruhe bekommt,...

  • Rosengarten
  • 13.03.20
  • 339× gelesen
Panorama
Weiches, flauschiges Fell und braune Knopfaugen: Die Alpakas Jimmy und Jack, die seit kurzem im Wildpark Schwarze Berge leben, haben zwei neue Mitbewohner bekommen. Mit den Neuzugängen Johnny und Jules leben jetzt vier Alpakas im Wildpark, die die Besucher auch auf Spaziergängen begleiten
3 Bilder

Kuscheliger Zuwachs im Wildpark Schwarze Berge
Aus zwei mach vier

as. Vahrendorf. Die beiden Alpakas Jack und Jimmy aus dem Wildpark Schwarze Berge haben zwei neue Mitbewohner bekommen: Johnny (schwarz) aus dem Tierpark Herford und Jules (braun) aus dem Zoo Frankfurt. Obwohl Jules das einzige Mädchen und nur ein halbes Jahr alt ist, hält sie die drei Männer mit ihrer Neugierde und ihrem Temperament ordentlich auf Trab. Ganz im Gegensatz zu Neuankömmling Johnny, der seine neuen Mitbewohner erst mal aus sicherer Distanz unter die Lupe nimmt. Auch wenn die...

  • Rosengarten
  • 01.02.20
  • 370× gelesen
Panorama
Wüstenbussardin Lexi und Falknerin Lena Gercke aus dem Wildpark Schwarze Berge nehmen schon Schwung für den anstehenden Jahreswechsel. Der Wildpark in Rosengarten-Vahrendorf ist auch an Silvester und Neujahr geöffnet. An den Feiertagen gibt es viel zu entdecken bei Luchs, Wolf und Co.
4 Bilder

365 Tage geöffnet: Neujahr gibt es im Wildpark Schwarze Berge viel zu erleben
Silvester im Wildpark

sah. Vahrendorf. Im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Rosengarten-Vahrendorf ist immer etwas los. Auch an Feiertagen, wie zum Beispiel Silvester, ist der Wildpark Schwarze Berge geöffnet. "Im Wildpark wird an 365 Tagen im Jahr gearbeitet", berichtet Tierpfleger Manuel Martens (36). Die Tiere müssen schließlich täglich gefüttert und gepflegt werden. Silvester und Neujahr sind für ihn deshalb normale Arbeitstage. "Manchmal muss ich auch 24 Stunden vor Ort sein, um mich um die Tiere zu...

  • Rosengarten
  • 30.12.19
  • 224× gelesen
Panorama
Neugierig nehmen Jimmy (li.) und Jack unter der Aufsicht von Cheftierpfleger Manuel Martens Kontakt zu den
anderen Wildpark-Bewohnern auf
2 Bilder

Der Wildpark Schwarze Berge hat neue Bewohner: Die Alpakas Jack und Jimmy sind eingezogen
Wollig weiche Wuschelköpfe

as/nw. Vahrendorf. Mit ihren großen, wunderschönen braunen Augen schauen sie sich neugierig, aber vorsichtig um: Mit Jack und Jimmy sind diese Woche die ersten von fünf Alpakas im Wildpark Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf eingetroffen. „Ganz klar, der weiße Jack ist der Mutigere von den beiden - und das, obwohl er der Jüngere ist,“ berichtet Cheftierpfleger Manuel Martens aus dem Wildpark Schwarze Berge. Jack feiert am 25. Dezember seinen ersten Geburtstag, während sein...

  • Rosengarten
  • 12.11.19
  • 408× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.