Martin Luther

Beiträge zum Thema Martin Luther

Service
Die Band „Godspeed“ spielt in Elstorf (v. li.): Heino Tiedemann, Sarah Klindworth, Dale Provost, Dieter Pintatis und Uwe Keilhack Foto: D. Pintatis

Der Reformationstag im Kirchenkreis Hittfeld

(bim). Der Reformationstag am Mittwoch, 31. Oktober, wird in allen Kirchengemeinden des Kirchenkreises Hittfeld mit besonderen Gottesdiensten gefeiert, u.a. in folgenden: • Elstorf: „Good News statt Fake News“ heißt das Thema des Gottesdienstes um 11 Uhr in der Nicolaikirche. Er wird gestaltet von der Kirchenband „Godspeed“ und Buxtehudes Schulpastor Uwe Keilhack. Parallel gibt es im Gemeindehaus einen „Gottesdienst für kleine Leute“ und im Anschluss ein Mittagessen (Anmeldung unter Tel....

  • Tostedt
  • 27.10.18
Politik
Ivar Buterfas: "Der Ortsrat sollte seine 
Entscheidung überdenken"

"Luther hatte einen Anteil am Holocaust"

Weltfriedenspreisträger Ivar Buterfas spricht sich gegen Straßenbenennung nach Reformator in Buchholz aus os. Buchholz/Bendestorf. In der Diskussion um die Benennung einer Straße nach Martin Luther in Buchholz meldet sich jetzt Ivar Buterfas (85), Weltfriedenspreis- und Bundesverdienstkreuz-Träger aus Bendestorf, zu Wort. Sein Vater war Jude, seine Mutter Christin. Wie berichtet, gibt es in Buchholz eine Debatte, nachdem der Ortsrat in Buchholz-Steinbeck eine Straße nach dem Reformator...

  • Buchholz
  • 24.04.18
Politik
Der "Martin-Luther-Weg" ist die Erschließungsstraße für das Neubaugebiet 
auf der sogenannten "Kyrill-Fläche" in Buchholz Fotos: os / archiv
2 Bilder

"Positive Aspekte von Martin Luther überwiegen"

Buchholz: Diskussion um Straßenbenennung nach Reformator / Ortsrat will bei Entscheidung bleiben os. Buchholz. Im Jahr 1543, drei Jahre vor seinem Tod, schrieb Martin Luther in seiner berüchtigten "Lügen"-Schrift, man solle alle Synagogen sowie jüdische Häuser und Schulen "mit Feuer anstecken und und was nicht verbrennen will, mit Erden beschütten, dass kein Mensch ein Stein oder Schlacke davon sehe ewiglich." Derlei Antisemitismus ist für Prof. Dr. Götz von Rohr, Ex-Bürgermeister der Stadt...

  • Buchholz
  • 10.04.18
Politik
Dirk Jäger auf der Leiter beim befestigen des Banners
2 Bilder

Das Reformations-Banner gehisst

mi. Hittfeld. Der Kirchenkreis Hittfeld zeigt Flagge für 500 Jahre Reformation: Bewaffnet mit Akkuschrauber und Leiter und mit Hilfe von Axel Hankotius, dem Leiter des Hittfelder Friedhofs befestigen Superindendent Dirk Jäger und Markus Zacharias von der Ev. Jugend das Reformations-Banner der Ev. Landeskirche Hannovers am Hittfelder Glockenturm: „500 Jahre Reformation geht weiter“, steht auf dem großen lilafarbenen Banner. So einfach war die Befestigung an der unebenen Turmwand nicht, aber mit...

  • Hollenstedt
  • 11.07.17
Panorama
Die Kirche und das Gemeindehaus wurden in den vergangenen 40 Jahren mehrfach renoviert und erweitert
2 Bilder

Buchholz: Kirche feiert Jubiläum

Großes Fest zum 40-jährigen Bestehen der Martin-Luther-Gemeinde in Holm-Seppensen os. Holm-Seppensen. Mit einem großen Fest feiert die Martin-Luther-Kirchengemeinde in Holm-Seppensen (Weg zur Mühle 5-7) ihr 40-jähriges Bestehen. Große und kleine Gäste sind am morgigen Sonntag, 11. Juni, ab 11 Uhr willkommen. Zu Beginn laden Pastor Matthias Geilen und sein Team zur Familienkirche ein. „Unsere Gemeinde ist eine junge Gemeinde mit vielen Familien mit kleinen Kindern“, erklärt Geilen. Im...

  • Buchholz
  • 10.06.17
Service

Hörtipps von Blues und Rock über deutsche Songs bis zum Oratorium

(ah). Drei neue CD-Veröffentlichungen bieten außergewöhnlichen Hörgenuss. Die Künstler haben attraktive Songs im Repertoire. 1. Zehn Jahre lang kannte man Imelda May als Rockabilly-Wirbelwind mit neckischer 50er-Jahre-Tolle und dazu passendem Outfit. Diese Zeiten scheinen vorbei zu sein. Denn nach vier Alben hat sich Imelda vom Rockabilly verabschiedet und auf “Life. Love. Flesh. Blood” unter der Regie der Produzentenlegende T Bone Burnett zu einem neuen Sound gefunden, der erwachsener,...

  • Buchholz
  • 18.04.17
Service
Jürgen Kohlert mit der Handskizze, die Martin Luther zeigt

Etwas Einmaliges! Martin Luther als Handskizze

Eine Besonderheit gibt es auf der Ausstellung "Luther: Idol & Fetisch" des Buchholzer Kunstvereins/Nordheide (Kirchenstraße 6) zu sehen: Eine Handskizze von Martin Luther, die der Maler Anton von Werner (1843-1915) angefertigt hat. Die Skizze hat einen Seltenheitswert, da sie Martin Luther in Frontalansicht und mit Bibel in der Hand zeigt. Der Buchholzer Jürgen Kohlert hat diese Handskizze zur Verfügung gestellt. Er kaufte diese Arbeitsskizze des Malers im Jahr 1963. Es war ein einzelnes Blatt...

  • Buchholz
  • 28.02.17
Service
„Reformator - Die Rückkehr“ lautet der Titel eines Stücks, 
das im Landkreis zu sehen ist

Luther ist auferstanden

Landeskirchliche Gemeinschaften zeigen Theaterstück zur Reformation an verschiedenen Standorten. (mum). Die Landeskirchliche Gemeinschaft Ohlendorf (LKG) lädt für Samstag, 4. Februar, um 19.30 Uhr zu einem besonderen Theater-Erlebnis ein: Das „Theater zum Einsteigen“ macht mit seiner Inszenierung „Reformator - Die Rückkehr“ Station im Gemeinschaftshaus (Missionsweg 11). Und darum geht es: 2017 - ein Mann kommt aus dem Nirgendwo und behauptet der zurückgekehrte Reformator Martin Luther zu...

  • Jesteburg
  • 25.01.17
Panorama
Pastorin Dorothea Blaffert und Superintendent Dirk Jäger zeigen die Thesentür, die ein Jahr lang durch den Kirchenkreis Hittfeld „wandern“ wird

Der Kirche die Meinung sagen!

Aktion zum Reformationsjubiläum: Thesentür geht ein Jahr lang auf Wanderschaft. (mum). Was muss sich in der Kirche ändern? Wie muss die Kirche in der Zukunft aussehen? Mit einer besonderen Aktion lädt der Kirchenkreis Hittfeld im Jahr vor dem 500-jährigen Reformationsjubiläum zum Mitmachen ein: Eine Thesentür macht Station in den 18 Kirchengemeinden des Kirchenkreises, in den Kindertagesstätten und den Beratungsstellen des Diakonischen Werkes. Die Menschen sind eingeladen, ihre Visionen,...

  • Jesteburg
  • 28.10.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.