Menschenrettung

Beiträge zum Thema Menschenrettung

Blaulicht
Über die Drehleiter holten die Höhenretter den 
Kranführer zu Boden   Foto: Pressestelle FF Seevetal
2 Bilder

Kranführer in Fleestedt aus 30 Metern Höhe gerettet
Einsatz für die Höhenretter

thl. Fleestedt. Weil er offenbar zu wenig getrunken hatte, ist ein Kranführer am Donnerstagmittag auf einer Baustelle in Fleestedt bei Temperaturen von rund 35 Grad in seiner Kanzel in 30 Meter Höhe kollabiert. Neben Sanitätern und dem Notarzt rückten u.a. auch die Höhenretter der Hamburger Berufsfeuerwehr sowie die Drehleiter aus Meckelfeld an. Die Retter stabilisierten den Bewusstlosen und brachten ihn mit der Tragevorrichtung der Drehleiter zu Boden. Der Mann kam ins Krankenhaus.

  • Seevetal
  • 26.07.19
Blaulicht
Mittels der Ladebordwand eines Feuerwehrfahrzeuges wurde die Trage bis in Höhe der Fahrerkabine des Lkw gehoben

Patientenrettung durch Feuerwehr

thl. Hittfeld. Eine Unterstützung einer Patientenrettung für den Rettungsdienst musste die Feuerwehr Hittfeld am Montagabend auf der neuen Kiestrasse in Hittfeld-Waldesruh absolvieren. Ein LKW-Fahrer hatte dort in der Fahrerkabine seines Fahrzeugs eine internistische Erkrankung erlitten und musste vom Rettungsdienst versorgt und einem Krankenhaus zugeführt werden. Mit Hilfe der Ladebordwand des Gerätewagens-Logistik der Hittfelder Feuerwehr wurde die Krankenfahrtrage des Rettungswagens genau...

  • Seevetal
  • 14.10.15
Blaulicht
Mit Hilfe einer Drehleiter untersuchten die Feuerwehrleute das Dach nach weiteren Brandherden
2 Bilder

Feuer in Dachgeschosswohnung verlief glimpflich / Familie hatte sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht

mi./nw.Winsen. In der Nacht von Freitag auf Samstag brach ein Brand in einer Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Grapenkamp in Winsen aus. Eine Frau konnte sich mit ihren zwei Kindern rechtzeitig in Sicherheit bringen. Als die Winsener Feuerweh am Einsatzort eintraf, schlugen die Flammen bereits aus dem Fenster der Wohnung. Weil in der betroffenen Wohnung noch weitere Personen vermutet wurden, setzte die Feuerwehr sofort alle verfügbaren Trupps unter Atemschutz zur...

  • Rosengarten
  • 11.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.