Odeville

Beiträge zum Thema Odeville

Panorama
Odeville-Drummer Sascha Gotthard (re.) und FZH-Leiter Andreas Thomforde präsentieren das neue Festival

Das neue "Dürfen Die Das Festival" in Buxtehude

Zum Start spielt "Odeville" in der "Arena" tk. Buxtehude.  Dürfen die das? Ja, das dürfen sie. Die Konzertmacher aus dem Freizeithaus Buxtehude (FZH) machen ihrer erfolgreichen Konzertreihe "My six stages" Konkurrenz im eigenen Haus. Am Samstag, 14. Oktober, steigt das "Dürfen Die Das Festival" und das mit einem echten Kracher und Hochkaräter: "Odeville" spielt in der FZH-Arena. Sascha Gotthard, Odeville-Drummer, der auch bei "My six stages" in der Organisation mitmischt, und FZH-Leiter...

  • Buxtehude
  • 19.09.17
Panorama
Wiebke Wilkens mit einer Becher-Sammeltonne
4 Bilder

Aktivistin aus Oldendorf fordert "sauberes Wasser für alle"

"Viva con Agua": Wiebke Wilkens (26) veranstaltet Info-Abend und Benefiz-Rockkonzert in Stade tp. Stade. Trinkwasser und saubere sanitäre Anlagen für alle Menschen, insbesondere in armen südlichen Ländern der Erde, fordern die Mitglieder des Vereins "Viva con Agua" (Leben mit Wasser). Eine der zahlreichen jungen Mitstreiter ist Wiebke Wilkens (26), die die Vereinsaktivitäten im Landkreis Stade koordiniert. Die Vorbereitungen für einen interessanten Vortrag und ein wohltätiges Konzert mit drei...

  • Stade
  • 16.04.16
Panorama
"Odeville" (v. li.): Martin Dörr, David Bergert, Hauke Horeis, Sascha Gotthard und Tim Sinclair
4 Bilder

Mit "Lichtblick" durch die Decke

Nach zehn Jahren harter Arbeit: Indie-Band "Odeville" aus Stade vor dem Durchbruch tp. Stade. Tolles Geschenk zum runden Band-Geburtstag: Zehn Jahre nach ihrer Gründung in Stade könnte "Odeville" mit dem neuen Song "Lichtblick" der Durchbruch gelingen. "Die gehen gerade durch die Decke", berichten Szene-Beobachter, nachdem die eingängige Deutschpop-Nummer kürzlich im Sport-TV-Sender Sky als Untermalung einer Fußballsendung zu hören war. Anfang 2016 kommt das neue Album "Phönix" heraus. Die...

  • Stade
  • 28.11.15
Panorama
Vor dem modernisierten Kulturzentrum (v. li.): Claus Torborg, Fachbereichsleiter Finanzen, Stadtjugendpflegerin Christine Boge, Architekt Theis Bohmbach, der Leiter der Gebäudewirtschaft Stade, Andreas Boberg, Kulturchef Andreas Schäfer und Bürgermeisterin Silvia Nieber
12 Bilder

"Besser als die Semper-Oper"

Wiedereröffnung "Alter Schlachthof" in Stade: Spitzen-Akustik im modernisierten Saal / Brandschutz und Dach erneuert tp. Stade. Die rund 1,5 Millionen Euro teure Sanierung der Jugendfreizeitstätte "Alter Schlachthof" an der Freiburger Straße 4 in Stade ist abgeschlossen. Zur Wiedereröffnung lädt die Stadt am Freitag, 4. Juli, zu einem Konzertabend und am Samstag, 5. Juli, zu einem Tag der offenen Tür ein. Wie berichtet, wurden bei dem im Jahr 1977 zur Kulturstätte umgebauten Schlachtof...

  • Stade
  • 01.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.