Beiträge zum Thema Opfer des Nationalsozialismus

Politik
Auf dem Friedhof an der Ferdinandstraße sind einige der Zwangsarbeiter bestattet worden Foto: tk

Buxtehude: Antrag der Linken zum Gedenken an die NS-Opfer

Antrag der Linken könnte eine überfällige Diskussion in Gang setzen tk. Buxtehude. Die Fraktion der Linken hat beantragt, dass an Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene während der Herrschaft der Nationalsozialisten in Buxtehude erinnert werden soll. "Wir brauchen eine breitere Erinnerungskultur", begründet die Fraktion ihren Antrag. Zudem setze das in Zeiten des erstarkenden Rechtspopulismus ein Zeichen für eine offene und liberale Stadt. So seien fünf sowjetische Kriegsgefangene namentlich...

  • Buxtehude
  • 16.01.19
Panorama
Jan Amelung mit seinem Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus
2 Bilder

Erinnerung an die Nazi-Opfer

Bildhauer Jan Amelung (54) erstellt für die Stadt Buchholz ein Mahnmal aus Porenbasalt os. Buchholz. Zischend springt der Kompressor an, Jan Amelung (54) greift sich sein Spezialwerkzeug und bearbeitet den stattlichen 1,40 Meter hohen und rund 1,5 Tonnen schweren Porenbasalt-Block. "Ich mag das Grobe an diesem Material. Es ist herrlich zäh und widerspenstig", sagt der Bildhauer. Im Auftrag der Stadt Buchholz erstellt Amelung gerade ein Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus - 70 Jahre...

  • Buchholz
  • 12.06.15
Politik

Gedenkstätte für Opfer des Nationalsozialismus?

os. Buchholz. In der Buchholzer Innenstadt soll eine Gedenkstätte für Opfer des Nationalsozialismus errichtet werden. Das hat der parteilose Ratsherr Kristian Stemmler beantragt. Sie solle direkt neben dem Gedenkstein für die in den Weltkriegen gestorbenen Soldaten am Marktplatz entstehen, so Stemmler. Sämtliche Opfer sollen aufgeführt werden, die sich ermitteln lassen. Als Beispiele führt Stemmler die Kommunisten Ernst Neuhaus und Erich Hasselfeld sowie die Sozialdemokraten Anton Tietjen und...

  • Buchholz
  • 05.02.14
Politik
Jenny-Joy Kreindl und Stefan Zimmermann erzählen die Geschichte des Widerstandskämpfers Graf von Moltke, Eugen Bazijan spielt Cello dazu

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Empore Buchholz und a.gon Theater München präsentieren am 27. Januar Multimedia-Lesung über den Widerstandskämpfer Graf von Moltke os. Buchholz. Seit 1996 ist der 27. Januar in Deutschland offizieller Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Hintergrund: Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das KZ Auschwitz-Birkenau. Den Soldaten bot sich ein Bild des Grauens, wie es die Welt bis dato nicht gesehen hatte. In Buchholz übernimmt in jedem Jahr ein anderer örtlicher Verein,...

  • Buchholz
  • 24.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.