Ortsdurchfahrt

Beiträge zum Thema Ortsdurchfahrt

Politik

Ausbau der Ortsdurchfahrt Brackel

sv/nw. Hanstedt. Gegen den Bescheid der Planfeststellung für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Brackel im Zuge der Landesstraße 215 kann innerhalb eines Monats Klage erhoben werden. Das kann bei dem Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht, Uelzener Straße 40, 21335 Lüneburg, entweder schriftlich oder zur Niederschrift geschehen. Der Planungsbeschluss kann noch bis Freitag, 5. März, im Internet unter www.landkreis-harburg.de abgerufen werden.

  • Hanstedt
  • 16.02.21
Panorama
Christian Meyer an der Kreuzung am Kamp, wohin die Buslinie verlegt wurde und wo das neue Bushäuschen gebaut werden soll

Sanierung dauert noch über ein Jahr
Der Ausbau der Ortsdurchfahrt in Marxen verzögert sich bis Ende 2021

sv. Marxen. Ursprünglich sollte die Sanierung der Ortsdurchfahrt in Marxen bis zum Frühjahr nächsten Jahres fertig sein. Nun werden sich die Bauarbeiten wohl noch bis mindestens Ende 2021 ziehen, berichtet Bürgermeister Christian Meyer. Grund für die Verzögerung seien alte Versorgungsleitungen, die nicht in den Plänen verzeichnet waren und die erst während der Bauarbeiten entdeckt wurden. So gingen durch den Tiefbau mehrere Monate verloren. Zudem konnten die Baukolonnen während der Shutdowns...

  • Hanstedt
  • 25.11.20
Panorama
Die Marxener Ortsdurchfahrt lädt aktuell nicht zu einem Besuch ein. Eigentlich sollten die Arbeiten Anfang kommenden Jahres abgeschlossen sein
2 Bilder

Sanierung der Marxener Ortsdurchfahrt erst im Herbst 2021 fertig?

Starke Nerven benötigen die Marxener: Die Sanierung der Ortsdurchfahrt wird sechs Monate länger dauern als gedacht. Ursprünglich sollten die Arbeiten Anfang kommenden Jahres abgeschlossen sein. mum. Marxen. Das sind keine guten Nachrichten: Die ohnehin schon sehr zeitaufwändige Sanierung der Marxener Ortsdurchfahrt könnte sich weiter verzögern. "Ich gehe aktuell davon aus, dass wir erst im Herbst kommenden Jahres fertig sein werden", sagt Bürgermeister Christian Meyer. Ursprünglich war die...

  • Hanstedt
  • 16.06.20
Politik
Bei Fahrbahnteilern - wie hier an der Hamburger Straße in Buchholz - trägt der Landkreis die Baulast

Mehr Personal für weniger Bürokratie?

Landkreis will die Unterhaltung von Ortsdurchfahrten einfacher machen - und schafft neue Stellen (ts). Kann es gelingen, mit zusätzlichen Regelungen und zusätzlichem Personal am Ende bürokratischen Aufwand zu minimieren? Die Mitglieder des Kreistags im Landkreis Harburg sind dieser Ansicht - und haben jetzt einer Mustervereinbarung für Ortsdurchfahrten zugestimmt. Allerdings: Zur Umsetzung des neuen Regelwerks für die Unterhaltung der 159 Ortsdurchfahrten an Kreisstraßen wird der Landkreis...

  • Seevetal
  • 09.03.18
Panorama
Da ist das ganze Dorf auf den Beinen:  Am Mittwoch wurde die Ortsdurchfahrt Schierhorn von Vertretern der Kreisverwaltung und der Ortschaft offiziell freigegeben
12 Bilder

Eine besondere Baustelle

Anwohner und Arbeiter feiern gemeinsam die Freigabe der Ortsdurchfahrt Schierhorn. mum. Schierhorn. Das dürfte einmalig sein. Ganze eineinhalb Jahre litten die Schierhorner unter der Komplett-Sanierung ihrer Ortsdurchfahrt. Am Mittwoch wurde die Straße offiziell freigegeben. Doch nicht der feierliche Akt, zu dem sogar Kreisrätin Monika Scherf aus Winsen angereist war, stand im Vordergrund: Nach dem offiziellen Teil wurde im Schützenhaus gemeinsam gefeiert. Gut 80 Anwohner wollten sich von den...

  • Jesteburg
  • 05.08.16
Panorama

Freie Fahrt durch Schierhorn

mum. Schierhorn. Das sind gute Nachrichten! Bereits seit Donnerstag fließt der Verkehr wieder durch Schierhorn. Der zweijährige Ausbau der Ortsdurchfahrt ist abgeschlossen. Der Landkreis Harburg hatte seit Mai 2015 in mehreren Etappen die Kreisstraßen 55 und 67 in Schierhorn auf einer Gesamtlange von 1.400 Metern für insgesamt 1,9 Millionen Euro umfangreich erneuert. Nun weihen die Kreisverwaltung und die Gemeinde Hanstedt die neu gestaltete Ortsdurchfahrt am Mittwoch, 3. August, um 15 Uhr,...

  • Jesteburg
  • 29.07.16
Service
Die Arbeiten in der Ortsdurchfahrt Schierhorn beginnen wieder

Die Bagger rollen wieder an - Schierhorn: Ausbau wird fortgesetzt

mum. Schierhorn. Die milden Temperaturen ermöglichen der Kreisverwaltung die Wiederaufnahme des Ausbaus der Schierhorner Ortsdurchfahrt - die K55 wird, wie bereits mehrfach berichtet, seit Mai vorigen Jahres auf einer Gesamtlänge von etwa 1.400 Metern für insgesamt 1,9 Millionen Euro saniert. Ab Mittwoch, 17. Februar, bis voraussichtlich Ende Juli 2016 müssen sich Autofahrer auf der Kreisstraße 55 in Schierhorn nun wieder auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Zunächst nimmt der Betrieb...

  • Jesteburg
  • 12.02.16
Service

Ortsdurchfahrt Schierhorn: Arbeiten gehen in die nächste Runde

mum. Schierhorn. Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt der Erneuerung der Schierhorner Ortsdurchfahrt sind weit vorangeschritten. Am Dienstag und Mittwoch, 28. und 29. Juli, wird nun - sofern das Wetter es zulässt - zwischen den Straßeneinmündungen Hofkoppeln und Niedersachsenstraße die Asphalttragschicht eingebaut. „An beiden Tagen werden die dortigen Grundstücke nicht mit Fahrzeugen zu erreichen sein“, teilt Landkreis-Sprecher Johannes Freudewald mit. Das Straßenbauunternehmen bitte die...

  • Jesteburg
  • 24.07.15
Service
Das Hinweisschild in Schierhorn mit Rechtschreibfehler „Verkehrsbehinderungwn“
2 Bilder

Ortsdurchfahrt Schierhorn: Arbeiten beginnen am 11. Mai

mum. Schierhorn. Jetzt heißt es Augen zu und durch: Ab Montag, 11. Mai, bis voraussichtlich August 2016 müssen sich alle Verkehrsteilnehmer auf der Kreisstraße 55 (Schierhorner Allee) und der Kreisstraße 67 (Hainbuschenberg) in Schierhorn auf erhebliche Verkehrsbehinderungen einstellen. Grund: Die Kreisstraße 55 in der Ortsdurchfahrt Schierhorn wird inklusive der Regenentwässerung und der Gehwege auf einer Gesamtlänge von etwa 1.400 Metern für insgesamt 1,9 Millionen Euro erneuert, das teilte...

  • Hanstedt
  • 08.05.15
Panorama
Gibt es eigentlich keine Rechtschreibprüfung für Hinweisschilder? WOCHENBLATT-Leserin Birgit Klay entdeckte das Schild

Rechtschreibprüfung für Verkehrsschilder - In Schierhorn kommt es zu „Verkehrsbehinderungwn“

mum. Schierhorn. Landkreis und Samtgemeinde Hanstedt investieren fast zwei Millionen Euro in den Ausbau der Kreisstraßen 55 (Schierhorner Allee) und 67 (Hainbuschenberg) in der Schierhorner Ortsdurchfahrt (das WOCHENBLATT berichtete). Anfang Mai sollen die Arbeiten beginnen. Die Anwohner hoffen, dass die Arbeiten gründlicher durchgeführt werden, als die Vorbereitungen. Jetzt wurde ein Hinweisschild mit einem Tippfehler aufgestellt. Dort werden „Verkehrsbehinderungwn“ angekündigt. „Gibt es keine...

  • Jesteburg
  • 24.04.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.