Ostmarkstraße Stade

Beiträge zum Thema Ostmarkstraße Stade

Politik
Der umstrittene Straßenname bleibt (vorerst) bestehen Foto: Archiv/jab

Politischer Winkelzug der SPD
Es bleibt bei der Bezeichnung "Ostmarkstraße"

jd. Stade. Die umstrittene Umbenennung der Stader Ostmarkstraße ist vom Tisch - zumindest vorerst: Im Kulturausschuss wurde der Antrag der CDU, den Makel der NS-Namensgebung durch die Vergabe eines neuen Straßennamens zu tilgen, mit einer Mehrheit von fünf zu vier Stimmen abgelehnt. Für den Antrag votierten CDU und Grüne, dagegen SPD, WG und die "bunte Gruppe". Stattdessen wurde der SPD-Antrag angenommen, mit einer Tafel auf einem Gedenkstein auf die Herkunft des Begriffs "Ostmark" und dessen...

  • Stade
  • 01.12.19
Politik

Stader Straße soll umbenannt werden
Ausschuss diskutiert über Ostmarkstraße

jd. Stade. Selten wird eine politische Ausschusssitzung mit so viel Spannung erwartet: Am heutigen Mittwochabend tagt ab 18 Uhr im Schwedenspeicher der Ausschuss für Kultur, Tourismus und Freizeit. Auf der Tagesordnung steht ein Thema, das in der Stadt eine mittlerweile sehr emotional geführte Debatte hervorgerufen hat. Es geht um die von der CDU beantragte Umbenennung der Ostmarkstraße (das WOCHENBLATT berichtete). Inwieweit es auf der Sitzung beim sachlichen Austausch der Argumente bleibt,...

  • Stade
  • 27.11.19
Politik
Die Diskussion um die Ostmarkstraße geht weiter  Foto: lt

Diskussion um die Ostmarkstraße in Stade geht weiter
Der belastete Begriff

jd. Stade. In der Stader Politik wird weiter über die Umbenennung der Ostmarkstraße diskutiert. Auslöser ist der Antrag der CDU-Fraktion, der Straße einen neuen Namen zu geben. Damit soll ein Zeichen gesetzt werden, dass "nationalsozialistisches und rechtes Gedankengut in unserer Stadt keinen Platz hat", so die Begründung (das WOCHENBLATT berichtete). Die SPD hält jetzt mit einem eigenen Antrag dagegen. Und auch die Grünen melden sich zu Wort: Vorstandsmitglied Robert Gahde hat ein Papier...

  • Stade
  • 13.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.