Regenrückhaltebecken

Beiträge zum Thema Regenrückhaltebecken

Panorama
Sacha Baustian (li.) und Ekkehard von Hörsten vor dem Regenrückhaltebecken am Trelder Berg

Tierische Rasenmäher im Gewerbegebiet
Heidschnucken pflegen Grünflächen am Trelder Berg

lm. Buchholz. "Wir haben hier eine echte Win-win-Situation", freut sich Sacha Baustian, Leiter des Buchholzer Baubetriebshofs, über den eigentlich sonderlichen Besuch von gut einem Dutzend Heidschnucken im Gewerbegebiet am Trelder Berg. Der Bauhof, der durch diese Maßnahme Kosten spart und etwas für die Umwelt tut, kommt damit Schäfer Ekkehard von Hörsten entgegen. "Er war wegen der Wölfe auf der Suche nach eingezäunten Flächen für seine Tiere", berichtet Baustian. Diese hat er nun gefunden,...

  • Buchholz
  • 16.09.20
Panorama
Arbeiten gut zusammen: (v. li.) Stefan Semmler, 
Alexander Bühl und Jürgen Röhrs

50 Regenrückhaltebecken im Gebiet
Mitarbeiter des Buchholzer Baubetriebshofes kümmern sich

os/nw. Buchholz. Eine leichte Brise trägt das kräftige Aroma von frisch geschnittenem Gras über den Bolz- und Hundeübungsplatz Richtung Ernststraße. Die Quelle der herzhaften Aromen ist eine Senke an der Straße Am Krützbarg. Genauer: Ein Regenrückhaltebecken, von denen es rund 50 auf dem Gebiet von Buchholz gibt und die ein wichtiger Bestandteil des Systems Oberflächenentwässerung darstellen. „Diese Anlage ist eines unserer mittelgroßen Standardbecken“, sagt Rolf Krüger vom Buchholzer Bauhof,...

  • Buchholz
  • 10.06.20
Politik
Dieses Bild ist derzeit Alltag an der Märchenstraße: Die Autos sind kreuz und quer geparkt

Poller gegen die Wildparker

Stadt Buchholz will geordnete Verhältnisse in der Märchenstraße erzwingen os. Buchholz. Rund um das Schulzentrum am Buenser Weg in Buchholz ist der Parkraum knapp. Lehrer und Schüler der Schulen (Albert-Einstein-Gymnasium, IGS Buchholz, Heideschule, Förderschule an Boerns Soll) sind morgens auf der Suche nach einem geeigneten Stellplatz für ihr Fahrzeug. Sehr zum Leidwesen der Anwohner in der benachbarten Märchenstraße: "Hier stehen die Fahrzeuge kreuz und quer. Muss das so sein?", fragt...

  • Buchholz
  • 27.02.19
Politik
Der Borkweg soll noch in diesem Jahr ausgebaut werden

Buchholz investiert weiter in den Sandwegeausbau

In diesem Jahr ist der Borkweg dran / Vorbereitende Maßnahmen in Holm-Seppensen os. Suerhop. Das Sandwegeausbauprogramm in Buchholz wird fortgesetzt: In diesem Jahr wird der Borkweg in Suerhop im Abschnitt zwischen dem Drosselweg und dem Suerhoper Koppelweg erstmalig hergestellt. Der Bauausschuss empfahl in seiner jüngsten Sitzung das Planungskonzept der Bauverwaltung einstimmig. Bereits im vergangenen November informierte die Verwaltung die Anwohner über die Planung. Im Anschluss führte...

  • Buchholz
  • 23.01.19
Service

Buchholz: Drosselweg für kurze Zeit wieder freigegeben

os. Buchholz. Die Sperrung des Drosselwegs in Buchholz im Abschnitt vom Bahnübergang bis zum Borgweg sind bis Dienstag, 14. März, aufgehoben. Weil das Regenrückhaltebecken fast fertiggestellt sei, nehme der Baustellenverkehr nicht mehr die ganze Straße in Beschlag, heißt es aus dem Buchholzer Rathaus. Die Öffnung der Straße nutzt die Stadt, um die strapazierten Umleitungen herzurichten. Ab Mittwoch, 15. März wird der Drosselweg zur Herrichtung der Fahrbahn erneut gesperrt. Die Bauzeit beträgt,...

  • Buchholz
  • 03.03.17
Blaulicht
Nach dem spektakulären Unfall wurde der Pkw aus dem Regenrückhaltebecken vor der Firma Killtec gezogen

Rückwärts ins Regenrückhaltebecken

os. Buchholz. Glück im Unglück hatte der Fahrer (84) eines Opel Vectra am Dienstagmorgen bei einem spektakulären Unfall in Buchholz: Nach Angaben der Polizei war er in einem Kreisel an der Zimmererstraße von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Laternenmast geprallt. Beim Zurücksetzen fuhr der 84-Jährige quer über den Kreisel in ein Regenrückhaltebecken, in dem das Wasser hüfthoch stand. Ersthelfer konnten den Fahrer aus dem demolierten Fahrzeug befreien. Da eine medizinische Ursache für den...

  • Buchholz
  • 07.04.15
Politik

Investoren müssen nachlegen

Neue Planung für die Nachnutzung des ehemaligen Zivildienstschul-Areals os. Buchholz. Die Asylbewerber sind bereits vor einigen Wochen aus der ehemaligen Zivildienstschule in Buchholz ausgezogen, in der sie einige Monate übergangsweise untergebracht waren. Eigentlich sollten die ehemaligen Schul- und Wohngebäude nahe des Krankenhauses bereits abgerissen werden. Überarbeitungen in der Planung verzögern die Nachnutzung des rund drei Hektar großen Areals. Wie berichtet, sollen auf dem Gelände...

  • Buchholz
  • 10.06.14
Politik
Die Planung zum Neubau des Mühlentunnels soll jetzt beschleunigt werden

Mühlentunnel: Planungen sollen beschleunigt werden

os. Buchholz. In den Neubau des Mühlentunnels soll mehr Tempo kommen. Das hat der Planungsausschuss in seiner jüngsten Sitzung gefordert. Einstimmig forderten die Lokalpolitiker die Verwaltung auf, unverzüglich mit der weiteren Bebauungsplanung zu beginnen. Zudem soll die Verwaltung künftig in jeder Ausschusssitzung über die Entwicklung des Verfahrens berichten. Ursprünglich wollte die SPD die sofortige Aufstellung eines konkreten Bebauungsplanes erreichen. Davon riet die Verwaltung ab. Man...

  • Buchholz
  • 19.03.14
Panorama
An der Parkstraße in Buchholz werden derzeit viele Bäume für den Bau eines Regenrückhaltebeckens gefällt

Aufwendige Grünarbeiten: Buchholz investiert 300.000 Euro in Regenrückhaltebecken

os. Buchholz. Kreischende Motorsägen, Häcksler im Dauereinsatz: An der Parkstraße in Buchholz sind derzeit Grünarbeiten in vollem Gang. "Was ist da los?", fragen sich viele Passanten. Das WOCHENBLATT hat bei der Stadt nachgefragt: Direkt am Steinbach werde ein Regenrückhaltebecken errichtet, erklärt Stadtsprecher Heinrich Helms. Kosten: rund 300.000 Euro. Die Bauarbeiten dienen als Vorbereitung für die 2,9 Millionen Euro teure Grundsanierung der rund eineinhalb Kilometer langen Parkstraße im...

  • Buchholz
  • 07.02.14
Panorama
Tiefes Loch: Am Sprötzer Weg wird ein Regenrückhaltebecken gebaut

Regenrückhaltebecken am Sprötzer Weg

os. Buchholz. "Was wird denn hier gebaut?", fragten sich Autofahrer und Passanten am Sprötzer Weg in Buchholz. Direkt neben der Straße im Wald wurde ein tiefes Loch gegraben. Das WOCHENBLATT fragte beim Landkreis Harburg nach. "Wir errichten dort ein Regenrückhaltebecken", sagt Pressesprecher Johannes Freudewald. Dieses soll das Regen- und Oberflächenwasser vom neuen Gymnasium am Kattenberge aufnehmen.

  • Buchholz
  • 03.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.