Regenrückhaltebecken

Beiträge zum Thema Regenrückhaltebecken

Panorama
Die Erdarbeiten am Regenreservoir hinterließen deutliche Spuren in der Landschaft

Eindruck der "Verwüstung" in Stade

Radikal anmutende Bauarbeiten am Regenrückhaltebecken im Stadtteil Ottenbeck dienen der Sicherheit / Betreiber haftet tp. Stade. Empört reagiert eine WOCHENBLATT-Leserin* auf die von ihr als "Verwüstung" wahrgenommenen Arbeiten zum Umbau eines Schutzwalls am Rückhaltebecken in Stade-Ottenbeck. Auf WOCHENBLATT-Nachfrage gibt Christoph Born, Chef der Stadtwerke Stade, die Eigentümer des Regenreservoirs sind, Sicherheitsgründe für die Maßnahme an. Der Wall werde vermutlich die Neugier...

  • Stade
  • 08.05.18
Politik
An der Harsefelder Straße (li.) sind sechs Mehrfamilienhäuser geplant. Zu den 33 Einfamilien- und Doppelhäusern führt ab "Klarer Streck"(unten re.) eine neue Wohnstraße

Keine Riesen-Klötze in Stades Süden

Dezente Bebauung: Sechs Mehrfamilienhäuser und 33 Eigenheime tp. Stade. Die Befürchtung von Anwohnern, riesige Wohnblöcke "vor die Nase" gesetzt zu bekommen, war offenbar unbegründet. Bei der Vorstellung des Bebauungsplanes "Zwischen Harsefelder Straße und Klarer Streck" am Donnerstag im Stader Rathaus wurde deutlich, dass die Verantwortlichen die theoretisch mögliche Gebäudehöhe und Größe aller Voraussicht nach nicht ausschöpfen werden. Wie berichtet, gab der Ausschuss für...

  • Stade
  • 11.04.17
Politik
Das Neubaugebiet "Blumenthal" besteht aus reinem Wohngebiet (helle Fläche), Mischgebiet (gelbe Fläche) und einem Gewerbegebiet (grau). Am Rande des Baugebietes soll eine Kita enstehen (lila)

Wohin mit dem Wasser? Baugebiet "Blumenthal" gerät ins Stocken

lt. Horneburg. Weil es Probleme mit der Versickerung des Regenwassers gibt, geraten die Planungen für das neue Baugebiet "Blumenthal" in Horneburg ins Stocken. In der jüngsten Sitzung des Bau- und Planungsausschusses des Fleckens Horneburg stellte Dipl.-Ing. Jovana Galla vom Horneburger Ingenieurbüro Klaus Galla und Partner die aktuelle Situation dar. Demnach hat eine erneute biologische Bodenuntersuchung des außerhalb des Baugebietes geplanten Regenrückhaltebeckens im Auftrag der...

  • Stade
  • 04.10.16
Wirtschaft
Nicht mehr zeitgemäß: Der "Penny"-Markt in Hahle wird abgerissen. Auf der Fläche entstehen Parkplätze. Nebenan wird ein neuer Lebensmittel-Discounter errichtet
3 Bilder

Im Herbst kommt der Mega-"Penny"

Kleiner Altbau in Hahle weicht top-modernem Lebensmittel-Discountmarkt / 70 Pkw-Stellplätze tp. Stade. Baumaschinen auf dem Markt-Gelände und eine riesige Grube für ein neues Regenrückhaltebecken sind die Vorboten eines Mega-Bauprojektes im Stader Stadtteil Hahle. Im Herbst soll der alte "Penny"-Markt einem top-modernen Neubau weichen. Der bestehende, rund drei Jahrzehnte alte, zur Handelskette Rewe gehörende "Penny"-Lebensmittel-Discountmarkt am Bielfeldtweg 15 ist aufgrund seiner...

  • Stade
  • 27.01.15
Wirtschaft

Penny-Abriss steht bevor

Discounter-Neubau in Hahle / Verhandlungen über Kosten für Regenrückhaltebecken tp. Stade. Die Tage des 32 Jahre alten Penny-Marktes in Stade-Hahle sind gezählt. Der kleine, marode und mit Graffiti beschmierte Markt wird aller Vorausicht nach abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Vorangegangen sind mehrjährige Verhandlungen der zur Rewe-Gruppe gehörenden Penny-Kette mit der Verwaltung der Stadt Stade. Dabei ging es um den Kauf eines Grundstücks und um die Verlegung eines angrenzenden...

  • Stade
  • 19.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.