Roggen

Beiträge zum Thema Roggen

Panorama
Halmbruch am Klecker Weg: Fast das komplette Roggenfeld liegt danieder
2 Bilder

Roggenstengel leiden unter Pilzbefall

Felder liegen nach dem Sturm mit Halmbruch danieder / Landwirtschaftskammer beruhigt: "Das sind Einzelfälle" os. Buchholz. Passanten in Buchholz staunten am Wochenende nicht schlecht: Nach dem heftigen Sturm und dem Gewitter am Samstagnachmittag lagen einige Roggenfelder komplett danieder. Droht jetzt eine Missernte? Nein, beruhigt Ulrich Peper von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die betroffenen Roggenbestände seien von einem Pilz befallen. "Dadurch wird die Standfestigkeit der...

  • Buchholz
  • 08.07.14
Wirtschaft
Mähdrescher im Einsatz: Im Landkreis Stade ruhen derzeit die schweren Erntefahrzeuge
3 Bilder

Regen zwingt zur Erntepause

Feuchter Roggen nicht lagerfähig / Landwirte im Kreis Stade hoffen auf zwei Sonnentage tp. Stade. Aufgrund der heftigen Niederschläge der vergangenen Tage haben die Landwirte im Kreis Stade eine Zwangspause bei der Getreideernte eingelegt. Bevor wieder die Mähdrescher über die Kornfelder rollen, muss Wettergott Petrus den Bauern noch einige Sonnentage bescheren. Erst rund die Hälfte des Winterroggens sei geerntet worden, so Kreis-Landwirt Johann Knabbe (56). Dann kam der Starkregen, infolge...

  • Stade
  • 16.08.13
Panorama

Biogasanlagen fressen in diesem Jahr Roggen statt Mais

(mi). In Biogasanlagen wird derzeit verstärkt Roggen zur Stromproduktion verwendet. Das bestätigte Ulrich Peper von Landwirtschaftskammer in Buchholz. Der Grund: Mais, der sonst in den Anlagen landet, ist in diesem Jahr knapp und wird als Viehfutter benötigt. Die Roggenernte sei dagegen sehr üppig ausgefallen, der Preis entsprechend niedrig und der Markt gesättigt. Viele Landwirte verkauften daher Roggen an Biogasanlagen. Es werde allerdings nur Getreide verwendet dessen Qualität so niedrig...

  • Rosengarten
  • 16.08.13
Wirtschaft

Kreislandwirt Johann Knabbe: "Wir haben ein Getreidejahr"

(lt). "Dieses Jahr ist ein Getreidejahr", sagt Stades Kreislandwirt Johann Knabbe. Der anhaltende Regen im Frühjahr habe dem Getreide ganz und gar nicht geschadet. Im Gegenteil: die Feuchtigkeit begünstigte das Wachstum von Gerste, Roggen und Co. Weil es dazu relativ kühl war, habe es zudem kaum Probleme mit Pilzen gegeben. Das sonnige Wetter der vergangenen Tage habe den Abreifungsprozess des Getreides gefördert, so Knabbe. Die Landwirte können deshalb in diesen Tagen mit der Ernte der...

  • Stade
  • 19.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.