Alles zum Thema Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Beiträge zum Thema Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Wirtschaft
Die Aussichten für die Ernte des Wintergetreides sind gut. Sommergetreide, Mais und Hackfrüchte leiden jedoch unter der Sommersonne

Ernte 2019: Gute Bedingungen für Wintergetreide und Grünland, Sorge um Mais und Sommergetreide
Bestenfalls Durchschnitt

(as). Nach der Dürre im vergangenen Jahr scheinen die Landwirte im Landkreis Harburg jetzt mehr Glück zu haben. Für 2019 erwarten sie eine etwas bessere Ernte - die sich allerdings auch nur auf Durchschnittsniveau bewegt. Das teilen die Landwirtschaftskammer Niedersachsen und das niedersächsische Landvolk, Kreisverband Lüneburger Heide, jetzt mit. Während die Sommersonne in den vergangenen Tagen die Freibadbesucher erfreut hat, sehen die Landwirte die heißen Tage mit Unbehagen. Zu groß ist die...

  • Winsen
  • 05.07.19
Panorama
Der Holzeinschlag im Privatwald beträgt heute 
knapp 40 Prozent der gesamten 
niedersächsischen Holzernte

Vorwiegend in privater Hand

Forstzusammenschlüsse helfen bei Holzeinschlag und Vermarktung der Wälder. (mum). In Niedersachsen ist der Wald ein prägendes Landschaftselement. Auf rund 1,2 Millionen Hektar, das ist etwa ein Viertel der Landesfläche, stehen Laub- und Nadelgehölze. Im bundesweiten Vergleich der absoluten Zahlen hat Niedersachsen die drittgrößte Waldfläche, so die Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Auffallend ist der hohe Anteil an Wald in privater Hand, immerhin mehr als 700.000 Hektar. Damit...

  • Jesteburg
  • 19.02.19
Panorama
Stellten einen der Blühstreifen vor (v. li.): Helmut Peters vom Beratungsring Hohe Geest, Landwirt Ottmar Petersen und Ulrich Peper von der Landwirtschaftskammer   Fotos: bim
2 Bilder

Viele Insekten fliegen auf Petersens "Honigweide"

(bim). "Wir haben ein großes Interesse am Erhalt der Insekten. Drei Viertel der landwirtschaftlichen Erzeugnisse sind von ihrer Bestäubung abhängig", sagt Ulrich Peper von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Außenstelle Buchholz. Gemeinsam mit Hartmut Peters vom Beratungsring Hohe Geest stellte er das Engagement der Landwirte im Kreis um Blühstreifen anhand eines rund vier Hektar großen Feldes von Landwirt Ottmar Petersen in Eckel (Gemeinde Rosengarten) vor. In diesem Jahr wurden im...

  • Tostedt
  • 13.07.18
Politik
Deutlich zu erkennen: Der Anhänger ist undicht, der Kot läuft heraus, er wurde mittlerweile abgestreut
3 Bilder

Wenn die Bürokratie Mist macht: Lkw voll mit Hühnerkot darf nicht entsorgt werden

mi. Buchholz. Das ist bürokratischer Mist im wahrsten Wortsinn: Im Gewerbegebiet Trelder Berg in Buchholz steht seit fast einem Monat ein Lkw-Anhänger, aus dem eine übel riechende Brühe tropft. Der dreiachsige Auflieger ist mit Tonnen von Hühnerkot beladen, der für die ortsansässige Biogasanlage bestimmt war. Da der transportierenden Firma allerdings Transportdokumente fehlen, muss die stinkende Fracht nun bis auf Weiteres an Ort und Stelle bleiben. Der Geruch ist schon aus einiger...

  • Hollenstedt
  • 18.07.17
Panorama
In einem Winterweizen-Feld (v. li.): Matthias Kruse, Ulrich Peper, Willy Isermann und Rudolf Meyer
2 Bilder

Landwirtschafts-Experten hoffen auf gute Ernte

Mähdrescher-Mitfahrtour wird verlostce. Wulfsen. "Wir rechnen mit dem Heranwachsen einer gut durchschnittlichen Ernte, die von Trockenheit weitgehend verschont geblieben ist." Das erklärte jetzt Kreislandwirt Willy Isermann auf einer Pressekonferenz, die der Kreisverband Lüneburger Heide des Niedersächsischen Landvolks und die Landwirtschaftskammer anlässlich der jetzt anstehenden Getreide und Rapsernte in Wulfsen gaben. Mit dabei waren auch Landvolk-Kreisvorsitzender Rudolf Meyer, Ulrich...

  • Winsen
  • 14.07.17
Panorama
Eine gelbe Pracht im Landkreis Harburg blüht der Raps

Rapsblüte: Gelb ist die Trendfarbe im Monat Mai

mi. Landkreis. Gelb ist die Trendfarbe im Monat Mai, gelb wie der Raps, der derzeit aller Orten in voller Blüte steht. Im vergangenen Jahr wurde die wichtigste heimische Ölpflanze im Kreisgebiet auf rund 2.500 Hektar angebaut, das entspricht sieben Prozent der gesamten Ackerflächen des Landkreises Harburg. Aus den gelben Blüten entwickeln sich nach der Bestäubung durch Insekten Schoten mit zwei Millimeter dicken, schwarzen Körnern. Deren Ölgehalt liegt je nach Rapssorte zwischen 43 bis 46...

  • Hollenstedt
  • 06.05.17
Wirtschaft
Landwirtschaftsexperten, darunter der Präsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Gerhard Schwetje (2. v. li), trafen sich beim Milcherzeugerforum in Harsefeld

Zehntes Milcherzeugerforum in Harsefeld

Milchproduktion individuell anpassen / Milchviehbetriebe erneut Schlusslicht ab. Harsefeld. Individuell auf den Hof abgestimmte Produktionsstrategien, durch die der Milchbauer in schlechten Zeiten über die Runden kommt und in guten Zeiten Rücklagen bilden kann: So lautet das Ergebnis des zehnten Milcherzeugerforums der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, das kürzlich in Harsefeld stattfand. Die Produktion in den Ställen muss rentabler werden, denn die Bilanz für das vergangene...

  • 09.12.16
Wirtschaft
Kreislandwirt Willy Isermann  (v. li.), Ulrich Peper (Leiter der Buchholzer Außenstelle der Landwirtschaftskammer) und Landvolk-Vize Heinrich Wentzien zogen eine vorläufige Ernte-Bilanz
2 Bilder

Die Stimmung ist gedrückt

Die Situation der Landwirte im Landkreis Harburg passt zum Wetter. Aufgrund der vielen Regentage fällt die Ernte zwar gut aus, doch Überproduktionen drücken auf den Preis. Zudem mindert die hohe Feuchtigkeit die Qualität. Jetzt zogen Kreislandwirt Willy Isermann, Ulrich Peper (Leiter der Buchholzer Außenstelle der Landwirtschaftskammer) und Landvolk-Vize Heinrich Wentzien eine vorläufige Ernte-Bilanz. (mum). Am Thema Milch kommen auch die Landwirte im Landkreis Harburg nicht vorbei. „Mit...

  • Jesteburg
  • 08.07.16
Wirtschaft
Meisterschaftes Trio (v. li.): Oliver Löwe, Wolfgang Stöckmann und Hinnerk Völker bei Stöckmanns Bienenstöcken

Gleich drei Meister in einer Imkerei

ce. Gödenstorf. "Das ist eine echte Rarität! Wo hat man schon drei Meister in ein und demselben Imkerbetrieb?", sagt Imkermeister Wolfgang Stöckmann (58) aus Gödenstorf. Tatsächlich hat er Außergewöhnliches vorzuweisen: Seine Gesellen Oliver Löwe aus Salzhausen und Hinnerk Völker (Hermannsburg) haben jetzt vor der Landwirtschaftskammer Niedersachsen ihre Prüfung als "Tierwirtschaftsmeister der Fachrichtung Imkerei" abgeschlossen. Von den elf Anwärtern aus ganz Norddeutschland erreichte Völker...

  • Winsen
  • 11.06.16
Politik
Mit einer sogenannten Feldspritze - hier im Einsatz zur Rapsglanzkäfer-Bekämpfung - wird auch das Totalherbizid Glyphosat auf die Felder gebracht
2 Bilder

Streit um Glyphosat hält an

EU-Staaten und Bundesregierung gespalten bei Abstimmung zu Glyphosateinsatz / Kreislandwirt auf Zinne (ab). Johann Knabbe ist sauer. „Ein Zulassungsverbot zum Einsatz von Glyphosat wäre rückwärts gerannt“, erzürnt sich der Stader Kreislandwirt. „Wir schütteln nur noch mit dem Kopf. Hier wird etwas konstruiert, das uns Landwirten in Deutschland schadet.“ Kürzlich sollten die 28 EU-Staaten in Brüssel über eine 18-monatige Zulassungsverlängerung zum Einsatz des umstrittenen Totalherbizids...

  • 10.06.16
Wirtschaft
Trotz Wetterkapriolen fällt die Erntebilanz in Niedersachsen positiv aus

Erntebilanz der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Erntebilanz der Landwirtschaftskammer Niedersachsen: "Ackerbau als Geduldsspiel" tk. Landkreis. Die Landwirte in Niedersachsen sind mit der Ernte "im Großen und Ganzen zufrieden", erklärt Gerhard Schwetje, Präsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Ein Wechselspiel von Wetterextremen habe "den Ackerbau in diesem Jahr zum Geduldsspiel" gemacht. Das Ergebnis sei am Ende besser als von vielen Landwirten erwartet. In Niedersachsen wird auf einer Gesamtfläche von 863.000 Hektar...

  • Buxtehude
  • 25.10.15
Wirtschaft
Bald sind wieder große Maishäcksler auf den Äckern unterwegs

Erntebeginn verzögert sich - Landwirte erwarten durchschnittliche Erträge

(bim). In diesen Tagen beginnt die Silomaisernte im südlichen und östlichen Niedersachsen. Dann sind wieder große Maishäcksler auf den Äckern unterwegs. Durch das sehr kühle Frühjahr verspätet sich die Maisernte jedoch, so die Fachberater der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Besonders das nördliche Niedersachsen erlebte einen sehr kühlen und trockenen Frühsommer. Das schadete dem Mais zwar nicht – die Blüte und damit die Abreife verzögerten sich dadurch jedoch deutlich. Die geringen...

  • Tostedt
  • 26.09.15
Panorama
Zwei der zehn Präsentkörbe wurden jetzt übergeben: Hartmut Peters, Ann-Kristin Isermann (Schwiegertochter von Kreislandwirt Willy Isermann) und Ulrich Peper (Landwirtschaftskammer Niedersachsen, vo., v. li.)  übergaben jetzt in Toppenstedt den Gewinnerinnen Gabriele Busch und Katharina Moje (hi., li) ihre Preise

Öffentlichkeitsaktion der Landwirtschaftskammer Niedersachen: Mehr als 1.100 Teilnehmer nahmen an Befragung zum Image der Landwirte im Landkreis Harburg teil

bs. Toppenstedt. Mit einem Fragebogen zur "Landwirtschaft im Landkreis Harburg", hatte es sich jetzt die Landwirtschaftskammer Niedersachsen zusammen mit dem Kuratorium für Wirtschaftsberatung im Landkreis Harburg zur Aufgabe gemacht, das Wissen und den Informationsbedarf der Menschen im Landkreis Harburg zur hiesigen Landwirtschaft abzuklopfen. Mehr als 1.100 Bürger beteiligten sich an der Befragung im Internet und füllten den Fragebogen, der den Schwerpunkt der Öffentlichkeitsaktion für die...

  • Winsen
  • 20.09.15
Panorama
Die Buchholzer Landfrauen überreichen die Spende an Peter Johannsen (Hospiz Nordheide)

Großzügige Spende der Landfrauen

as. Buchholz. Die Buchholzer Landfrauen hatten wieder ihr gelbes Zelt in der Buchholzer Fußgängerzone aufgebaut, um an ihrem Erntedank-Stand selbstgemachte Marmelade, Handarbeiten, Schmalzbrote und Kaffee und Kuchen zu verkaufen. Der Erlös des Standes wurde an das Hospiz Nordheide in Buchholz gespendet. Marianne Mölln von den Buchholzer Landfrauen (Foto) überreichte dem Geschäftsführer des Hospiz Nordheide, Peter Johannsen, den Scheck in Höhe von 1.200 Euro. Die Erntedankfeier der Landfrauen...

  • Buchholz
  • 17.09.15
Panorama
Auf den Feldern wird jetzt wieder beinahe rund um die Uhr geerntet. Deswegen müssen Autofahrer auf den Straßen besondere Vorsicht walten lassen

Die Erntezeit hat begonnen

(thl).Mit Beginn der Hitzeperiode stehen auch die Mähdrescher wieder in den Startlöchern, denn in ganz Niedersachsen beginnt die Getreideernte. Darauf macht die Landwirtschaftskammer Niedersachsen aufmerksam. Der Drusch der Wintergerste steht dabei zuerst an, danach folgen der Raps und die anderen Getreidearten. Für Autofahrer bedeutet das erhöhte Vorsicht. Denn: Mit Beginn der Getreideernte werden wieder ausladende Erntemaschinen und voll bepackte Transportfahrzeuge stärker als sonst auf den...

  • Winsen
  • 03.07.15
Panorama
Mit einem der zu verlosenden Präsentkörbe: Ann-Kristin Isermann, Schwiegertochter von Kreislandwirt Willy Isermann
2 Bilder

"Landwirtschaft braucht ein Gesicht": Neue Image-Kampagne mit Verlosung

ce. Tangendorf. "Grundsätzlich hat die Landwirtschaft in der Bevölkerung eine gute Lobby. Bei vielen Menschen herrscht aber Unkenntnis über unsere Arbeit auf den Feldern und in den Ställen. Also brauchen die Bauern ein 'Gesicht' in den modernen Medien, um sich dem Verbraucher zu präsentieren und wieder mehr Berühungspunkte zu bekommen." Das erklärte Ulrich Peper, Leiter der Kreis-Außenstelle der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, jetzt in Tangendorf. Dort stellte er gemeinsam mit dem...

  • Salzhausen
  • 19.06.15
Wirtschaft

Obstbau-Seminar der Landwirtschaftskammer für Frauen

tk. Moorende. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet ab Mittwoch, 28. Januar, ein dreitägiges Seminar für Frauen an. Themen: Einblick in das Agrarbüro, soziale Absicherung und Agrarförderung. Die Veranstaltung findet in der Esteburg in Moorende statt. Infos und Anmeldung Tel. 04141 - 51980 oder ast.stade@lwk-niedersahcsen.de

  • Jork
  • 09.01.15
Wirtschaft

Gute Apfelernte in ganz Deutschland: mehr als eine Million Tonnen erwartet

(bc). Nicht nur im Alten Land, in ganz Deutschland wird aufgrund der guten Wetterbedingungen mit einer überdurchschnittlich hohen Apfelernte gerechnet. Eine sehr gute Blüte mit gutem Ansatz habe für große Früchte gesorgt, so die Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Bundesweit gehen die Erzeuger von mehr als einer Million Tonnen Äpfel aus. Das gab es zuletzt 2008. Da ein hohes Angebot auf den Preis drückt, können sich die Verbraucher auf günstige Äpfel freuen. In ganz Europa erwarten die...

  • 16.09.14
Panorama
Halmbruch am Klecker Weg: Fast das komplette Roggenfeld liegt danieder
2 Bilder

Roggenstengel leiden unter Pilzbefall

Felder liegen nach dem Sturm mit Halmbruch danieder / Landwirtschaftskammer beruhigt: "Das sind Einzelfälle" os. Buchholz. Passanten in Buchholz staunten am Wochenende nicht schlecht: Nach dem heftigen Sturm und dem Gewitter am Samstagnachmittag lagen einige Roggenfelder komplett danieder. Droht jetzt eine Missernte? Nein, beruhigt Ulrich Peper von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die betroffenen Roggenbestände seien von einem Pilz befallen. "Dadurch wird die Standfestigkeit der...

  • Buchholz
  • 08.07.14
Wirtschaft

Aussaat der Zuckerrüben so früh wie noch nie beendet

(lt/nw). Der April hat gerade erst begonnen, doch die Aussaat der Zuckerrüben in Niedersachsen ist so gut wie abgeschlossen. Während im Vorjahr die Aussaat erst am 31. März begann, können die Rübendrillen (Sämaschinen) in diesem Jahr bereits Anfang April wieder in die Maschinenhallen gefahren werden, berichten Fachleute der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Bereits ab Anfang März waren die Maschinen im Einsatz. Die Landwirte hoffen, dass sich der frühe Start für die Rübenanbauer durch hohe...

  • 04.04.14
Panorama
Auf drei unterschiedlichen Standorten prüft die Landwirtschaftskammer Niedersachsen, ob sich Hirse als Alternative zum Mais eignet

Ist Hirse eine Alternative zum Mais?

(bim/nw). Eignet sich Hirse in unseren Breiten als Energiepflanze und ist ein Anbau als Alternative oder Ergänzung zu Mais sinnvoll und rentabel? Diesen Fragen geht ein dreijähriges Verbundvorhaben von sieben Bundesländern auf den Grund. Im niedersächsischen Teilvorhaben wird dabei im vergleichenden Anbau von Mais und Hirse untersucht, welchen Einfluss die Fruchtart und die Sorte auf die Bestandsentwicklung und den Ertrag haben. Auf drei unterschiedlichen Standorten prüft die...

  • 07.01.14
Politik

EHEC: 24 Betriebe in Niedersachsen erhielten 2,86 Millionen Euro Ausgleichszahlungen

os. Buchholz. Niedersachsenweit haben 2011 nach der Hysterie um den EHEC-Erreger 32 Gemüseanbaubetriebe Ausgleichszahlungen beantragt. Das geht aus der Antwort der Niedersächsischen Landwirtschaftskammer (LWK) auf einen Fragenkatalog des WOCHENBLATT hervor. Wie berichtet, verklagt der Buchholzer Gemüsebauer Arnold Reymers die LWK auf Ausgleichszahlungen für entgangene Ernte-Erträge. Die Landwirtschaftskammer hat bislang nur einen Teil der Summe bezahlt. Zu dem konkreten Fall will sich die...

  • Buchholz
  • 16.11.13
Politik
"Unsere Ware war hervorragend", sagen Dierk (li.) und Arnold Reymers. 2011 mussten sie diesen Salat auf ihrem Feld in Buchholz wegen der EHEC-Hysterie unterpflügen

EHEC - Kampf um Entschädigung: "Wir haben genug Geld verloren"

os. Buchholz. "Wir haben schon genug Geld verloren, wir haben nichts mehr zu verschenken", sagt Arnold Reymers. Der Salat-Großerzeuger aus Buchholz kämpft auch mehr als zwei Jahre nach Ende der Infektionskrankheit EHEC noch immer um einen Teil seiner Entschädigung. Er hat die Landwirtschaftskammer Niedersachsen verklagt, weil diese nur einen Teil der Entschädigungssumme gezahlt hat. In Kürze steht der Berufungsprozess vor dem Oberlandesgericht in Celle an. "Es geht um eine schöne Summe", sagt...

  • Buchholz
  • 08.11.13
Wirtschaft

Landwirtschaft: Längere Zuggespanne auf der Straße erlaubt

(lwk-niedersachsen). Die 48. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften ist seit dem 1. August in Kraft. Für die Landwirtschaft gab es nach Auskunft der Landwirtschaftskammer Niedersachsen einige Erleichterungen. Zugmaschinen mit Anhängern dürfen nun eine Länge von zusammen 18,75 Metern (m) haben. Bisher war die Zuglänge auf 18 m begrenzt, und bei längeren Abmessungen musste für den jeweiligen Zug eine Ausnahmegenehmigung vorliegen. Überschreitet der Zug die 18,75 m, ist...

  • 23.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.