Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Panorama
Um Hagelschäden an seinen Bio-Äpfeln zu vermeiden, hat Obstbauer Cord Lefers bereits letztes Jahr eine Konstruktion für Hagelschutznetze  aufgestellt
3 Bilder

Plötzlicher Kälteeinbruch
Wie reagieren Landwirte und Obstbauern auf das Aprilwetter?

jab/sla/sv. Landkreise Stade und Harburg. Bilderbuchgleiches Aprilwetter herrscht derzeit in den Landkreisen Stade und Harburg. Waren kürzlich noch frühlingshafte Temperaturen angesagt, kam kurz darauf der Winter zurück mit Frost, Hagel und Schnee. Das stellt auch die Landwirte und Obstbauern der Region vor Herausforderungen. Wie gehen sie nun mit dem plötzlichen Kälteeinbruch um? Stades Kreislandwirt Johann Knabbe sieht die derzeitige Wetterlage sehr entspannt: "Das ist Aprilwetter und ganz...

  • Stade
  • 09.04.21
Panorama
Jorne Tangermann mit seiner Schwester Finja und Mutter Gitta
5 Bilder

Tierwohl ade: "Der Glaube an Veränderungen ist gestorben"
Dumpingpreise sorgen für Existenzängste und zerstören immer mehr landwirtschaftliche Familienbetriebe

bs. Landkreis. "Alle schreien nach Tierwohl, nur keiner kann es bezahlen. Der Glaube, dass sich was verändert, ist schon lange gestorben", lautet das nüchterne Fazit von Gitta Tangermann, die zusammen mit ihrem Mann Heinz und ihren Kindern Jorne und Finja direkt vor den Toren des Landkreises Harburg einen konventionellen Milcherzeugerbetrieb führt. 1995 übernahmen die Tangermanns den in Handorf liegenden circa 1,5 Hektar großen Hof und starteten mit rund 40 Kühen ihre Milcherzeugung. "1991 lag...

  • Winsen
  • 05.03.21
Service

Deshalb gewinnt die Digitalisierung in der Landwirtschaft immer mehr an Bedeutung

Wie wichtig die Digitalisierung für immer mehr Unternehmen wirkt, zeigt die Corona-Krise besser auf, als es je möglich gewesen wäre. Ausgangsbeschränkungen, der Mindestabstand und das Einschränken körperlichen Kontakts mit anderen Personen auf ein Minimum machen Home-Office und Homeschooling mittlerweile unumgänglich. Kein Wunder also, dass zahlreiche Unternehmen innerhalb der letzten Monate zwangsläufig eine andere Strategie für sich wählen mussten, um die Digitalisierung möglichst schnell...

  • Buxtehude
  • 24.02.21
Wirtschaft
Unternehmer Matthias Graf denkt die Arbeitswelt neu
2 Bilder

Motivationsstrategie
Eventmanager Matthias Graf denkt die Feld- und Fließbandarbeit neu

(ts). Gamification bezeichnet einen Trend aus der Arbeitswelt. Unternehmen entdecken zunehmend, dass sich der menschliche Spieltrieb nutzen lässt, um eintönige Tätigkeiten spannender zu machen. Ziel ist die Steigerung der Produktivität. Eine ähnliche Motivationsstrategie könnte sich der Eventmanager und Caterer Matthias Graf aus Seevetal-Emmelndorf bei der Fließbandarbeit oder in der Landwirtschaft vorstellen. Der Kern seiner Idee ist aber, das Gemeinschaftsgefühl der Beschäftigten zu stärken....

  • Seevetal
  • 29.01.21
Panorama
Ein Güllefass mit Schleppschlauchverteiler im Einsatz

Gesetzliche Sperrfrist der Gülledüngung endet
Landwirte können wieder Gülle ausfahren / Düngemittel dürfen nur streifenförmig aufgebracht werden

(sv/nw). Die durch die Düngeverordnung festgelegte Sperrfrist für stickstoffhaltige Dünger endet am Sonntag, 31. Januar. Damit können Landwirte ab Anfang Februar diese Düngemittel wieder auf Acker- und Grünlandflächen ausbringen, berichtet die Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK). Der Gesetzgeber hat diese Pause verordnet, da die Vegetation in den Wintermonaten ruht und kaum Nährstoffe aufnimmt. Betroffen von der Sperrfrist sind Gülle, Jauche, Gärreste aus Biogasanlagen, Geflügelkot,...

  • Buchholz
  • 29.01.21
Panorama
Mit Lichtern und weihnachtlicher Deko geschmückt beleuchtet "Muffi" die Nachbarschaft

Familie Pfeifer schmückte ihren Schlepper zu Weihnachten
Ein "Licht"-Trecker im Garten

sc. Hedendorf. Eine etwas andere Weihnachtsbeleuchtung steht in Hedendorf: Familie Pfeifer schmückte in ihrem Garten keinen Baum oder Busch, sondern ihren großen „Massey Ferguson“-Trecker vom Typ 6485. Mit sechs Lichterketten, vier weihnachtlichen Zipfelmützen, einem geschmückten Tannenbaum vor dem Kühlergrill, Lametta und mit einer Discokugel in der Fahrerkabine bestückt, erhellt „Muffi“, der Trecker, nun die Hedendorfer Nachbarschaft und begeistert nicht nur die Anwohner, sondern auch die...

  • Buxtehude
  • 19.12.20
Politik
Helmut Dammann-Tamke

Wirtschaftszweig unter Druck
Helmut Dammann-Tamke zur schwierigen Lage der Landwirtschaft

(jab). Der Harsefelder CDU-Politiker und niedersächsische Landtagsabgeordnete Helmut Dammann-Tamke ging während seiner Haushaltsrede im Landtag auf die schwierige und gerade in wirtschaftlicher Hinsicht angespannte Situation in der niedersächsischen und auch deutschen Landwirtschaft ein. Im Frühjahr sei der Sektor "Agrar, Ernährung und Lebensmittel" noch als systemrelevant eingestuft worden, so der agrarpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion. „Heute müssen wir feststellen, dass der...

  • Stade
  • 11.12.20
Wirtschaft
Gelb-braune Maispflanzen stehen auf einem Feld im Seevetaler Ortsteil Glüsingen

Landwirtschaft
Warum steht vertrockneter Mais auf dem Feld?

(ts). Die Ernte von saftig grünen Maispflanzen in der Region ist bereits beendet. Warum aber stehen auf einigen Feldern wie zum Beispiel im Seevetaler Ortsteil Glüsingen (Foto) noch braun-gelbe, vertrocknete Maisstängel? "Den Mais haben die Bauern nicht vergessen. Sie warten, bis die Pflanze getrocknet ist, mit dem Ziel, die vollreifen Körner zu ernten", erklärt Ulrich Peper von der Außenstelle der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Buchholz. Im Verlauf des Monats wird es so weit sein. Der...

  • Seevetal
  • 06.11.20
Politik
Informierten über das Vorhaben: (v. li.) Kreisrat Josef Nießen, Klimaschutzmanager Oliver Waltenrath, Kreislandwirt Willy Isermann, Referentin Claudia Marxen, Moderator Ulrich Peper von der Landwirtschaftskammer und Referent Ansgar Lasar

Klimaallianz auf den Weg gebracht
Landkreis und Landwirtschaft sagen Treibhausgas-Emissionen den Kampf an

(lm). Der Klimaschutz spielt im Landkreis Harburg schon lange eine große Rolle. Nun luden die zuständigen Behörden zu einer Infoveranstaltung für Vertreter der Landwirtschaft bezüglich eines Zusammenschlusses zur Verringerung der Treibhausgas-Emissionen. „Wir wollen die Emissionen in den Betrieben signifikant senken" betont Kreisrat Josef Nießen. Als Nächstes stehen hierzu individuelle Klimaberatungen auf den Höfen auf dem Programm, bei denen den Landwirten aufgezeigt werden soll, an welchen...

  • Buchholz
  • 13.10.20
Panorama
Setzt auf Gründünger: Landwirt Christoph Heitmann Fotos: as
3 Bilder

In Itzenbüttel blüht die Landwirtschaft
Landwirt Christoph Heitmann setzt auf Gründünger

as. Itzenbüttel. Ein buntes Blumenmeer erfreut derzeit Spaziergänger in Itzenbüttel: Auf rund 13 Hektar lässt Landwirt Christoph Heitmann derzeit Sonnenblumen, Phacelia, Ramtillkraut oder Klee blühen. Auch wenn die Pflanzen begehrtes Nahrungsmittel für Insekten sind, handelt es sich nicht um eine Blühwiese, sondern um Gründünger. Heitmann betreibt neben einer Schweinemast konventionellen Ackerbau, baut auf rund 80 Hektar Gesamtfläche Mais, Raps, Wintergerste und Roggen an. "Immer wird auf den...

  • Rosengarten
  • 06.10.20
Wirtschaft
Ein Landwirt erntet mit einem Häcksler ein Maisfeld bei Klecken

Landwirtschaft
Die Ernte läuft: Was aus dem Mais der Region wird

(ts). Nach verhaltenem Beginn auf einzelnen Flächen ist vergangene Woche die Maisernte im Landkreis Harburg angelaufen und wird voraussichtlich bis zum 20. Oktober dauern. In anderen Anbaugebieten in Niedersachsen hatte die Ernte bereits vor drei Wochen begonnen. Nach den beiden von Dürre geprägten Jahren 2018 und 2019 mit jeweils unterdurchschnittlichen Erträgen rechnen die Landwirte in diesem Jahr mit einem durchschnittlichen Maisertrag, sagt Hans-Joachim Mencke, Verantwortlicher für das...

  • Seevetal
  • 02.10.20
Politik
Sprachen über landwirtschaftliche Themen (v. li.): CDU-Landtagsabgeordneter André Bock, 
CDU-Kreisvorsitzende Britta Witte, Cord-Hermann Albers, CDU-Kreistagsabgeordnete Andrea Röhrs, Lena Düpont und Winsens CDU-Chef Dr. Nils-Oliver Höppner   Foto: CDU

Landwirtschaft im Vordergrund
CDU-Europaabgeordnete Lena Düpont diskutierte mit Bauern in Winsen

thl. Bahlburg. Die CDU-Europaabgeordnete Lena Düpont war jetzt mit den Landkreispolitikern der Christdemokraten, André Bock, Britta Witte, Andrea Röhrs und Dr. Nils-Oliver Höppner, auf dem Hof von Cord Hermann Albers in Bahlburg zu Besuch, um mit den Landwirten über aktuelle Themen in der Landwirtschaftspolitik zu diskutieren. In dieser Gesprächsrunde wurde deutlich, bei welchen Themen die Landwirtschaft die Unterstützung der Politik dringend benötigt: FFH-Gebiete/Natura 2000, Tierhaltung und...

  • Winsen
  • 18.09.20
Panorama
Anke Grabe, stv. Leiterin des Hegerings Hittfeld, und Landwirt Gustav-Adolf Stöver haben den Blühstreifen angelegt Fotos: as
2 Bilder

Futter für Wild und Insekten
Schutz und Nahrung für Tiere dank Blüh- und Äsungsstreifen

as. Klecken. Gelb leuchten die Sonnenblumen in Klecken zwischen Wald und Acker. Ein Blühstreifen bietet Insekten, Vögeln und Wild auch im Spätsommer noch Nahrung. Der Hegering Hittfeld und der Landwirt Gustav-Adolf Stöver haben die ungefähr 1.500 Quadratmeter große Blüh- und Äsungsfläche im Frühjahr angelegt und freuen sich, dass die Pflanzen den ganzen Sommer, auch jetzt noch, bei der Tierwelt regen Anklang finden. "Die Insekten freuen sich über die Frühblüher, dann kommen die Singvögel, die...

  • Rosengarten
  • 31.08.20
Politik
Pferdehalterin Sabine Popp sieht sich auf ihrer Weide in Glüsingen dem auf dem Nachbarland üppig wachsenden Jakobskreuzkraut ausgesetzt

Für Weidetiere giftig
Jakobskreuzkraut: Kritik an Gemeinde Seevetal hält an

ts. Glüsingen. Weil das für Weidetiere giftige Jakobskreuzkraut üppig auf ökologisch bewirtschafteten Flächen der Gemeinde Seevetal wächst, gerät die Gemeindeverwaltung bei Weidetierhaltern zunehmend in die Kritik. Nach dem WOCHENBLATT-Bericht über den Protest in Ramelsloh zeigt sich auch Sabine Popp, Betreiberin einer Pferdepension in Glüsingen, besorgt. In unmittelbarer Nachbarschaft zu ihrem Weideland gedeiht die gelb blühende Pflanze großflächig. Der Verzehr des Jakobskreuzkrauts kann bei...

  • Seevetal
  • 11.08.20
Politik
Protest unter Douglasien und Buchen (v. li.): Mirco Engelke, Hanns-Heinrich Köhler, Dieter Pasternack, Dr. Maurice Strunk, Markus Fischer, Jochen Hansmann, Dirk Schäfer,  Bernd-Michael Sudwischer, Günther Ilper und Norbert Leben

Niedersächsische Allianz für Wald und Forstwirtschaft
Kritik am "Niedersächsischen Weg"

Mitglieder der "Niedersächsischen Allianz für Wald und Forstwirtschaft" formulieren Positionspapier. (mum). Vorige Woche trafen sich Vertreter der "Niedersächsischen Allianz für Wald und Forstwirtschaft" im Wald von Rixförde (bei Celle), um ihre Kritik am "Niedersächsischen Weg" zu formulieren. Landesregierung, Landvolk, Landwirtschaftskammer sowie Natur- und Umweltverbände stehen hinter dem Vertrag, in dem sich alle Beteiligten zu großen Anstrengungen bei Natur- und Artenschutz, bei...

  • Jesteburg
  • 07.08.20
Blaulicht
Im Internet klären jetzt Kurzfilme über Verkehrssituationen mit großen landwirtschaftlichen Fahrzeugen auf

Jetzt sind viele landwirtschaftliche Fahrzeuge unterwegs
Gutes Miteinander im Straßenverkehr

(sb/dbv). Während jetzt für die meisten die Sommerferien starten, bricht für die Landwirte und Lohnunternehmer die arbeitsintensivste Zeit des Jahres an. Anfang Juli beginnt die Getreideernte und erstreckt sich dank der Vielfalt an Dreschfrüchten bis in den Herbst hinein. Geerntet werden kann allerdings nur bei möglichst trockenem Wetter. Deshalb sind Landwirte und Lohnunternehmer in dieser Zeit auch an Sonn- und Feiertagen und bis in die Abendstunden unterwegs. Genauso lockt es aber auch alle...

  • Stade
  • 18.07.20
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteurin Susanne Laudien war bei der Geburt des Kälbchens dabei, das dann nach ihr benannt wurde
5 Bilder

Landhof: Artenschutz, Nachhaltigkeit und Milch von glücklichen Kühen
Bauernhofidylle anstatt Massentierhaltung in Neu Wulmstorf

sla. Neu Wulmstorf. Letzte Woche hat die Niedersächsische Landesregierung die Vereinbarung "Der niedersächsische Weg" unterzeichnet und sich mit Bauern und Naturschützern auf neue Ziele für den Artenschutz verständigt. Bereits vor sieben Jahren begann der Neu Wulmstorfer Thomas Hauschild, gelernter Koch und erfolgreicher Unternehmer (Zum Dorfkrug, Sylter Salatfrische), seinen Traum von naturnaher Landwirtschaft zu verwirklichen - und wurde anfangs belächelt. Wohl der Tiere steht im Mittelpunkt...

  • Buxtehude
  • 02.06.20
Wir kaufen lokal
as. Wennerstorf. Auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf topft Gärtnermeisterin Anna-Lena Woelfert Tomatenpflanzen für den Jungpflanzenverkauf. Zwar ist die Kiekeberg-Außenstelle wie alle Museen derzeit geschlossen, aber der angeschlossene landwirtschaftliche Betrieb läuft weiter. Und eine neue Ausstellung mit Heidefotografien aus dem frühen 20. Jahrhundert wird vorbereitet.
6 Bilder

Hollenstedt: Auch wenn das Museum geschlossen ist, läuft der Betrieb weiter
Museumsbauernhof Wennerstorf verkauft kontaktlos Jungpflanzen

as. Wennerstorf. Großveranstaltungen sind bis 31. August abgesagt, das Museum bleibt geschlossen und auch die Außenstellen können ihren Betrieb vorerst nicht aufnehmen: Die Corona-Krise trifft auch das Freilichtmuseum am Kiekeberg hart. Besonders bitter ist die Schließung der Museen auch für die Außenstellen wie den Museumsbauernhof Wennerstorf, deren Saison am 1. Mai begonnen hätte. Der Museumsbauernhof Wennerstorf gibt Einblicke in den Alltag und das Leben der Landbevölkerung in der...

  • Rosengarten
  • 24.04.20
Politik
Vor allem Landwirte folgten den informativen Vorträgen
2 Bilder

Veranstaltungsteilnehmer diskutierten das Thema Düngemittelverordnung
Landwirte und Politiker miteinander im Gespräch

jab. Harsefeld/Ohrensen. "Lasst uns reden!" - unter diesem Motto fand eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung statt, zu der rund 70 Teilnehmer, überwiegend Landwirte aus dem Landkreis Stade, nach Ohrensen kamen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Arbeitskreis Landwirtschaft, Umwelt und ländlicher Raum der CDU Harsefeld. Thema war vor allem die verschärfte Düngemittelverordnung. In seinem Vortrag beleuchtete Uwe Mattfeldt, Leiter der landwirtschaftlichen Unternehmensberatung Harsefeld,...

  • Harsefeld
  • 13.03.20
Politik
Die gleiche Stelle nach einem Jahr  Fotos: sc
2 Bilder

Noch keine Einigung über Schadensersatz wegen des radikalen Baumschnitts am Harsefelder Klingenberg
Kritik an Kahlschlag:Streit ist nicht beigelegt

sc/jd. Harsefeld. Der Streit um den Kahlschlag am Harsefelder Klingenberg (das WOCHENBLATT berichtete) ist noch nicht beigelegt - und könnte sogar vor Gericht landen, wenn sich Gemeinde und Verursacher nicht doch noch über die Höhe des Schadensersatzes einigen. Bislang ist eine Einigung jedenfalls nicht in Sicht. Doch wie weit dürfen Pflanzen, Äste und Buschwerk zurückgeschnitten werden? Was ist zulässig und wann beginnt der Naturfrevel? Um diese Fragen ging es im vergangenen Jahr, als im...

  • Harsefeld
  • 25.02.20
Panorama
Poetry-Slammerin Mona Harry aus Kiel sorgte für gute Stimmung mit ihren wortgewandten Texten Fotos: sc
3 Bilder

Landfrauen Harsefeld begrüßen gemeinsam das neue Jahr / Landwirte und Wölfe sind Thema
Eine wortreiche Begegnung

sc/jd. Harsefeld. Das neue Jahr soll wortreich beginnen. Gemeinsam mit ihren Vereinsdamen begrüßte die Vorsitzende des Harsefelder Landfrauenvereins, Birgit Dammann-Tamke, die zahlreichen Gäste der Neujahrsbegegnung in der Festhalle Harsefeld. Um Worte, die von Herzen kommen - darum solle es bei den Landfrauen gehen, so Dammann-Tamke. Und wortgewandt ging es auch durch das Programm. So sorgte die Poetry-Slammerin Mona Harry für stimmungsvolle Unterhaltung. Ihren rhetorisch geschliffenen Texten...

  • Harsefeld
  • 22.01.20
Politik
Ralf Schacht (li.) und Hauke Fitschen verteilten Äpfel und klärten über ihr Anliegen auf
4 Bilder

Für ein Mitspracherecht und ein besseres Image
Landwirte wollen von der Politik gehört werden

jab. Stade. Rollender Protest gegen das Agrarpaket der Bundesregierung: Die Landwirte gingen deutschlandweit auf die Straße, um ihrem Ärger über immer strengere Vorschriften wie die Verschärfung der Düngeverordnung Luft zu machen. Die Bauern setzten sich in ihre Trecker und blockierten zeitweise den Verkehr. Ihr Ziel, möglichst viel Aufmerksamkeit zu erlangen, haben sie damit erreicht. Auch in unserer Region tuckerten die Schlepper in langen Kolonnen und laut hupend über die Straßen. In und...

  • Stade
  • 25.10.19
Politik
Jägerschaft, Deichverbände und Landkreis Stade als Naturschutz- und Deichbehörde sagen Nutrias mit Fallen den Kampf an Foto: Landkreis Stade/Christian Schmidt

Landkreis unterstützt Jägerschaft finanziell
Nutrias bekämpfen

jab. Landkreis. Es ist amtlich: Der Landkreis wird die Bekämpfung der Nutria-Population mit finanziellen Mitteln unterstützen. Das beschloss der Kreistag in seiner vergangenen Sitzung in Stade. „Wir wollen unsere Deiche sichern. Nutrias gehören nicht in unsere Landschaft und wir hoffen, dass möglichst viele in die Fallen tappen", so Landrat Michael Roesberg. Die Gefahr ist noch überschaubar, dennoch sind die Deichverbände alarmiert. Die biberähnlichen Nagetiere haben sich stark an den Gewässern...

  • Stade
  • 19.07.19
Panorama
Die Vereinsvorsitzende Emily Weede (v. li.) zeigt den Seevetaler Politikern Andreas Rakowski, Veronlka Schwarz, Irmelin Schütze,  Frank Schmirek und Charly Nobis das Gelände gegenüber der Wassermühle, auf dem der Kultur- und Mitmachgarten entstehen wird

Verein Wassermühle Karoxbostel
2,5 Hektar großer Mitmach-Garten entsteht voraussichtlich ab Juli

Verein Wassermühle Karoxbostel will Menschen Naturerfahrungen ermöglichen / Investition von mehr als 280.000 Euro ts. Karoxbostel. Zusehen, wie Erbsen wachsen. Die Sinne schärfen. Alte Handwerkstechniken erlernen und anwenden. Der Verein Wassermühle Karoxbostel will das alte Gartenland der Mühle reaktivieren und in Etappen bis Ende 2020 einen 2,5 Hektar großen Kultur- und Mitmachgarten errichten. "Die Arbeiten werden voraussichtlich im Juli beginnen", sagt die Vereinsvorsitzende Emily Weede....

  • Seevetal
  • 14.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.