Beiträge zum Thema Sozialrecht

Service
Christian Au  Foto: wd

Fundierte Beratung rund ums Schwerbehindertenrecht

Gleich in zwei verschiedenen Funktionen ist Christian Au in Buxtehude ein fähiger, engagierter Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Schwerbehindertenrecht. Als Behindertenbeauftragter der Hansestadt Buxtehude hilft er Betroffenen bei der Antragsstellung für die Einstufung als Schwerbehinderter. Als Rechtsanwalt setzt er sich in seiner Kanzlei für Sozialrecht in Buxtehude, Bahnhofstraße 28, für seine Mandaten u.a. ein, wenn ihr Antrag nicht wie gewünscht akzeptiert wird. "Auch als...

  • Buxtehude
  • 17.07.18
Panorama
Ludwig Kortländer möchte anderen Betroffenen Mut machen

Dank Schwerbehindertenausweis im Bürokratie-Dschungel

lt. Jork-Moorende. "Antrag abgelehnt": Ludwig Kortländer (65) ist wohl bei Weitem nicht der Einzige, der eine solche Antwort vom Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie bekommen hat, nachdem er für seinen Schwerbehindertenausweis zwei zusätzliche Merkzeichen beantragt hatte. Letztendlich kam der Altländer erst mit Hilfe von Fachanwalt Christian Au (siehe Kasten) zu seinem Recht. "Diese endlose Bürokratie zu bewältigen, kostet viele Zeit und Energie", sagt Ehefrau Regina...

  • Stade
  • 20.02.18
Wirtschaft

Neue Räume sind bezogen

thl. Winsen. Der Umzug ist geschafft: Ab sofort steht der Winsener Rechtsanwalt Tim Lehmann seinen Mandanten in seinem neuen Büro an der Bahnhofstraße 18a (Tel. 04171 - 608334) als kompetenter Ansprechpartner in Rechtsstreitigkeiten zur Verfügung. "Ich habe meinen 'Gegner' - das Jobcenter - jetzt quasi immer im Visier", meint der Jurist augenzwinkernd im Hinblick auf seinen neuen Büro-Standort genau gegenüber den Centers. Denn Tim Lehmann hat seinen Tätigkeitsschwerpunkt auf das Sozialrecht...

  • Winsen
  • 09.06.15
Wirtschaft
Jan Stöffler rät, sich juristisch beraten zu lassen, wenn Kinder für ihre Eltern Unterhalt zahlen sollen

Muss ich Unterhalt für meine Eltern zahlen? Der Buxtehuder Rechtsanwalt Jan Stöffler klärt auf

Muss ich für meine Eltern aufkommen, wenn diese in einem Pflegeheim untergebracht sind und das eigene Einkommen nicht reicht? Viele Kinder fragen sich, ob sie mit Ihrem mühsam aufgebauten Vermögen und Einkommen die fehlenden Kosten übernehmen müssen. „In diesem Bereich sind die Kinder häufig verunsichert“, so Jan Stöffler, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht, Sozialrecht und Verkehrsrecht in der Buxtehuder Kanzlei Ebling Ziemann & Partner. „Zwar werden die Kosten zunächst vom...

  • Buxtehude
  • 24.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.