Staatsanwaltschaft

Beiträge zum Thema Staatsanwaltschaft

Blaulicht
Enge an der Bungenstraße, erst Recht für Stadtgeländewagen. Der Fahrer dieses SUV (Beispielfoto) hat rücksichtsvoll den Außenspiegel eingeklappt

Ohrfeige aus dem Vorstadtpanzer in Stade

Attacke gegen Radfahrer: Verfahren eingestellt / Zweifel an Rechtsprechung tp. Stade. Wenn dieses schlechte Beispiel Schule macht, wird die öffentliche Straße zur freien Wildbahn für Verkehrsrowdys: Diesen Eindruck zumindest hat ein Fahrradfahrer* (48) aus Stade nach der rücksichtslosen Attacke eines PS-Rüpels, die er wohl sein Leben lang nicht vergisst. Nach seinem Eindruck werde der Vorfall von der Justizbehörde aber nicht ausreichend gewürdigt sondern offenbar als Bagatelle abgetan. Am...

  • Stade
  • 16.02.18
Panorama
Die frühere Sparkassenfiliale (li.) in Hammah

Auftakt im Banker-Prozess in Stade / Vorwurf: mehr als 800.000 Euro veruntreut

Veruntreuung bei der Kreissparkasse: Angeklagter aus Himmelpforten will sich zu Vorwürfen einlassen tp. Stade. Für einen Ex-Banker* (47) aus Himmelpforten wird es ein vermutlich schwerer Gang vor das Schöffengericht des Amtsgerichts Stade: Dort beginnt am Freitag, 23. Februar, um 9 Uhr gegen ihn die Hauptverhandlung wegen mehrerer Fälle der Untreue in einem besonders schweren Fall. Der Angeklagte, der sich in seinem Heimatdorf ehemals vielfach politisch und im Schützen- und Vereinswesen...

  • Stade
  • 16.02.18
Panorama
Unfreiwilliger Badewannenschnappschuss
  6 Bilder

Nacktfotos in der Stader City zur Schau gestellt

Bloßgestellt und mit dem Tod bedroht: Opfer Marion M. wehrt sich gegen Extrem-Stalking (tp). Plötzlich war die Stadt mit Nacktfotos von ihr plakatiert: Den Horror wohl jeder Frau, die ihrem Partner im falschen Glauben an die große Liebe grenzenloses Vertrauen schenkt, erlebte jetzt Marion M.* (49) aus Stade. Sie verdächtigt ihren Ex-Lebensgefährten* (55) eines besonders drastischen Falls von Stalking und sieht ihren Ruf schwer beschädigt. Auf einen nach ihrem Bekunden eher unbedeutenden Streit...

  • Stade
  • 12.08.16
Blaulicht
Zaunbau-Unternehmer Gerd Hennig (†)

Staatsanwaltschaft fordert lebenslänglich

Plädoyer im "Zaunkönig"-Prozess tp. Stade. Im Prozess um den Tod des Zaunbau-Meisters Gerd Hennig (†50) aus Oldendorf fordert die Staatsanwaltschaft in Stade eine lebenslängliche Haftstrafe für den Hauptangeklagten und eine mehrjährige Gefängnisstrafe für seinen Helfer. Der in der Region als "Zaunkönig" bekannte Unternehmer Gerd Hennig und seine Frau waren, wie berichtet, im Dezember 2010 von zwei noch immer flüchtige Komplizen des Hauptangeklagten, Sergej L. aus Himmelpforten, in ihrem...

  • Stade
  • 01.08.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.