Stadtrat Stade

Beiträge zum Thema Stadtrat Stade

Politik
Tim Evers kann sich freuen: Er gehört dem neuen Rat an

Die Generation 2000 scheiterte bei der Kommunalwahl
Nur ein Polit-Youngster im neuen Stader Rat

jd. Stade. In einem Monat konstituiert sich der neue Stader Rat. Eine deutliche Verjüngung des Rates wird ausbleiben. Von den Kandidaten der "Generation 2000" hat es nur einer in das kommunale Parlament geschafft. Das WOCHENBLATT hatte vor der Kommunalwahl sieben Nachwuchs-Politiker vorgestellt, die um das Jahr 2000 herum geboren wurden und auf dem Wahlzettel zur Stader Kommunalwahl standen. Offensichtlich war die Zeit für diese Millennium-Kandidaten noch nicht reif. Die meisten holten...

  • Stade
  • 05.10.21
  • 121× gelesen
Politik

Stimmen für Grüne und FDP nehmen zu
CDU bleibt stärkste Kraft im Stader Rat

jab. Stade. Frischer Wind weht ab dem 1. November im Stadtrat der Hansestadt Stade. Denn die nächste Generation und auch neue Gesichter konnten sich bei der Kommunalwahl am vergangenen Sonntag bei der Zusammensetzung des 40-Kopf-starken Rates durchsetzen. Wie auch bei der Wahl 2016 bleibt in Stade die CDU im Stadtrat die stärkste Kraft, auch wenn sie Stimmen eingebüßt hat. Sie liegt bei 29,24 Prozent (12 Sitze). Bei der vergangenen Wahl waren es noch 33,4 Prozent (13 Sitze). Auch die SPD...

  • Stade
  • 13.09.21
  • 253× gelesen
Politik
Ein eingespieltes Team - privat und im Wahlkampf: Horst Deede mit seinem Sohn Hendrik

Für eine letzte Amtszeit
Horst Deede (UBLS) ist der älteste Kandidat bei der Kommunalwahl in Stade

jab. Stade. Er ist mit 77 Jahren der älteste Kandidat bei der Stader Kommunalwahl. Doch zum alten Eisen gehört Horst Deede (UBLS) noch lange nicht. Unterstützung beim Wahlkampf erhält er stets von seinem Sohn Hendrik. 1944 wurde Horst Deede in Stade geboren. Sein Vater kam ursprünglich aus Wiepenkathen, wohin Deede 1965 auch wieder zurückging und dort eine Fleischerei eröffnete. 1972 zog es ihn in die Politik, wo er von Anfang an für die CDU antrat. Im gleichen Jahr wurde er schon in den...

  • Stade
  • 07.09.21
  • 99× gelesen
Politik
Noch ist offen, ob sich Ratsmitglieder per Video zuschalten lassen können

Neuregelung in der niedersächsischen Kommunalverfassung macht es möglich
Den Stader Rat per Video tagen lassen? Diskussion um Antrag eines SPD-Ratsherrn

jd. Stade. Corona macht es möglich: In Niedersachsen können die Räte und ihre Ausschüsse jetzt per Videokonferenz tagen. Entweder tagen alle Rats- bzw. Ausschussmitglieder von zu Hause aus vor dem Monitor oder aber es wird einzelnen Mitgliedern ermöglicht, an einer Sitzung per "Videoschalte" teilzunehmen. Diese Neuregelung ist Mitte Juli in das Niedersächsische Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) aufgenommen worden - unter dem neuen Paragrafen 182 mit dem Titel "Sonderregelungen für epidemische...

  • Stade
  • 01.09.20
  • 638× gelesen
Politik
Der Rat hat sich für eine Deckelung bei den Investitionen ausgesprochen

Stader Stadtrat will Geld nur in wirklich notwendige Maßnahmen stecken
Mittel für Investitionen bleiben gedeckelt

jab. Stade. Die Mitglieder des Stader Rates beschlossen in ihrer vergangenen Sitzung den Haushalt für das Jahr 2020. In diesem Zusammenhang wurde auch das Verfahren der Haushaltsaufstellung für die kommenden Jahre abgesegnet, das die Mehrheit im Rat befürwortete. Der Haushalt 2020 besitzt ein Volumen von mehr als 119 Millionen Euro. Die geplante Neuverschuldung liegt bei 8 Millionen Euro. Damit steigen die Schulden der Stadt von 61 Millionen Euro im Vorjahr auf 69 Millionen Euro. Rechnet man...

  • Stade
  • 08.01.20
  • 90× gelesen
Politik
Gut 100 Bürger verfolgten die Ratssitzung

Camper Höhe: Bürger sollen mitreden dürfen

bc. Stade. Der Stader Stadtrat hat am Montagabend auf die Kritik zahlreicher Bürger reagiert, was die geplante Umwandlung der traditionsreichen Sportanlage Camper Höhe in ein Baugebiet angeht. CDU, SPD, Wählergemeinschaft (WG) und Grüne reichten wenige Stunden vor der Sitzung einen neuen Antrag ein. Kernforderung darin: Die Verwaltung soll vor Erstellung eines Planungskonzeptes ein ergebnisoffenes sog. Werkstattverfahren (mit externem Moderator) durchführen, an dem die breite Öffentlichkeit...

  • Stade
  • 19.12.17
  • 180× gelesen
Panorama
Grünen-Fraktionsvorsitzende in Stade, Barbara Zurek

Einladung von Gauck: "Einfach irre"

(bc). Große Ehre für die Stader Ratsfrau Barbara Zurek: Die Fraktionsvorsitzende der Grünen ist von Bundespräsident Joachim Gauck am Montag, 23. Mai, nach Berlin zum Tag des Grundgesetzes und zu einem Empfang eingeladen worden. „So einen Brief mit dem Stempel des Bundespräsidialamtes bekommt man nicht jeden Tag“, freut sich Barbara Zurek, „einfach irre!“. Der Tag des Grundgesetzes ist der Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1949. Für diesen Tag...

  • Stade
  • 20.05.16
  • 128× gelesen
Politik
Der wieder komplette Verwaltungsvorstand im Stader Rathaus (v.li.): Stadtbaurat Lars Kolk, Bürgermeisterin Silvia Nieber und der Erste Stadtrat Dirk Kraska

Stade: Kinderbetreuung wird etwas teurer

tp/bc. Stade. Nicht nur den Haushaltsplan verabschiedeten die Mitglieder des Stadtrates in ihrer jüngsten Sitzung (wie berichtet), auch viele weitere Projekte wurden auf den Weg gebracht. Zudem legte der neue Stadtbaurat Lars Kolk seinen Amtseid ab. Alles zur Ratssitzung: • Gleich zu Beginn wurde der neue Stadtbaurat Lars Kolk (43) vereidigt. Damit ist nach dem Abgang von Kersten Schröder-Doms im Sommer der Verwaltungsvorstand inklusive Bürgermeisterin Silvia Nieber und dem Ersten Stadtrat Dirk...

  • Stade
  • 30.12.15
  • 500× gelesen
Politik
SPD-Fraktionschef in Stade: Kai Holm

SPD-Mann: "Das klingt nach Freibier für alle"

bc. Stade. Mit einer Flut von Anträgen überraschte die CDU-Fraktion im Stader Finanzausschuss SPD, Grüne und FDP. Rund eine Million Euro wollten die Christdemokraten für diverse Projekte (Wassertourismus, Beleuchtungskonzept, Planungskosten Kita Schölisch, Flächenbevorratung Gewerbeansiedlungen) zusätzlich in den Haushaltsplan 2016 einstellen lassen. Der größte Batzen mit 500.000 Euro galt einem modernem Straßenverkehrsmanagement, um die Stauzeiten auf den Haupteinfallstraßen zu verringern. Das...

  • Stade
  • 04.12.15
  • 130× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.