Kitagebühren

Beiträge zum Thema Kitagebühren

Politik
Die Betreuung von Krippenkindern ist weiter kostenpflichtig  Foto: Fotolia/Oksana Kuzmina

Eltern wenden sich gegen Neuregelung der Kindergarten-Beiträge in Harsefeld
Sind das ungerechte Kita-Gebühren?

jd. Harsefeld. "Harsefeld erhöht Kita-Beiträge um bis zu 35 Prozent" - eine solche Schlagzeile könnte über diesem Artikel stehen. Denn die Nachricht an sich ist zutreffend. Zum 1. August führt der Flecken eine neue Beitragsstaffel ein. Dabei müssen einige Eltern von Krippenkindern künftig tatsächlich deutlich mehr zahlen - allerdings nur bei folgender Konstellation: Sie sind in einer höheren Einkommensstaffel eingruppiert und ihr Sprössling befindet sich in der Ganztagsbetreuung. Im...

  • Harsefeld
  • 31.07.19
Politik
In der ehemaligen Sparkassenfiliale am Torfweg ensteht eine Großtagespflege für Kitakinder Foto: ab

Buxtehude: Neue Betreuungsplätze für Kinder in Sparkassen-Filiale geplant

Buxtehude plant Groß-Tagespflege für Kinder/ Gebührenerhöhung für Sonderöffnungszeiten tk. Buxtehude. Der Buxtehuder Jugendhilfeausschuss hat sich während seiner jüngsten Sitzung mit einer Vielzahl von Themen rund um Kita, Krippe, Tageseltern sowie Gebühren für Betreuung beschäftigt. Die wichtigsten Punkte im Überblick: Das dürfte für viele Eltern von Kindergartenkindern neu sein: Der gesetzliche Anspruch von Kindern ab drei Jahren auf einen Betreuungsplatz ist nicht deckungsgleich mit...

  • Buxtehude
  • 28.11.18
Politik
Ratsmitglieder (vorne) und Eltern in der Samtgemeinde Lühe diskutieren derzeit über eine 
Erhöhung der Kita-Gebühren

Kita-Gebühren variieren von Kommune zu Kommune / Aktuelle Diskussion in Lühe

lt. Landkreis. Ein Aufschrei ging in den vergangenen Tagen durch die Samtgemeinde Lühe: Grund war eine geplante Erhöhung der Kita-Gebühren. Die Kosten für einen Ganztagsplatz (8 bis 17 Uhr) sollten zum 1. August von 310 auf 378 Euro monatlich angehoben werden. Bei der Ratssitzung am Mittwoch wurde der Punkt aber überraschend und zur Freude der zahlreich anwesenden Eltern von der Tagesordnung genommen. Die Erhöhung ist damit - vorerst - vom Tisch. Doch bei genauerer Betrachtung wird anhand der...

  • Stade
  • 16.06.17
Politik
Antragssteller Malt Kahnebley CDU

Kita-Gebühren, was will die CDU? - Ausschuss vertagt Entscheidung

mi. Neu Wulmstorf. Die Debatte um die von der CDU Neu Wulmstorf ins Spiel gebrachte Überarbeitung der Kita-Gebührensatzung (das WOCHENBLATT berichtete), reißt nicht ab. Jetzt war der entsprechende CDU-Antrag Thema im Jugendausschuss der Gemeinde. Das Problem blieb dabei das gleiche: Was laut CDU eine Entlastung der Eltern bedeuten soll, halten SPD und Verwaltungsspitze für eine geplante höhere Belastung. Die CDU will die Kita-Gebührensatzung der Einkommensentwicklung anpassen. Dazu erklärt...

  • Rosengarten
  • 30.08.16
Politik
Das Verwaltungsgericht in Stade: 
Juristisch wird sich das Problem der Kita-Gebühren 
wohl nicht lösen lassen, hier ist die Politik gefragt

Klage gegen Kita-Gebühren - Familie muss fast 1.300 Euro im Monat zahlen

mi. Stade. Kindergartengebühren sorgen bei Eltern in der Region immer wieder für Ärger. Vielfach fühlen sich Familien - gerade mit mehreren Kindern - durch die Beiträge finanziell übermäßig belastet. Jetzt hat erstmalig eine Familie gegen die Gebühren geklagt - ohne Erfolg. Ist es noch sozial verträglich, wenn eine Familie, die drei Kinder gleichzeitig in einer Kita hat, dafür im Monat 1.296 Euro zahlen muss? Diese Frage hatte jetzt das Verwaltungsgericht in Stade zu klären. Geklagt hatte...

  • Rosengarten
  • 01.07.16
Politik
Der wieder komplette Verwaltungsvorstand im Stader Rathaus (v.li.): Stadtbaurat Lars Kolk, Bürgermeisterin Silvia Nieber und der Erste Stadtrat Dirk Kraska

Stade: Kinderbetreuung wird etwas teurer

tp/bc. Stade. Nicht nur den Haushaltsplan verabschiedeten die Mitglieder des Stadtrates in ihrer jüngsten Sitzung (wie berichtet), auch viele weitere Projekte wurden auf den Weg gebracht. Zudem legte der neue Stadtbaurat Lars Kolk seinen Amtseid ab. Alles zur Ratssitzung: • Gleich zu Beginn wurde der neue Stadtbaurat Lars Kolk (43) vereidigt. Damit ist nach dem Abgang von Kersten Schröder-Doms im Sommer der Verwaltungsvorstand inklusive Bürgermeisterin Silvia Nieber und dem Ersten Stadtrat...

  • Stade
  • 30.12.15
Politik

Reduzierung der Elternbeiträge

thl. Stelle. Mit einem besonderen Vorstoß warten die Grünen im Steller Gemeinderat auf. Sie haben einen Antrag gestellt, dass die Kita- und Krippengebühren für Eltern in einem ersten Schritt um 25 Prozent verringert werden. Langfristig sollen die Elternbeiträge sogar ganz abgeschafft werden. Entschieden wird der Antrag im Gemeinderat am Mittwoch, 11. Dezember.

  • Stelle
  • 03.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.