Stadtrat

Beiträge zum Thema Stadtrat

Politik
Im Amazon-Lager sind konstant rund 1.800 Mitarbeiter beschäftigt, von denen mehr als die Hälfte mit Bussen und Bahnen fahren

Mehr Busse und mehr Züge

Bedingt durch Amazon soll der öffentliche Personennahverkehr verstärkt werden thl. Winsen. Ende 2019 wird das neue Stadtbuskonzept mit dann zwei anstatt bislang einem Bus in Kraft treten. Daneben sollen durch die Linie B2 erstmals die Gewerbegebiete Winsen Ost und Luhdorf regelmäßig mit angefahren werden (das WOCHENBLATT berichtete). "Das ist ein echter Mehrwert für alle im Gewerbegebiet ansässigen Unternehmen", ist sich Bürgermeister André Wiese (CDU) sicher. Die Frist der...

  • Winsen
  • 21.08.18
Politik

Live-Übertragungen von Ratssitzungen: Politiker sind noch skeptisch

Live-Übertragungen von Ratssitzungen bc. Stade. Der Antrag der Gruppe FDP/UBLS/Piraten, die Satzung der Hansestadt Stade so zu ändern, dass Rats- und Ausschusssitzungen künftig live im Internet gestreamt werden dürfen, wurde jüngst im Stadtrat diskutiert. Zu einer Entscheidung kam es nicht. Das Thema wurde verschoben. Auch weil einige Politiker noch skeptisch sind. Dazu zählt u.a. die SPD- aber auch die CDU-Fraktion. Deren Vorsitzende Kristina Kilian-Klinge sagt auf WOCHENBLATT-Nachfrage:...

  • Stade
  • 20.03.18
Politik

Stader Tafel erhält Geld von der Stadt

6.000 Euro: Knappe Mehrheit für Zuschuss bc. Stade. Die Stader Ratsversammlung hat mit einer knappen Mehrheit von 21 Ja-Stimmen bei 40 anwesenden Ratsmitgliedern entschieden, der Stader Tafel für die Jahre 2018 und 2019 einen städtischen Zuschuss von jeweils 6.000 Euro zu gewähren. So sah es ein SPD-Antrag vor. Die Diakonie braucht das Geld, um eine dringend benötigte Koordinatorin für die vielen ehrenamtlichen Helfer einzusetzen. Die CDU-Fraktion stimmte auch im Rat gegen diese Form der...

  • Stade
  • 27.12.17
Politik
Ist aller Voraussicht nach in etwas mehr als drei Jahren Geschichte: die traditionsreiche Camper Höhe

Aus für Camper Höhe: VfL Stade setzt auf Aufklärung

bc. Stade. Das Thema Camper Höhe und dessen geplanter Verkauf (das WOCHENBLATT berichtete) erhitzt die Gemüter in Stade. Vor allem in den sozialen Medien reden sich die Leute die Köpfe heiß - aus Sicht des Präsidiums des VfL Stade jedoch mit teilweise falschen Informationen, so dass sich die Führungsriege jetzt noch einmal genötigt sieht, allen Vereinsmitgliedern die Hintergründe zu erläutern, wie es zu dem gemeinsamen Antrag der Ratsfraktionen CDU, SPD und Wählergemeinschaft (WG) gekommen ist....

  • Stade
  • 14.11.17
Politik
Die Krippe ist ein Markenzeichen des Buchholzer Weihnachtsmartks

Zoff um Weihnachtsmarkt

Buchholz: Kirche und Teile der Politik kritisieren frühen Beginn am 20. November os. Buchholz. Um den Buchholzer Weihnachtsmarkt ist ein Streit entbrannt. Grund: Das Fest beginnt in diesem Jahr bereits am 20. November und damit so früh wie noch nie. Erste Anträge aus der Politik sind bereits eingegangen, künftig den Weihnachtsmarkt später beginnen zu lassen. Auslöser der Diskussion ist ein Brief der Pastoren Brigitte Bittermann und Michael Wabbel von der St.-Paulus-Kirchengemeinde. Sie hätten...

  • Buchholz
  • 06.10.17
Politik
Konnte seinen Eilantrag nicht durchboxen: AfD-Sprecher Roderik Pfreundschuh

AfD-Antrag zur Senkung der Parkhaus-Gebühren fand keine Mehrheit

Kein Dreh an Preisschraube thl. Winsen. Mit einem kurzfristig in den Stadtrat eingebrachten Eilantrag wollte die AfD an der Gebührenschraube für das neue Parkhaus am Winsener Bahnhof drehen, scheiterte jedoch an der für die Aufnahme des Antrages auf die Tagesordnung erforderlichen 2/3-Mehrheit. Ziel der AfD war es, die Parkkosten für Pkw von jetzt 290 Euro pro Jahr auf 120 Euro zu senken. Der Monatspreis sollte von 30 auf 10 Euro, der Tagespreis von 3 auf 1 Euro reduziert werden. „Das...

  • Winsen
  • 27.06.17
Politik
Für die Flächen im zweiten Bauabschnitt (markierter Bereich) im Gewerbegebiet Luhdorf gibt es laut Stadt eine hohe Nachfrage

Stadt und Politik lehnen Unternehmensansiedlung im Gewerbegebiet Luhdorf ab

thl. Winsen. Gewerbeflächen in Winsen sind weiterhin stark gefragt. Das bestätigt Stadtsprecher Theodor Peters dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Durch den „Run“ ist die Kommune mittlerweile in der komfortablen Lage, sich die Firmen auszusuchen, die sich niederlassen wollen. Das bekam jetzt auch ein Kunststofffirma zu spüren, die eine vier Hektar große Fläche im zweiten Bauabschnitt des Gewerbegebietes Luhdorf erwerben wollte. Doch sowohl der Verwaltungsausschuss als auch der Stadtrat erteilten...

  • Winsen
  • 27.06.17
Wirtschaft
Campus-Leiter Peggy Repenning (hi. li.) und PFH-Präsident Professor Dr. Frank Albe mit den General Management-Studentinnen Nicole Meier (li.) und Johanna Klee

Hansecampus: "Fühlen Sie sich gerettet?"

bc. Stade. Elf Jahre gibt es den Hansecampus in Stade-Ottenbeck nun schon - einen Ableger der Privaten Hochschule (PFH) Göttingen. In den vergangenen Wochen schien die weitere Zukunft so ungewiss wie nie zuvor zu sein. Am Montagabend entschied der Stader Rat nun, der Hochschule mit Steuergeld zu helfen: 650.000 Euro sollen in fünf Jahren fließen, um möglichst zwei halbe Professoren-Stellen und ein Stipendienprogramm für Studenten zu finanzieren (wie berichtet). Das WOCHENBLATT traf sich mit...

  • Buxtehude
  • 20.06.17
Politik
Ist auch in der Verlosung: das Ex- „Kia-Gelände“ an der Altländer Straße (li.) als neuer Schulstandort

Neue Schule in Stade: Zwei Flächen in der Verlosung

bc. Stade. Die Entscheidung über den Standort für die geplante weiterführende Sekundar-1-Schule in Stade scheint immer näher zu rücken. In der Sitzung des Stadtelternrates in der vergangenen Woche stellte die Stadtverwaltung nach Angaben des Vorsitzenden Dietmar Fritsche nur noch zwei Standorte vor: einen am Stadtrand und einen innenstadtnäheren. Genaue Angaben machte die Stadt zwar nicht, aber klar ist, dass das Grundstück am Stadtrand nur in Riensförde liegen kann. Dem Vernehmen nach in dem...

  • Buxtehude
  • 21.03.17
Politik
Inge Bardenhagen vor dem Dorfbäcker mit Post
3 Bilder

Davon träumt die Bürgermeisterin von Stade-Hagen

Inge Bardenhagens Ziele für die Ortschaft: Dorfkneipe, Jugendtreff und eine bessere Busanbindung tp. Hagen. Seit 40 Jahren lebt Bürgermeisterin Inge Bardenhagen (62, CDU) in der Stader Ortschaft Hagen. In der Zeit hat sich das Ex-Bauerndorf mit damals 750 Einwohnern zu einem modernen Wohnstandort für 1.700 Menschen entwickelt. Trotz vieler Vorzüge wie einem Ortszentrum mit kleinen Bankfilialen, Post, Arzt, Bäcker mit Einzelhandelssortiment, Schule, Kindergarten und dem Gemeindehaus...

  • Stade
  • 14.02.17
Politik
Bürgermeisterin Silvia Nieber

Stader Bürgermeisterin zog positive Bilanz: "Magische" Einwohnermarke fast erreicht

Silvia Nieber: "Die Zukunft liegt in den Städten" tp. Stade. "Mannomann, das kann sich sehen lassen", sagte Bürgermeisterin Silvia Nieber auf der letzten Sitzung des scheidenden Rates der Stadt Stade. Die Verwaltungs-Chefin zog eine positive Bilanz der vergangenen fünfjährigen Ratsperiode, in der Politik und Verwaltung die Weichen "auf Wachstum" gestellt hätten. Die Einwohnerzahl habe sich in diesem Zeitraum deutlich der von Nieber angestrebten Marke von 50.000 genähert. Sie gilt als...

  • Stade
  • 28.10.16
Politik
Der bestehende Windpark am Landernweg soll um drei weitere Anlagen erweitert werden

Bützfleth: Stader Politik winkt Windpark durch

bc. Stade. Dieses Vorhaben sollte wohl unbedingt noch der alte Stadtrat beschließen - immerhin haben sich die Ratsfrauen- und herren mit den Plänen für die Erweiterung des Windparks in Bützfleth schon einige Jahre herumgeschlagen. In seiner letzten Versammlung vor der konstituierenden Sitzung am 7. November winkte der Rat am Montag die Änderung des Flächennutzungsplans durch, damit nordwestlich des bestehenden Windparks mit fünf Anlagen am Landernweg drei weitere Windkraftanlagen mit einer Höhe...

  • Stade
  • 25.10.16
Politik
Michael Kittlitz (CDU)
3 Bilder

Sie sind neu im Buchholzer Stadtrat

WOCHENBLATT stellt die Volksvertreter vor, die bei der Kommunalwahl ins Lokalparlament gewählt wurden os. Buchholz. Im neuen Buchholzer Stadtrat, der am 15. November zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommen wird, sind gleich 21 neue Mitglieder vertreten. Das WOCHENBLATT stellt diese Ratsmitglieder nach und nach vor. Michael Kittlitz (CDU): Der 45-Jährige ist Unternehmer und lebt in einer Partnerschaft. Er hat eine 17-jährige Stieftochter. Kittlitz liegen vor allem Themen wie die...

  • Buchholz
  • 18.10.16
Politik

Wahlen in Stade: Im Rat wird es bunter

bc. Stade. Im Stader Rat wird es ein Stück weit bunter. Eine rot-grüne Mehrheit gibt es nicht mehr. Die CDU (13 Sitze, vorher 14) löst die SPD (12 Sitze, vorher 15) als stärkste Fraktion ab. Mit der Stimme von SPD-Bürgermeisterin Silvia Nieber haben die Sozialdemokraten allerdings genau so viele Stimmen wie die CDU. Die Grünen sind mit vier Kandidaten vertreten, ebenso die Wählergemeinschaft (WG). Nach dem Wechsel von Carsten Brokelmann zur WG ist die FDP mit zwei Sitzen quasi neu im Rat, die...

  • Stade
  • 11.09.16
Politik

Das sind die Ergebnisse der Kommunalwahl in Buxtehude

tk. Buxtehude. Das sind die vorläufigen Wahlergebnisse in Buxtehude vor Auszählung der letzten vier Wahllokale: Die SPD bleibt in Estestadt die stärkste Fraktion. Sie hat etwas über 29,8 Prozent der Stimmen bekommen - musste aber einen Verlust von rund sechs Prozent hinnehmen. Die CDU liegt bei rund 26,1 Prozent und hat leichte Verluste von rund drei Prozent verbuchen müssen. Die Grünen haben 17,9 Prozent der Stimmen bekommen. Das vorherige Ergebnis von 19,2 Prozent konnten sie nicht...

  • Buxtehude
  • 11.09.16
Politik

Buchholz: CDU und SPD stellen Kandidaten für die Kommunalwahl auf

os. Buchholz. Die Parteien in Buchholz gehen in die Endphase der Vorbereitungen für die Kommunalwahl am 11. September. Viele haben bereits ihre Listen aufgestellt, die vom WOCHENBLATT nach und nach vorgestellt werden. Den Anfang machen die beiden größten Rats-Parteien - die CDU und die SPD. Die Christdemokraten nominierten 43 Kandidaten im Alter zwischen 20 und 74 Jahren für die Kommunalwahl. Für den Stadtrat gehen in dieser Reihenfolge ins Rennen: Liste 1: Christian Horend, Sigrid Spieker,...

  • Buchholz
  • 01.06.16
Politik

Weiter Diskussion um den Baubetriebshof

Buchholzer CDU beantragt ein externes Gutachten, um das Unternehmen in die schwarzen Zahlen zu führen os. Buchholz. Die Haushaltssitzung des Buchholzer Stadtrates wird um einen spannenden Tagesordnungspunkt erweitert: Am Freitag, 4. Dezember, ab 16 Uhr in der Rathauskantine (Rathausplatz 1) beraten die Lokalpolitiker noch einmal über den Baubetriebshof (BBH). Eigentlich sollte bereits der Stadtrat in der vergangenen Woche über diesen Tagesordnungspunkt entscheiden, allerdings vertagten sich...

  • Buchholz
  • 02.12.15
Politik
Die Parteien rufen zum Mitmachen auf: Mit Flyern werden Kandidaten geworben

Parteien auf Bewerber-Suche: Kandidaten für die Kommunalwahl sind schon jetzt heiß begehrt

jd. Landkreis. Im Bewusstsein der meisten Bürger liegt sie noch in weiter Ferne: die niedersächsische Kommunalwahl im kommenden Jahr. Doch hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen für den Urnengang am 11. September 2016 bereits auf Hochtouren: So sind die Stadt- und Gemeinderäte gerade dabei, die Wahlleiter zu bestimmen. Laut Wahlgesetz müssen die Parteien ihre Wahlvorschläge zwar erst bis Ende Juli eingereicht haben. Die Kandidatensuche hat allerdings längst begonnen. "Das ist wie bei...

  • 16.10.15
Politik

Pflaster wird verlegt

ig. Hemmoor. Zu zwei öffentlichen Sitzungen lädt die Stadt Hemmoor in den Rathaussaal ein: Am Donnerstag, 19 März, tagt um 18 Uhr der "Ausschuss für Tiefbau und Umwelt". Die Haupt-Tagesordnungspunkte: Sanierung Gehweg Hemmer Straße und die Diagonalverlegung des Pflasters in der Zentrumstraße. Die wesenllichen Tagesordnungspunkt des Stadtrates um 20 Uhr sind Berichte des Bürgemeisters, farbige Gestaltung der Skateranlage, Einweihung des Rathausplatzes und der Haushalt 2015.

  • Drochtersen
  • 17.03.15
Politik
Diese zwei maroden Altstadthäuser an der Hökerstraße will Eigentümer Ergün Yildiz abreißen lassen

Stade bekommt neue Kita

bc. Stade. In Stade wird eine neue Kindertagesstätte an der Karl-Kühlke-Straße im Stadtteil Kopenkamp gebaut. Der Verwaltungsausschuss (VA) hat jetzt für den Aufstellungsbeschluss zur Änderung des Bebauungsplans gestimmt. Das heißt: Die Bürger bekommen die Gelegenheit, die Planungsunterlagen einzusehen. "Wir brauchen in dem Quartier unbedingt eine Kita", sagt der Erste Stadtrat Dirk Kraska. Hintergrund: Die neue Kita soll den maroden Bau des Kindergartens der Johannis-Kirchengemeinde...

  • Stade
  • 21.10.14
Politik
Kehrt in den Stadtrat zurück: Rita Strauch
2 Bilder

Strauch und Mottig rücken für die SPD nach

os. Buchholz. Zwei SPD-Urgesteine kehren zurück in die Ratsfraktion der Sozialdemokraten: Nach Rita Strauch rückt in der Sitzung am Dienstag, 23. September, nun auch Reiner Mottig in das Stadtparlament nach. Rita Strauch übernimmt den Sitz von Silva Seeler, der ehemalige stellvertretende Ratsvorsitzende Mottig rückt für Christine Rachuth nach. Rachuth legt ihr Mandat aus gesundheitlichen Gründen nieder.

  • Buchholz
  • 16.09.14
Politik
Auch für die Miete des Zeltes in Holm-Seppensen, in dem Schüler und Sportverein bis zur Fertigstellung der neuen Turnhalle untergebracht sind, muss die Stadt mehr zahlen als geplant

"Es geht doch nur um 336.000 Euro"

Bürgermeister Geiger spielt außerplanmäßige Kosten herunter / Kritik vom Rat: "Verwaltung muss sorgfältiger arbeiten" os. Buchholz. Zähneknirschend hat der Buchholzer Stadtrat überplanmäßige Ausgaben in Gesamthöhe von 336.000 Euro abgenickt. Unter anderem musste die Stadt für die Ausstattung der Krippe in Sprötze und die weitere Miete für das Zelt an der Mühlenschule in Holm-Seppensen mehr Geld als geplant ausgeben. Die Lokalpolitker sparten nicht mit Kritik an der Verwaltung, Bürgermeister...

  • Buchholz
  • 05.08.14
Politik
Abgesägt: Birgit Eckhoff
2 Bilder

Vize-Bürgermeisterin von Winsen abgesägt

thl. Winsen. "Es ist sehr schade, ich habe das Amt als Bürgeramt gesehen und es gerne ausgeführt. Aber das Ergebnis zeigt, dass heute nicht mehr die Arbeit zählt, sondern nur noch das Parteibuch", sagt Birgit Eckhoff. Die Sozialdemokratin ist angefressen. Mit gutem Grund. Denn: Bei der Sitzung des Winsener Stadtrates wurde sie "mal einfach so und ohne Vorwarnung" als zweite Vize-Bürgermeisterin abgesägt. Ein wohl nahezu einmaliger Vorgang. Möglich gemacht hat das eine Mehrheit aus CDU und der...

  • Winsen
  • 24.12.13
Politik
Laut Planerin eignet sich der Kirchvorplatz zur Installation eines Wasserspiels

Verschönerung wird Thema

thl. Winsen. Mit einem interessanten Thema müssen sich die Politiker des Winsener Stadtrates nach den Herbstferien beschäftigen - mit der Verschönerung der Innenstadt. Derzeit läuft ein Wettbewerb, an dem sieben Fachbüros teilnehmen. "Die Ergebnisse sollen Mitte November dem zuständigen Fachausschuss und in Form einer Ausstellung im Rathaus der Öffentlichkeit vorgestellt werden", sagt Bürgermeister André Wiese (CDU). Grundlage für den Wettbewerb ist eine Ideensammlung, die Dipl.-Ing. Angelina...

  • Winsen
  • 08.10.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.