Beiträge zum Thema Stadtverwaltung

Politik
Baumstümpfe auf dem Spielplatz
2 Bilder

Radikal anmutender Grünschnitt auf Stader Spielplatz

Gehölzpflege war laut Stadtverwaltung fachgerecht tp. Stade. Über radikal anmutenden Baumschnitt auf dem Spielplatz am Henning-von-Tresckow-Weg in Stade beschwert sich WOCHENBLATT-Leserin Ursula Kehres: "Über den Grünschnitt habe ich mich aufgeregt", sagt die Naturfreundin und fragt, ob der Rückschnitt fachgerecht war und ob der Grünschnitt noch abgeholt wird. Das WOCHENBLATT fragte bei der Stadtverwaltung nach. Sprecher Oliver Dittmer erklärt: Das „Auf-den-Stock setzen“, also das knöcheltiefe...

  • Stade
  • 03.04.18
  • 263× gelesen
Politik
Verkehrsbrennpunkt: die enge Bungenstraße

Repressionen gegen Falschparker in Stade

Lage an der Bungenstraße entschärfen: SPD macht Druck bei der Stadtverwaltung tp. Stade. Eng und gefährlich ist es nach Beobachtung vieler Verkehrsteilnehmer an der Bungenstraße in der Stader Altstadt. Nach mehreren WOCHENBLATT-Berichten über versperrte Rettungswege und teils gewaltsame Platzkonflikte zwischen Rad- und Autofahrern setzt sich nun auch die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Stade um den Ratsherrn Bernd Pensing, Sprecher im Ausschuss für Feuerwehr, Sicherheit und Verkehr, für eine...

  • Stade
  • 06.03.18
  • 209× gelesen
Politik

Die Schulen in Stade müssen mitwachsen

tp. Stade. Baby-Boom in der wachsenden Stadt Stade mit bereit mehr als 49.000 Einwohnern beschäftigt nicht nur das Personal auf der Geburtenstation im Elbe Klinikum, wo jüngst das das 1.000 Baby des Jahres 2016 zur Welt kam (das WOCHENBLATT berichtete), sondern auch die Stadtverwaltung bei der Schulplanung. Nach aktueller Prognose anhand einer neuen, modernen Computersoftware müssen allein an Grundschulen drei zusätzliche Klassen eingerichtet werden. Unter anderem liege das auch an der...

  • Stade
  • 16.11.16
  • 42× gelesen
Politik
Dauer-Stau an der Harburger Straße. Die Folge: Abgasmief
2 Bilder

Dem Anwohner in Stade stinkt's

Abgase an der Harburger Straße: Stadt bessert bei Ampelschaltung nach tp. Stade. Über den schleppenden Fortschritt der Bauarbeiten an der Harburger Straße in Stade beschwert sich Anwohner Günter Hesse (77). Der Rentner befürchtet ein Gesundheitsrisiko für sich und weitere Anlieger durch Autoabgase. Die Stadt will zumindest bei der Schaltung der Baustellenampel nachbessern. Seit Wochen werde der Straßenverkehr wegen der Baustelle im Bereich der Eisenbahnbrücke durch eine Ampel geregelt. Dies...

  • Stade
  • 31.08.16
  • 338× gelesen
Panorama
Dieses Bild zeigt: Für breitere Lkw und wohl auch für Feuerwehr-Fahrzeuge wird es eng, wenn an beiden Straßenrändern geparkt wird
2 Bilder

Kommen Rettungsfahrzeuge hier durch?

bc. Stade. Björn Meyer ist besorgt. Seit mehreren Wochen beobachtet der frischgebackene Einfamilienhaus-Besitzer die Verkehrssituation direkt vor seiner Haustür an der Jorker Straße. Sofern dort Lieferwagen und Pkw auf beiden Seiten der Fahrbahn parken, befürchtet Björn Meyer, dass breitere Lkw, vor allem aber Rettungsfahrzeuge die Straße nicht mehr passieren können. „Die Durchfahrtsbreite zwischen den Spiegeln beträgt teilweise weniger als drei Meter“, klagt der Anwohner. Seine mehrfach im...

  • Stade
  • 06.01.15
  • 207× gelesen
Politik
Das alte Staatsarchiv: Der Landkreis Stade interessiert sich für das Grundstück
3 Bilder

"Vernünftige Gesprächsebene erreicht"

Ex-Staatsarchiv-Areal: Stadt und Landkreis haben Kaufverhandlung mit dem Land aufgenommen tp. Stade. In die schleppenden Verhandlungen um das Grundstück des leerstehenden ehemaligen Staatsarchivs neben dem Kreishaus am Platz "Am Sande" in Stade kommt Bewegung: Landkreis, Stadtverwaltung und das Land Niedersachsen als Eigentümerin stehen laut Kreisbaurat Hermann Bode seit Kurzem in "konstruktivem Austausch". Seit der Eröffnung des neuen Staatsarchivs im Mai steht der alte, klotzförmige Archivbau...

  • Stade
  • 03.09.14
  • 188× gelesen
Politik

"Frischer Wind im Norden"

Stadt Stade listet Arbeitsprogramm 2014 auf tp. Stade. Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber und ihre Mitarbeiter im Rathaus haben in einer Broschüre mit dem Titel "Frischer Wind im Norden" das Arbeitsprogramm der Stadtverwaltung für das Jahr 2014 aufgelistet. Unter anderem hat sich die Verwaltung vorgenommen, den Schilderwald im Straßenverkehr zu lichten, Paten für Kinderspielplätze zu gewinnen und die Beleuchtungen an "kritischen Stellen" in der Innenstadt zu verbessern, um das subjektive...

  • Stade
  • 16.06.14
  • 143× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.