Alles zum Thema Stefanie Oertzen

Beiträge zum Thema Stefanie Oertzen

Service
Weihten die neue Anlaufstelle „Kiek In“ und GPZ ein (v.li.): Dr. Peter Schlegel, Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes, Gesundheitsdezernent Reiner Kaminski, Stefanie Oertzen und Holger Maack, beide Geschäftsführer von HiPsy

Begegnungsstätte „Kiek In“ der HiPsy gGmbH
Kreis Harburg eröffnet landesweit erste Anlaufstelle für Menschen mit psychischen Erkrankungen

bim/nw. Winsen. Schwere Depressionen und Angsterkrankungen, Psychosen und Abhängigkeitserkrankungen: Fast jeder dritte Mensch leidet Schätzungen zufolge mindestens einmal im Leben an einer psychischen Erkrankung. Um die Versorgung gerade schwerer psychisch Erkrankter im Landkreis Harburg zu verbessern und Klinikaufenthalte zu vermeiden, ist die Begegnungsstätte „Kiek In“ der HiPsy gGmbH und das daran angeschlossene Gemeindepsychiatrische Zentrum (GPZ) des sozialpsychiatrischen Verbundes in der...

  • Winsen
  • 29.06.19
Panorama
Akteure des Sozialpsychiatrischen Verbundes in einer Tagungspause (v. li.): Christian Berndt, Marc Koch, Holger Maack, Stefanie Oertzen, Dr. Peter Schlegel, Andrea Picker, Dr. Günther Wienberg, Dr. Angela Schürmann und Burkhard Rehr

Kreis-Sozialausschuss bewilligt Förderung eines gemeindepsychiatrischen Zentrums in Winsen

Landkreis Harburg als Vorreiter bei Versorgung psychisch Kranker ce. Winsen. Die finanzielle Förderung eines neuen gemeindepsychiatrischen Zentrums in Winsen hat der Sozialausschuss des Landkreises Harburg in seiner jüngsten Sitzung bewilligt. Die Einrichtung, in die der Kreis 90.000 Euro pro Jahr investiert, soll im Frühsommer 2018 im Verbund mit einer neuen Kontakt- und Begegnungsstätte in der Marktstraße 16 ihre Türen eröffnen. Damit wird diese Versorgungsform modellhaft für das Land...

  • Winsen
  • 10.11.17
Panorama
Freude über den gelungenen Neubau (v. li.): WG-I-Leiterin Susanne Möller, die "HiPsy"-Geschäftsführer Stefanie Oertzen und Holger Maack, stellvertretende Samtgemeinde-Bürgermeisterin Christiane Oertzen, SPD-Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler und Architekt Dirk Rüppel
4 Bilder

"HiPsy" weiht neues Apartmenthaus für psychisch Erkrankte in Putensen ein

"Tolle Einrichtung für eigene Selbstständigkeit" ce. Putensen. "Dieser Neubau ist - ebenso wie diese Veranstaltung - ein großer und wichtiger Schritt gegen die Abgrenzungsgesellschaft." Das betonte Dr. Peter Schlegel, Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes im Landkreis Harburg, jetzt bei der Einweihung des neuen Apartmenthauses auf dem Gelände der Therapeutischen Wohngemeinschaft (WG) I der gemeinnützigen "HiPsy"(Hilfe für psychisch kranke Menschen) GmbH in Putensen. Die am Haus...

  • Winsen
  • 24.10.17
Panorama
Nach dem Interview (v. li.): Dr. Peter Schlegel (Sozialpsychiatrischer Dienst Landkreis Harburg), Stefanie Oertzen und Holger Maack ("HiPsy") und Kreis-Pressesprecher Johannes Freudewald, der das Gespräch koordinierte

"Gesunde Basis für Behandlung": Experten über die Gesprächsmethode "Trialog" zum Verständnis psychischer Erkrankungen

ce. Landkreis. Wenn Heranwachsende unter einer psychischen Erkrankung leiden, unternehmen Eltern oft alles, um die Kinder vor der Außenwelt zu verbergen. Eine rechtzeitige Hilfe für die Erkrankten wird so erschwert oder unmöglich gemacht. Hier setzt der "Trialog" als Hilfe bei psychischer Krankheit an. Dabei reden Betroffene, Angehörige und Psychiater "auf Augenhöhe" miteinander und tauschen ihre unterschiedlichen Wahrnehmungen aus. Der "Trialog" war auch Thema einer Fachtagung, zu der sich...

  • Winsen
  • 03.12.16